Touchlet SX7: WLAN-Zugang und MAC-Filter

Ich hatte ja hier eine ganze Artikelreihe zum Pearl Touchlet SX7 Android-Tablet PC veröffentlicht. Das Teil gefällt mir eigentlich ganz gut. Aber in Kommentaren gab es Rückmeldungen, dass Leute Probleme mit der WLAN-Verbindung haben und dass jemand keine MAC-Filterung verwenden kann. Ich habe das Thema jetzt mal kurz untersucht – und bin zu einem erstaunlichen Ergebnis gekommen.


Werbung



Was steckt hinter der MAC-Adresse?

Die Media Access Control (MAC)-Adresse ist ein Wert der Art 00:15:0C:82:C0:8C, der einem Netzwerkgerät eine eindeutige Kennung zur Identifikation in einem Netzwerk verleiht.

Was ist MAC-Filterung?

Bei WLAN-Routern besteht die Möglichkeit, nur bekannte Geräte zuzulassen, so dass diese über den Router auf das lokale Netzwerk und das Internet zugreifen können. Das soll quasi, neben dem WLAN-Zugangscode (WPA/WPA2-Schlüssel) einen zusätzlichen Schutz gegen unbefugte Zugriffe bieten. Bei der FRITZ!Box findet sich die Einstelloption beispielsweise unter WLAN – Funknetz.

Bei mir ist i.d.R. die Option Alle neuen WLAN-Geräte zulassen, da mir das manuelle Hinzufügen der MAC-Adressen neuer Testgeräte zu aufwändig ist. Man kann aber den MAC-Filter einschalten, indem man die Option WLAN-Zugang auf die bekannten WLAN-Geräte beschränken markiert. Dann ist jedes neue Gerät einmalig über die Schaltfläche WLAN-Gerät hinzufügen in die MAC-Filterliste einzutragen.

Wie ermittele ich die MAC-Adresse bei Android-Geräten?

Eine Möglichkeit wäre, alle Geräte beim WLAN-Router zuzulassen, das Android-Gerät per WLAN einzubuchen und dann nachzuschauen, ob die MAC-Adresse mit angezeigt wird. In obigem Screenshot ist die MAC-Adresse eines Geräts in der Liste zu sehen. Der alternative Ansatz besteht darin, die MAC-Adresse unter Android abzurufen.

1. Rufen Sie die App Einstellungen auf und gehen Sie dann in den Einstellungen zur Kategorie Über dieses Telefon bzw. Über dieses Tablet.

2. Tippen Sie in der Folgeseite (oben rechts) auf den Befehl Status, um die nachfolgend gezeigte Statusseite mit den Geräteinformationen abzurufen.

Oben sind zwei Screenshots der Statusseite gezeigt, in der auch die MAC-Adresse des Geräts aufgeführt wird. Diese ist dann im MAC-Filter des WLAN-Routers zu übernehmen – so dass das Gerät für WLAN-Zugriffe zugelassen wird. Stimmt die MAC-Adresse nicht, kommt man mit dem Gerät nicht ins WLAN.

Und wo liegt das Problem beim Touchlet SX7?

Nachdem mir in Kommentaren Probleme mit dem WLAN-Zugang berichtet wurden und jemand darauf hinwies, dass er bei aktiver MAC-Filterung keinen WLAN-Zugang habe, wollte ich es genauer wissen. Ich habe einfach mal den MAC-Filter bei meinem Router eingeschaltet und die MAC-Adresse des Tablet PC eingetragen. Aber ich bekam keinen WLAN-Zugriff. Als ich dann das Thema genauer untersuchte, ist mir dann doch die Kinnlade heruntergefallen.


