Touchlet SX 7 FAQ & Wiki

In einer Artikelreihe habe ich das von Pearl vertriebene Android Tablet TOUCHLET SX 7 vorgestellt. Da es viele Fragen rund um dieses Tablet gibt, möchte ich abschließend ich in einer kleinen FAQ und einer Art Wiki zusammenfassend auf verschiedene Fragen und Themen eingehen und erläutern, wie was gemacht wird oder wie was geht bzw. nicht geht.


Werbung



a1) Welche Android-Version ist auf dem Gerät vorhanden?

Auf dem Gerät ist Android 4.1.1 (Kernel 3.4.0) vorinstalliert. Hier die Daten:

a2) Gibt es ein Firmware-Update?

Bisher nicht.

a3) Ist ein Zugriff auf den Google Play Store möglich?

Der Google Play Store ist als App vorinstalliert. Nach dem Anlegen eines Benutzerkontos hat man Zugriff auf alle Apps des Google Android Market.

a4) Lassen sich alle Apps updaten?

Nein, einige Apps wie GMail sind im Verzeichnis system/apps installiert und GMail liefert beim Update einen Fehler, dass ein fehlerhaftes Zertifikat gefunden wurde. Es wird die Deinstallation der GMail-App verlangt, was aber – wegen fehlender Root-Rechte – nicht funktioniert. Das ist ein Bug in der Firmware, den ich Pearl gemeldet habe – wird möglicherweise in einem Update behoben.

a4) Wie führt man einen Factory-Reset in Android durch?

Der Factory-Reset (zurücksetzen auf die Werkseinstellungen) erfolgt über die App Einstellungen. Wählen Sie Sicherung & Rücksetzung und in der rechten Spalte Werksdatenzurücksetzung. Befolgen Sie danach die Anweisungen.


Werbung

a5) Wie lässt sich der Recovery-Mode beim Start aufrufen?

Kommen Sie nicht mehr zum Android-HomeScreen, kann ein Factory-Reset über den Recovery-Mode durchgeführt werden. Zum Aufrufen des Recovery-Mode muss das Gerät ausgeschaltet sein. Der Recovery-Mode wird dann durch gleichzeitiges Drücken des Einschalters und der Lauter-Taste eingeleitet (halten, bis das Android-Logo erscheint). Die Details zum Aufrufen des Recovery-Modus und wie man vorgeht, habe ich unter Touchlet SX7: Recovery-/Factory-Mode und Reset verwenden beschrieben.

a6) Wie aktiviere ich den Factory-Mode?

Wie der Factory Mode, bei dem Tests durchgeführt werden können, aktiviert wird, habe ich ebenfalls unter Touchlet SX7: Recovery-/Factory-Mode und Reset verwenden beschrieben. Allerdings nützt der Factory Mode einem normal belesenen Mitteleuropäer wenig, da die Menüs in chinesischer Schrift ausgeführt sind. Hier haben Sinologen und Mitmenschen chinesischen Ursprungs einen eindeutigen Vorteil.

a7) Tablet aufgehängt, wie führe ich einen Reset aus?

Hat sich das Touchlet SX7 aufgehangen und nichts geht mehr? Das Gerät hat einen Reset-Taster, über den die CPU zwangsweise resettet und Android zum Booten gebracht werden kann. Wie der Reset ausgeführt werden kann, habe ich ebenfalls unter Touchlet SX7: Recovery-/Factory-Mode und Reset verwenden beschrieben.

a8) Das Touchdisplay reagiert nicht mehr

In diesem Fall würde ich zuerst einen Reset versuchen und falls das nicht hilft, ein Factory-Reset (wie oben skizziert) durchführen. Die Einschalt- und Volume-Taste hängen ja nicht vom Display ab. Ich hatte allerdings noch keine Notwendigkeit zu diesem Reset.

b1) Funktionieren WLAN und Bluetooth?

Ich konnte bei meinem Testgerät problemlos einen WLAN-Zugang zu meinem WLAN-Router einrichten. Die Empfangsqualität war durchschnittlich und ganz zufriedenstellend. Es darf aber keine MAC-Filterung am WLAN-Router aktiviert sein.

