Windows 8.1: 3G-Verbindungen auf dem WeTab –Teil 1

Es wird ja nicht mehr allzu lange dauern, bis Windows 8.1 breit unter die Anwender gebracht wird. So mancher Anwender wird seine Mobilgeräte per 3G-Verbindung (UMTS) online bringen. Bei ersten Experimenten mit einem WeTab Tablet PC bin ich auf einige Probleme, habe gegraben, bin noch auf mehr Probleme und auch Workarounds gestoßen. In einer kleinen Artikelreihe möchte ich da Klippen und Lösungen beschreiben – vielleicht erspart es einigen Lesern Frust und wüste Flüche.


Werbung


Eigentlich sollte es ja so einfach sein – Windows 8.1 auf eine Maschine einspielen, UMTS-Stick anschließen und schon ist man mobil im Internet. Im Artikel Windows 8: Status zur 3G-/4G-Unterstützung hatte ich ja bereits vor längerer Zeit berichtet, wie Microsoft sich die Welt so vorstellt und wie es in der Praxis ausschaut. Der im Artikel Engineering Windows 8 for mobile networks von den Microsoft-Entwicklern für Windows 8 skizzierte Ansatz funktioniert in der Praxis wohl selten. Huawei gibt zwar an, dass, abhängig von der Firmware-Version der verwendeten 3G-Modems die MBIM-Schnittstelle unterstützt würde. Trifft aber vielfach wohl (noch) nicht zu. Jedenfalls hatte ich das nachfolgende Bild aus dem Microsoft Blog-Beitrag unter Windows 8.0 bisher nie zu Gesicht bekommen..

(Quelle)

Mein persönliches Fazit: UMTS-Anbindung für Netbooks und Tablet PCs unter Android, Linux und Windows mittels UMTS-USB-Sticks ist ein nimmer endendes Thema. Seit ich mich mit einem Eee PC 701G unter Linux auf das glatte Parket begeben habe, bin ich über die Jahre immer mal wieder in neue Fallen der Art “geht nicht” gestolpert. Unter Windows 8.0 habe ich die UMTS-Anbindung per Mobile Partner-Software aber auf einem WeTab Tablet PC zum Funktionieren gebracht.

Das sah aber bei Windows 8.1 plötzlich gänzlich anders aus. Denn momentan experimentiere ich mit der Preview von Windows 8.1 und bin bezüglich der Mobilfunkverbindung mittels UMTS-Modems erst mal ziemlich gegen die Wand gefahren. Aus einem geplanten Artikel sind nun sechs geworden.

Beim WeTab mit Huawei EM770W-3G-Modem bin ich zum Beispiel komplett gescheitert. Eine Recherche im Web brachte dann aber die Erkenntnis, dass ich nicht alleine sei [a1, a2] (und das unabhängig vom Wetab).

a1: Portege Z930 Windows 8.1 Preview – 3G isnt working anymore
a2: my mobile partner software wont work after running windows 8.1

Um aus der Zwickmühle “neues Betriebssystem, neue Probleme und 3G-Verbindung geht nicht” herauszukommen, habe ich daher auf Abhilfe gesonnen und auch gefunden. Der Hersteller Huawei, der wohl die meisten UMTS-Modems anbietet, hat einige UMTS-Sticks bereitgestellt, so dass ich, auch als Ergänzung zu weiteren UTMS-Modems/Sticks, die ich hier habe, einiges testen und ausprobieren konnte. Und am Ende des Tages hatte ich doch noch meine Erfolgserlebnisse. Von ganz easy bis ganz schön schwierig reicht daher die Palette der Lösungsmöglichkeiten, die ich in dieser Artikelfolge beschreibe.


- Werbung -

Wetab, Windows 8.1 und das EM770W UMTS-Modem

Mein WeTab-Tablet PC stellt eine der Testumgebungen dar, in der ich Windows 8.1 Preview für Touchdemos fahre. Auf der SSD ist noch Windows 8.0 installiert – bei Bedarf kann ich die Windows 8.1 Preview aber per USB-Stick als Windows To Go booten. Beim Test der UMTS-Verbindung mittels des eingebauten EM770W 3G-Modems habe ich mir aber die Zähne ausgebissen.

Windows-Treiber für das EM 770W-Modem, die ich noch auf der Festplatte eines anderen Rechners herumfliegen hatt, bewirkten zwar, dass das Modem im Geräte-Manager als korrekt funktionierend angezeigt wurde. Aber ich konnte unter Windows 8.1 (Preview) die Mobilfunkverbindung nicht ansprechen. Aus Windows 8.0 wusste ich, dass ich die Mobile Partner-Software verwenden muss, um eine 2G/3G-Verbindung aufzubauen.