Werbung

Die beiden obigen Screenshots stammen vom Touchlet SX7 und wurden kurz hintereinander aufgenommen. Dazwischen hatte ich das WLAN am Touchlet über die App Einstellungen einfach aus und wieder eingeschaltet – ich wollte ausschließen, dass da noch ein Problem bestände. Beim erneuten Eingeben der MAC-Adresse fiel mir auf, dass sich diese gegenüber dem ersten Test geändert hatte. Ich habe es dann mehrfach probiert: Das Touchlet SX7 verwendet eine private MAC-Adresse, die sich ständig ändert. So etwas hatte ich bisher bei anderen Geräten noch nicht (hab’s gleich beim Huawei Ascend Y300 und beim Simvalley SP-140 überprüft, da ist die MAC-Adresse fix).

Fazit: Die wechselnden MAC-Adressen könnten die Ursache sein, dass manche Nutzer Probleme damit haben, mit den Touchlet Tablet PCs einen WLAN-Zugang herzustellen – immer wenn eine MAC-Filterung am Router aktiv ist, wird die Verbindung vom WLAN-Router geblockt. Und es ist jetzt auch klar, dass die MAC-Filterung nicht aktiviert werden kann, wenn man mit einem Touchlet SX7 in’s WLAN will. Ich werde das mal an Pearl so weitergeben, da dies in meinen Augen nicht optimal ist (obwohl ich ohne MAC-Filterung ganz gut leben kann – ist hier eh nicht aktiviert).

Artikelserie:
i: TOUCHLET 7 Zoll-Android-Tablet-PC SX 7 im Test – Teil 1
ii: TOUCHLET 7 Zoll-Android-Tablet-PC SX 7 im Test – Teil 2
iii: TOUCHLET 7 Zoll-Android-Tablet-PC SX 7 im Test – Teil 3
iv: TOUCHLET 7 Zoll-Android-Tablet-PC SX 7 im Test – Teil 4

v: Touchlet SX 7: FM-Radio Tweaks und Tipps
vi: Touchlet SX7: Recovery-/Factory-Mode und Reset verwenden
vii: Touchlet SX 7 FAQ & Wiki
viii: Touchlet SX7: WLAN-Zugang und MAC-Filter
ix: 3G-Verbindung klappt beim Touchlet SX7 nicht

Ähnliche Artikel:
a1: Diverse Android-Tablet PCs mit ICS bei Pearl
a2: Pearl Touchlet X10 im Unboxing – Teil I
a3: 7 Zoll Pearl Touchlet Tablet PC X7G Teil 1
a4: Pearl Touchlet 7 Zoll Tablet PC X4
a5: Dateiaustausch zwischen Android und Windows I
a6: Simvalley SP-120/140 Android 4-Handy von Pearl
a7: Simvalley SP-140: Dateiaustausch mit Windows
a8: Simvalley SP-140: Foto-Import in Windows 8
a9: Simvalley SP-140 mit dem Windows Media Player synchronisieren
a10: Tastaturanpassung für Android x86 4 RC2

b1: iPad mit BT-Tastatur als Touchscreen-Netbook

Links:
o1: Pearl Produktseite Touchlet SX 7
o2: Source Code zum Touchlet SX7
o3: Kurzanleitung zum Touchlet SX7 (beiliegendes Booklet als PDF)
o4: TOUCHLET 7 Zoll Schutztasche

p1: Diskussion bei Android-Hilfe.de
p2: Sehr kurzer Bericht bei tabletcommunity.de
p3: Wiki-Beitrag von AndroidPIT zu Recovery-Mode
p4: Android Recovery Mode (Tipps zum Aufruf bei diversen Geräten)


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Android, Netzwerk, Problemlösung, Tablet PC abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Kommentare zu Touchlet SX7: WLAN-Zugang und MAC-Filter

  1. Helmut Tholen sagt:

    Hallo, Günter, bitte mal auf allen zum SX7 gehörenden Seiten alle bisher 8 Seitenlinks aufführen! Auf z.B. der ersten Seite werden nach wie vor nur die ersten vier gelistet!