Das Gerät unterstützt Bluetooth und sollte mit anderen Geräten sowie mit Windows zum Datenaustausch gekoppelt werden. Wie das funktioniert, lässt sich unter Bluetooth mit dem Simvalley SP-60 nachlesen. Ich habe aktuell eine Bluetooth-Tastatur für das iPad am Touchlet SX7 getestet – funktioniert.

b2) Funktionieren GPS und Navigation

Das Gerät hat einen GPS-Empfänger, der bei meinem Exemplar auch funktionierte. Allerdings ist die Empfangsqualität des GPS-Signals recht schlecht – innerhalb eines geschlossenen Gebäudes kann kein Signal empfangen werden. Im Freien hatte ich zuerst häufig Schwierigkeiten, einen SAT-Fix durch Empfang mehrerer Satelliten zu bekommen.

Scheint aber geräteabhängig zu sein, da mir auch Aussagen anderer Benutzer vorliegen, wo GPS-Empfang klappt und ein SAT-Fix zur Positionsbestimmung binnen 30 Sekunden vorliegt. Ggf. das Gerät bei Problemen auf Werksauslieferung zurücksetzen und dann auch A-GPS in den Optionen einschalten. Dann können Positionsdaten vor Satelliten über WLAN oder 3G a priori heruntergeladen werden. Sollte die Positionsbestimmung beschleunigen.

Ich habe das versuchsweise gemacht und hatte binnen einer Minute eine sehr genaue Position. Zur Navigation können Google Maps oder Navigation als vorinstallierte Apps verwendet werden. Die Ablesbarkeit des Displays ist in der Sonne aber schlecht.

b3) Funktioniert der Magnetsensor

Das Touchlet SX7 besitzt einen Magnetsensor, der auch funktioniert (aber nur ein schwaches Signal liefert). In einer Kompass-App musste ich diese mehrfach über deren Einstellungen und schwenken des Tablets kalibieren, bis die Himmelsrichtungen korrekt angezeigt wurden.

b4) Werden Telefonie und UMTS unterstützt?

Das Touchlet SX7 verfügt über 2G/3G-Modems und zwei SIM-Karten.  (es werden zwei SIM-Karten unterstützt) einzulegen. Ist ein UMTS-Netz vorhanden, sollte das Gerät auch UTMS-Empfang haben.

b5) Ist Tethering möglich?

Tethering ist die Möglichkeit, einen WLAN-Zugangspunkt in einem Android-Gerät mit UTMS-Verbindung einzurichten und so anderen Geräten Internet zur Verfügung zu stellen. Beim Touchlet SX7 ist diese Funktion vorhanden, d.h. das Gerät lässt sich als “mobiler Hotspot” in den Einstellungen problemlos freischalten und konfigurieren. Ich hab die Vorgehensweise unter Hands-on simvalley “SPX-5 UMTS” – Teil 2 für ein Smartphone beschrieben. Zudem gibt es die Möglichkeit des Tethering über Bluetooth, was ich aber nicht getestet habe.

b6) Wie erkenne ich EDGE/UMTS/HSDPA?

In der Android-Statusbar werden am oberen Desktoprand die Infos für 2G/3G-Verbindungen eingeblendet. Bei der Feldstärkeanzeige der SIM wird bei Datenverbindungen ein Symbol bei Up- und Downloads eingeblendet (Foto stammt von einem anderen Gerät).

Bei meiner Testumgebung steht dort ein E, was für EDGE steht. Ein H neben der Feldstärkeanzeige der SIM weist auf HSDPA hin und U steht für UMTS.

b7) Wie lassen sich Dateien mit Windows austauschen?

Ein Dateiaustausch mit Windows-Rechnern ist über Bluetooth, WLAN und auch über USB-Kabel möglich. In Windows 7 bzw. Windows 8 wird das SP-140 automatisch als Wechseldatenträger erkannt, sobald eine USB-Verbindung hergestellt und USB-Zugriffe freigegeben sind. Ich gehe hier Simvalley SP-140: Dateiaustausch mit Windows auf einige Fragen ein. Was es sonst noch dazu zu wissen gibt, lässt unter Dateitransfer zwischen Touchlet X4 und PC und den verlinkten Artikeln nachlesen.

b8) Die Verbindung per USB-Kabel klappt nicht

Meldet Windows beim ersten Anschluss des Geräts und Freigabe des USB-Debugging, dass ein unbekanntes Gerät gefunden wurde und kann keinen Treiber installieren? Unter ADB-Treiber für Android-Geräte (MT65xx) installieren gehe ich auf die Frage ein, wie sich Android-Treiber unter Windows installieren lassen.