Also habe ich Mobile Partner als Paket in unterschiedlichen Versionen (11.302.09.00.03 (WeTab-EM770)), 16.001.06.01.500 und MobilePartner v23 versuchsweise installiert (eine Suche im Web, oder folgende Fundstellen sollte die diversen Mobile Partner-Versionen als Downloads zu Tage fördern).

c1: Huawei Mobile Partner Download (All Version/ All OS)
c2: Huawei-Supportseite
c3: DC-Files Download-Seite

Speziell von der Version 23 erhoffte ich mir einiges, da Huawei dort einige Verbesserungen sowie neue Treiber integriert hatte. Klappte aber nicht wirklich. Auffällig war, dass die Installation/Deinstallation der Pakete sehr lange dauerte – aber fehlerfrei ausgeführt wurde. Das Beste, was ich erreichen konnte: Unter der Version V23 empfing die Mobile Partner-Software einmalig eine SMS des Mobilfunkanbieters mit den Verbindungsdaten. Anschließend war es jedoch nicht möglich, eine UMTS-Verbindung aufzubauen. Entweder meldet Mobile Partner “Failed to create Phonebook Entry” (oder bei einem deutschen Paket “Neuer Telefonbucheintrag konnte nicht erstellt werden”) – oder es wurde kein GPRS/UMTS-Empfang angezeigt.

Die in diesem Beitrag (oder in Teil 2) durchgeführten Tricks oder der Aufruf der Mobile Partner-Software im Kompatibilitätsmodus führten auch nicht zum Erfolg. Je nach Mobile Partner-Softwareversion standen auch keine Befehle im Menü Einstellungen zur Auswahl des Modems zur Verfügung. Eine Modemdiagnose dauerte ebenfalls sehr lange, brachte aber die Modem-Statusmeldungen zurück, so dass dieses über eine COM-Schnittstelle ansprechbar war.

Ich habe dann noch erfolglos versucht, eine Einwahlverbindung manuell einzurichten (siehe folgende Artikel), bin aber auch dort gescheitert. Nachdem ich auch mit den USB-UMTS-Sticks Huawei E160/E173 keinen Erfolg hatte, die 3G-Verbindung andererseits aber unter Windows 8.0 andererseits problemlos über Windows 8.0 lief, habe ich das Thema aufgesteckt und die in den Teilen 3 und 4 erwähnten USB-Surfsticks von Huawei angefordert. Dort klappte die Mobilfunkanbindung dann. Ob es an meiner Windows To Go-Installation oder am BIOS bzw. der Hardware des WeTab liegt, konnte ich bisher nicht evaluieren (eine Installation auf der SSD nehme ich erst bei Vorliegen der RTM vor).

Im nächsten und übernächsten Artikel skizziere ich, wie ich eine 3G-Verbindung auf einem Acer Aspire 3000W unter Windows 8.1 (Preview) per USB-UMTS-Stick Huawei E173 erfolgreich zum Laufen gebracht habe.

Artikelreihe:
i: Windows 8.1: 3G-Verbindungen auf dem WeTab –Teil 1
ii: Windows 8.1: 3G-Verbindungen per Huawei E173 UMTS-Stick – Teil 2
iii: Die 3G-Einwahlverbindung manuell einrichten – Teil 3
iv: Windows 8.1: 3G-Verbindungen per Huawei E160 UMTS-Stick – Teil 4
v: Windows 8.1: 3G per Huawei E3131 UMTS-Stick mit HiLink –Teil 5
vi: Windows 8.1: 3G-Anbindung per Huawei Mobile WiFi –Teil 6

Ähnliche Artikel:
x1: UMTS-Anbindung für Netbooks
x2: UMTS-Sticks unter Windows 7
x3: Projekt: Mobiler Hotspot/UMTS-Router Teil I
x4: Projekt: Mobiler Hotspot/UMTS-Router Teil II
x5: 3G-Verbindungen per UMTS-Surfstick mit dem Touchlet X4
x6: Windows 8-Falle: Hoher Datendurchsatz bei 3G-Verbindungen
x7: Windows 8: Status zur 3G-/4G-Unterstützung
x8: Windows 8 als To Go-Installation – per Hand – Teil 3


Werbung


Teilen auf Google+

Über Günter Born

IT-Autor, Blogger borncity.de
Dieser Beitrag wurde unter UMTS, Windows 8, Windows Blue abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>