    Ansonsten ist dieses Gerät für den Preis durchaus ein eierlegendes Wollmilchferkel (zur Sau fehlt da was…), ich bedauere den Kauf nicht, muß mich aber noch ein wenig einüben. Hoffentlich hat es Lebensdauer!

    Ich habe mir einen Gumminippel beim Telefonlautsprecher hingeklebt, da ich bei Anrufen oft den LS verfehle – dafür ist das Ding einfach zu groß! Dafür aber nach Auskunft der Gegenseite keine Probleme mit dem Mikro( ich ziele auf die Bohrung). (Sprachsuche habe ich nicht versucht – ist nicht mein Ding)

    Ich suche noch nach einer für mich angenehmen Hör-Sprech-Garnitur – das ist eh nicht mein Ding, aber mit Hunden an der Leine vielleicht doch ganz sinnvoll 😉

    Die WLAN-Antenne ist die beste, die ich bisher am Wickel hatte. Wirklich erstaunlich, was mir da gefunden wird. Die Leistung bei tatsächlich bestehender WLAN-Verbindung ist auch etwas besser als bei anderen hier vorhandenen Geräten.

    • Günter Born sagt:

      Helmut, danke für die Rückmeldung. Mit der Verlinkung hat rein praktische Gründe. Optimal wäre es natürlich, wenn ich immer die passenden Artikel verlinken würde. Da das aber händisch erfolgt (ich habe da noch keinen Automatismus, der funktioniert) gefunden, artet das in Arbeit aus. Ich versuche täglich einen neuen Artikel zu publizieren – so dass Artikelreihen wie zum Touchlet SX7 auf mehrere Tage verteilt erscheinen. Beim Veröffentlichen wäre die Verlinkung noch nicht funktiononal – so dass ich das jeweils nachführen muss. Bedeutet für mich: Ich fasse dann pro Tag mehrere Artikel an, um die Links in allen erschienenen Artikeln nachzutragen – ist natürlich Aufwand. Und wenn ich dann später noch einen Artikel zum Gerät schreibe (und hier gibt es noch ein paar Ideen rund um das Touchlet SX 7), mänandere ich ein weiteres Mal durch die Artikelreihe. Aus diesen Gründen versuche ich, in den Anfangsartikeln die ersten Teile zu verlinken.

      Wer als Leser auf einen Artikel gerät, kann diese durchhangeln und gelangt in späteren Artikeln an die restlichen Links. Alternativ gibt es die Möglichkeit, das Inhaltsverzeichnis generieren und dann darin per Browser nach SX7 zu suchen. Aber ich trage mich eh mit dem Gedanken, eine Wiki-Seite zu Android, Windows 7, Windows 8 etc. aufzusetzen. Es steckt zwischenzeitlich viel Know How im Blog, welches dann leichter gefunden würde. Da wäre es dann auch einfach, die bestehenden Artikel zum SX 7 mit Links einzupflegen.

  2. Helmut Tholen sagt:

    Ein sinnvolles Handbuch gibt es nach wie vor nicht, aber die Emailauskunft, daß man an einem Patch oder Update arbeite. – Der Mikro-eingangspegel ist leider nicht beeinflußbar. Man muß wirklich herumspielen. Interessanterweise hat sich die Ton-Eingabe-Ausgabe-Qualität über die Buchse nach mehreren Spielereien deutlich gebessert, als ob die Kontakte erst mal freigekratzt werden mußten. Ich weiß aber noch nicht, ob das von Dauer ist. Auch finde ich das Abheben und Auflegen über den Headsettaster etwas träge, aber selbst das hat sich gebessert.- Leider scheint es, egal ob Telefon oder anders, keine Möglichkeit zur Mikrofonbeeinflussung zu geben, außerdem schließe ich aus Angaben bei einigen Apps, daß der Pegel automatisch geregelt wird.