b9) Ein USB-Kabel mit miniUSB-Stecker passt nicht

Das Touchlet SX7 besitzt keine miniUSB- sondern eine microUSB-Buchse (lehnt sich an die 2012 ausgelaufene Selbstverpflichtung der EU-Hersteller/-Importeure, eine universelle Handy-Ladegeräte-Schnittstelle einzuführen, an). Es passen also USB-Kabel mit microUSB-Stecker (Pearl liefert ein entsprechendes Kabel mit). Im Büro verwende ich einen miniUSB-zu-microUSB-Adapter von Pearl, um das Touchlet an einem USB-Kabel zu betreiben [microUSB-Adapter: Das Ende das Kabelsalats].

b9-1) Wird USB-on-The-Go (USB OTG) unterstützt?

Die microUSB-Buchse des Touchlet SX7 unterstützt USB-on-the-Go. Allerdings benötigen Geräte mit hohem Stromverbrauch (externe Festplatte) eine eigene Stromversorgung. Auf das Thema gehe ich in den nachfolgend verlinkten Artikeln zum Gerätetest ein.

b9-2) Wird MHL unterstützt?

Das Touchlet SX7 besitzt keinen HDMI-Ausgang, aber eine OTG-microUSB-Schnittstelle. Leider hat der Hersteller keinen MHL-Chip eingebaut, so dass die Verwendung von MHL-Adaptern, die microUSB-zu-HDMI-Umsetzung anbieten und so die Ausgabe des Displays auf HDMI-Gerät ermöglichen, nicht einsetzen.

b10) Wo wird die microSD-Karte eingeschoben?

Hierzu ist der Gehäuseschutzdecken an der Rückseite abzuclippen. Rechts neben dem Einschub für die beiden SIM-Karten findet sich auch der Einschub für eine microSD-Karte (siehe Foto hier).

b11) Besitzt das Tablet Kameras?

Es ist eine Frontcam (0,3 MP) für Videotelefonie und eine Rückseitenkamera (2 MP) für Fotos vorhanden – die Qualität ist aber nicht so dolle. Ich habe hier zwei Probefotos eingestellt. Die Ablesbarkeit des Displays ist in der Sonne aber schlecht.

b12) Wie lässt sich das Touchlet SX7 rooten?

Gute Frage – nächste Frage. Bisher ist es mir nicht gelungen, das Android 4.1.1 zu rooten. Die üblichen Exploits funktionieren nicht, so dass die Root-Anleitungen und Tools fehl schlagen. Könnte mit dem Problem zusammenhängen, dass sich auch System-Apps wegen fehlender Zugriffsberechtigung auf system/apps nicht aktualisieren lassen.

b13) Ist ein externes Mikro anschließbar?

Die 3,5 mm Audiobuchse ist in der Dokumentation als Kopfhörerausgang ausgeführt. In den Kommentaren hier gibt es aber den Hinweis, dass ein Mikrofon mit einem 4 poligen Klinkenstecker anschließbar ist und funktioniert.

c1) Wie funktionieren Screenshots?

Screenshots lassen sich beim Touchlet SX7 über das in der Fußleiste ganz links angezeigte Symbol anfertigen (siehe auch diesen Artikel). Die Screenshots werden als .PNG-Datei auf der Speicherkarte im Verzeichnis Pictures/Screenshots abgelegt. Beachtet aber, dass Screenshots nur gespeichert werden können, wenn die USB-Schnittstelle zum PC nicht zum Datentransfer freigegeben ist.

c2) Gibt es ein FM-Radio und klappt das ohne Ohrhörer?

Das Touchlet SX7 besitzt einen FM-Empfangschip, so dass man über die vorinstallierte App Radio hören kann. Dazu ist aber ein Kopf- oder Ohrhörer erforderlich, da das Kabel als Antenne fungiert. Was man sonst noch wissen sollte, habe ich im Beitrag Touchlet SX 7: FM-Radio Tweaks und Tipps zusammen gefasst.

c3) Wo bekomme ich die Handbücher her?

Dem Gerät liegt nur eine gedruckte Schnellanleitung bei. Pearl hat diese Kurzanleitung als PDF-Dateien auf dem Firmenserver liegen (siehe Link [o3]). Das Handbuch stand beim Verfassen des Wiki noch nicht zur Verfügung, sollte sich aber binnen 2 Wochen unter dem gleichen Link abrufen lassen.

c4) Wird Flash unterstützt?

Ja. Im Stock-Browser konnte ich Flash-Testseiten abrufen – in anderen Browsern wie Google Chrome nicht.

c5) Lassen sich Audio- und Videodateien (.WMV, MP4) wiedergeben?

Im vorinstallierten MX-Player konnte ich direkt gängige Videoformate wie .WMV, MP4, MPEG2 wiedergeben. Das Abspielen von MP3-Dateien war ebenfalls kein Problem, Player sind vorinstalliert.

Weitere Fragen werden in den nachfolgend verlinkten Artikeln behandelt. Zudem befinden sich in meinem Blog mittlerweile zahlreiche Artikel, die sich mit Android befassten. Im Inhaltsverzeichnis werden die Artikel in der Kategorie “Android” aufgelistet und können bei Bedarf aufgerufen werden.

Artikelserie:
i: TOUCHLET 7 Zoll-Android-Tablet-PC SX 7 im Test – Teil 1
ii: TOUCHLET 7 Zoll-Android-Tablet-PC SX 7 im Test – Teil 2
iii: TOUCHLET 7 Zoll-Android-Tablet-PC SX 7 im Test – Teil 3
iv: TOUCHLET 7 Zoll-Android-Tablet-PC SX 7 im Test – Teil 4

v: Touchlet SX 7: FM-Radio Tweaks und Tipps
vi: Touchlet SX7: Recovery-/Factory-Mode und Reset verwenden
vii: Touchlet SX 7 FAQ & Wiki
viii: Touchlet SX7: WLAN-Zugang und MAC-Filter
ix: 3G-Verbindung klappt beim Touchlet SX7 nicht

Ähnliche Artikel:
a1: Diverse Android-Tablet PCs mit ICS bei Pearl
a2: Pearl Touchlet X10 im Unboxing – Teil I
a3: 7 Zoll Pearl Touchlet Tablet PC X7G Teil 1
a4: Pearl Touchlet 7 Zoll Tablet PC X4
a5: Dateiaustausch zwischen Android und Windows I
a6: Simvalley SP-120/140 Android 4-Handy von Pearl
a7: Simvalley SP-140: Dateiaustausch mit Windows
a8: Simvalley SP-140: Foto-Import in Windows 8
a9: Simvalley SP-140 mit dem Windows Media Player synchronisieren
a10: Tastaturanpassung für Android x86 4 RC2
a11: Angetestet: Google Cloud Print & Co., drucken unter Android

b1: iPad mit BT-Tastatur als Touchscreen-Netbook

Links:
o1: Pearl Produktseite Touchlet SX 7
o2: Source Code zum Touchlet SX7
o3: Kurzanleitung zum Touchlet SX7 (beiliegendes Booklet als PDF)
o4: TOUCHLET 7 Zoll Schutztasche

p1: Diskussion bei Android-Hilfe.de
p2: Sehr kurzer Bericht bei tabletcommunity.de


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Android, Tablet PC abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Kommentare zu Touchlet SX 7 FAQ & Wiki

  1. Günter Born sagt:

    Nachtrag: Pearl hat auf der Webseite touchlet.de noch einen Support und Servicebereich für das Touchlet SX7 eingerichtet. Dort findet man Testergebnisse, Links auf Handbuch und Treiber, Bewertungen und Support FAQs. Vielleicht ist noch was interessantes dabei.

  2. Helmut Tholen sagt:

    Google Play schreibt Skype 3 vor, das nicht zum Laufen zu kriegen ist. Ich habe eben Skype 4 erzwungen, das scheint dann einwandfrei zu laufen, ich muß noch Bildfernsprechen versuchen. Wenn ein Knopf fehlt – mal um 90° drehen, wie bei vielen Apps ist hochkant – quer unvollständig eingepflegt.