  3. ralf sagt:

    das mikro nervt. dabei scheint das von der ansteuerung per Software anzuhängen: telefon und eine app namens ‘lärmmessung’ gehen; skype, viber und der standard-audiorecorder nur mit brüllen…

    warte jetzt auf das bluetooth-headset…

  4. Helmut+Tholen sagt:

    “Sound Recorder” im Automatikbetrieb gibt wesentlich besseren Ton, aber die Audioeingangsschiene ist trotzdem eher mäßig. Drahtgebundene Headsets sind Glückssache, Abheben-Auflegen-Taster ist ohne Versuch beim Kauf im Verhalten nicht vorhersehbar. Bei mir läuft im Zusammenhang mit Fernsprechen bisher überhaupt nur eine alte Nokia-Garnitur. Bluetooth ist eigentlich nicht mein Ding, muß ich aber wohl mal ins Auge fassen, da ich dann ja wohl über eine andere Schiene laufe.

    Mit der Akkulaufzeit bin ich immer noch zufrieden.

    Bei manchen wenigen Livestreams ist der Ton im Donald-Duck-Bereich.

  5. Helmut Tholen sagt:

    Ups, “Easy Voice Recorder” ! Da habe ich mich doch glatt vertan. Hiermit kann man mit der freien Fassung zum Testen herumspielen( sonst gibt es Pro zu kaufen).

  6. Bodo Brandeburg sagt:

    Nachdem ich gemäß Anweisung alles gemacht habe bleibt das SX7 beim Authentisierungsproblem hängen.

  7. Günter Born sagt:

    Dann ist – nach meiner Erfahrung – der eingetragene Key falsch. Stelle zum Testen die Verschlüsselung am Router schrittweise mal auf “unverschlüsselt” und danach mal auf WEP. Geht es da?

  8. Helmut+Tholen sagt:

    Kein Donald-Ducking mehr, und Akkuverbrauch beim Livestream angenehm mäßig. Immer noch ein nettes Gerät mit Schwächen, ich bedaure den Kauf nicht. Wenn’s jetz noch jemand rootet…

  9. Gina sagt:

    Hallo Günter. Danke für die tolle Anleitung.
    Jedoch habe ich ein Problem: ich kann nicht ins Internet. Ständig kommt die Meldung: Browser wurde leider beendet. Wie kann ich das denn aktivieren?
    Per W-LAN kann ich googeln aber eine normale Internetseite kann ich nicht afrufen.
    Danke im Voraus für die Antwort.

  10. Günter Born sagt:

    Browser wurde beendet deutet eigentlich auf ein Problem mit der App hin. Ist da irgend ein Plugin für den Browser installiert? Hatte ich bei meinem Testexemplar noch nicht. Du kannst zwei Sachen versuchen:

    a) einen alternativen Browser aus dem Play Store probieren (z.B. Google Chrome)
    b) das Touchlet SX7 auf Werkseinstellungen zurück setzen

    vielleicht hilft es. Wenn das nicht weiter führt, würde ich das Gerät reklamieren – möglicherweise ist was kaputt (Speicher etc.).

  11. Gina sagt:

    Danke Günter. Habe crome installiert und alles funktioniert wunderbar.

  12. Urs Läderach sagt:

    Hallo, zu meine Problem wie finde ich beimTouchlet SX7 die MAC – Adresse war SUPER mit deiner Hilfe habe ch sie gefunden so das ich jetzt meinen Router damit bestücken kann so das ich mit dem SX 7 ins Internet kann. Ich wünsche Dir alles gute gruss Urs

  13. Günter Born sagt:

    Nachtrag: Helmut Tholen hat wohl ein Touchlet SX7 aus einer neuen Charge erhalten. Neben der fehlenden 3G-Antenne berichtet er per E-Mail, dass die MAC-Adresse wohl auch fest ist.

  14. Gerd sagt:

    Hallo Günter,
    mein simvalley sp-140 wechselt auch die MAC Adresse, kann man das nicht irgenwie unterbinden?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.