  3. Stefan Habermann sagt:

    Nach dem ersten Anlauf sx7 (Baujahr 2011) und dessen Totalabsturz am zweiten Tag, bekam ich von Pearl relativ schnell ein Ersatzgerät (lt grünem Aufkleber Bj 2013).
    Das neue sx hat keine Antenne mehr und auch keine Öffnung dafür im Deckel, innen kann man jedoch den Ausgang noch erkennen.
    Nach mehreren Versuchen eine Bluetooth Freisprechanlage zu installieren hat es irgentwann doch geklappt (Pearl hat die Kennung geändert und dazu nur eine kleine Notiz a.d. Rechnung hinterlassen). Die Funktion ist einwandfrei.
    Das runterladen und Einrichten etlicher Apps hat problemlos geklappt, es laufen auch alle.
    Vorsicht ist geboten bei laufendem Bluetooth und/oder permanentem Mail/WhatsApp etc. AutoUpdate, diese Funktionen lassen die Standzeit des Akkus schmelzen wie Eis in der Sonne.
    Die Verbindung mit dem Rechner funzt leider nicht, nach mehreren Versuchen auf der Supportseite von Pearl die ausführliche Anleitung und entsprechende Software runterzuladen habe ich aufgegeben; auf Rückfrage bei Pearl wurde mir telefonisch mitgeteilt, daß derzeit noch keine Software für das sx7 downloadbar ist und auch keine ausführliche Anleitung zur Verfügung steht – soll aber noch kommen,

    • Günter Born sagt:

      @Stefan: Danke für den Kommentar. Kannst Du die Gmail-App und YouTube (siehe) aktualisieren?

      Noch was: Magst Du vielleicht ganz kurz hier beschreiben, wie Du das Bluetooth-Pairing hin bekommen hast? Das interessiert vielleicht andere Benutzer des 2013er Touchlet SX-7.

  4. Stefan+Habermann sagt:

    YouTube und Gmail waren vorinstalliert, bei GMail ist das sinnig, man braucht ein Konto für den Play Store – beide Apps laufen problemlos.
    Das Pairing hat über die Einstellungen funktioniert, für zwei Minuten sichtbar machen und die Geräte waren verbunden, wichtig: Erst das sx7 in den Suchmodus schicken, erst dann das anzuschließende Gerät.
    Aber dann danach darauf achten die Funktionen wieder auszuschalten, sonst saugen sie den Akku sehr schnell leer.

    • Günter Born sagt:

      @Stefan: Danke für die Info – so hätte ich es jetzt auch mit dem BT-Pairing gelöst, wenn die Geräte nicht wollen (aber hier konnte ich ja die BT-Tastatur koppeln).

      Offen ist jetzt noch die Frage, ob Du bei deinem Gerät YouTube und GMail als App über den Store aktualisieren kannst. Hier geht das definitiv nicht – es gibt einen Installationsfehler – und ein Zurücksetzen auf Werkseinstellungen hilft leider nicht (gestern nochmals probiert).

  5. Stefan+Habermann sagt:

    Nachtrag: Pearl hat sehr schnell reagiert, hier

    http://www.pearl.de/support/?pdid=PX8810

    ist die Anleitung in ausführlicher Form.

  6. Stefan+Habermann sagt:

    Gmail und Youtube lassen sich auch bei mir nicht aktualisieren.

  7. Helmut Tholen sagt:

    Ich konnte YT einfach so updaten, die vorhandene inkompatible Fassung ließ sich einfach deinstallieren. GMail aber Fehlanzeige.

  8. Günter Born sagt:

    @Helmut: Danke für den Tipp – klappt hier auch. So weit habe ich nicht gedacht und YouTube deinstalliert. Nachdem GMail mit nix zum Upgrade zu bewegen war, Rooten nicht klappte und YouTube als App zwischenzeitlich auch mal in der Appliste verschwunden war, hatte ich aufgegeben.

    Aber ich habe jetzt mal die Teststellung bei Pearl bis Ende Oktober verlängern lassen, so dass ich da bei etwas Zeit auch noch das Eine oder Andere testen kann.

  9. Helmut Tholen sagt:

    Vor einigen Tagen habe ich ein DVB-T-Teilchen erfolgreich daran betrieben, Elgato Eye TV Micro. (Warnung: eye micro tv ist ein mechanischer Alptraum und mußte von mir repariert und etwas verändert werden). Da das sx7 anscheinend Stereoton mono wiedergibt, die Umsetzung auf die Lautsprecher aber mäßig ist, empfehlen sich Kopfhörer. Der Fernsehbetrieb ist stabil und zuverlässig.

  10. Günter Born sagt:

    @Helmut: Hey, danke für die Rückmeldung. Ist ja cool.

  11. Stefan Habermann sagt:

    Das SX7 im Alltag:

    Ohne Kabelanschluß an 220V oder Compi ist das SX7 sehr schnell ausgelutscht, vor allem, wenn man GPS oder Bluetooth eingeschaltet hat. GPS und ähnliches kann natürlich auch ausgeschaltet sein, Bluetooth ist aber unerlässlich zum telefonieren, das Tablet am Ohr ist a. unbequem und b: von mieser Gesprächsqualität.
    Für das Tablet wurde bei Pearl folgendes Zubehör geordert: Schutztasche mit Aufsteller, Bluetoothfreisprecher und Kfzhalterung, die Schutztasche ist soweit ok, leider funktioniert der Magnetclip zum Verschließen nach wenigen Tagen nicht mehr, die Freisprechanlage fiel am ersten Tag auseinander, ein wenig Sekundenkleber und sie funtioniert einwandfrei, die Kfzhalterung ist schlicht Müll – schnell mal für den 7´´er zusammengestrickt ist die Halterung a: zu groß, b: ohne Antirutsch (ja, in der Kurve rutscht das Tablet einfach raus)c. ohne Seitenhalt, jedes Schlagloch lässt das Tablet herausspringen.

    Mein erster Versuch ein SX7 zu nutzen endete mit einem Totalausfall nach einem Tag, der zweite Versuch, nach Neulieferung innerhalb einer Woche, endete mit einem Bildschirmausfall nach zwei Wochen Nutzung. Das ist natürlich fatal, denn es lässt sich nur reseten, Ohne Bildschirm ist es nicht auszuschalten und wenn alle anderen Funktionen aus sind, so scheint es, läuft das SX7 ewig. Der Wecker nervt trotz Mehrfachreset jeden Morgen … 🙁 … nachhaltig.

    Das SX7 scheint auf Erschütterungen sehr empfindlich zu reagieren, für die meisten Strassen in Deutschland also ungeeignet.

    Fazit – Morgen wird der Postman ein laut trompetendes Paket bei Pearl abgeben und ich werde den dritten Versuch wagen – sollte dann wieder etwas sein, werde ich wieder zwei Handys herumschleppen und meinen Laptop nutzen.

    Herzlichst,

    sh

    • Günter Born sagt:

      @Stefan: Danke für das ungeschminkte Feedback. Keine Ahnung, ob Du Montagsgeräte erwischt hast, oder was los ist. Noch liegt mein Testexemplar ein paar Tage hier rum. Bisher hat es keinen Ausfall gegeben – und ich bin mit dem Teil eigentlich zufrieden – aber ich nutze es auch nur für Tests und gelegentlich zum Surfen auf der Couch.

  12. Stefan Habermann sagt:

    Ich vermute es ist stark gegen Erschütterungen empfindlich – probiere es aus ;-). Das Rumliegenim Büro entspricht nicht dem tatsächlichen Sinn eines Tablets, es muss unterwegs funktionieren – auch nach demTransport im Aktenkoffer, nach einem Sturz aus der Kfz Halterung etc. – so ist es nicht alltagstauglich.

  13. Helmut Tholen sagt:

    Die Qualität des SX7 scheint doch etwas zu streuen. Meines ist “nur” wegen der Software-Fehler in einer von Pearl ausdrücklich angebotenen Retoure, von mir aus hätte ich das nicht verlangt. Wie ich anderswo schrieb, mein SX7 hat einen wirklich heftigen Fall ohne Schäden überstanden und lief nach Reset genauso gut wie vorher. Ich habe es viel mit herumgeschleppt, es ist recht durchgeschüttelt worden, ich bin da angenehm überrascht. Auch saß meine Displayscheibe immer fest – die soll sich ja bei einigen auch schon abgelöst haben. Ich finde sie sogar ausgesprochen kratzfest.
    Ich benutze keine Tasche, habe aber vor, etwas aus Leder selber zu fertigen.
    Haltern traue ich nicht wirklich über den Weg und würde jedenfalls nachbessern.
    Bluetooth ist aus vielleicht antiquierter Einstellung für Dauerbetrieb nicht mein Ding – ich bin sehr zufrieden mit einer alten kabelgebundenen Nokia-Hör-Sprech-Garnitur, wobei anscheinend tatsächlich nur die Nokia-artige Schaltung verwendbar ist, andere Garnituren laufen nicht – während unseres Sohnes Handy sich fröhlich je nach verwendeter Garnitur anpaßt, was wiederum mein Acer-Tablet aber auch nicht kann.

  14. Günter Born sagt:

    Update: Am Sonntag, den 22.9. geht (schon vor dem Wahl-Krimi im TV) ein Gastbeitrag von Helmut Tholen zum Thema DVB-T-Fernsehen mit dem Touchlet SX7 online – ist bei genauer Betrachtung auch ein “Krimi” …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.