Windows 8.1: Upgrade-Error 0xC1900101 – 0x30018

Beim Upgrade von Windows 8 auf Windows 8.1 kann es verschiedene Fehler geben und der Installer führt ein Rollback auf Windows 8 aus. Einer der Fehler liefert den Error 0xC1900101 – 0x30018. Der Beitrag zieht ein paar Infos zur Fehlerbehebung zusammen.


Werbung



Der Fehlercode 0xC1900101 – 0x30018 hängt mit Dritthersteller-Treibern zusammen, die das Upgrade blockiert. Der Fehlercode 0xC1900101 trat in einem Fall in Zusammenhang mit einem Kernel_Security_Check_Failure-Fehler auf, der durch den Installer ausgelöst wurde (siehe). Die Ursache kann alles mögliche sein. In diesem Thread gibt der Benutzer MichaelHill1967 einige Tipps – und in diesem Technet-Thread gibt es weitere Lösungsvorschläge. Daher folgende Maßnahmen durchprobieren.

  • Systemtools wie Fremdbackup-Lösungen, Virenscanner von Drittherstellern (KIS, NIS etc.), Daemon-Tools, TuneUp & Co. deinstallieren. Speziell TuneUp ist mal wieder als Übeltäter ganz vorne. Auch in diesem Thread werden die üblichen Verdächtigen genannt.
  • Hier hat jemand beschrieben, dass er alle Startup-Programme deaktiviert habe, um zu installieren. Dann eine Systemprüfung mit sfc /scannow durchführen und auch die App-Pakete prüfen lassen (siehe Windows 8: Komponentenstore reparieren).
  • In einem weiteren Foren-Thread gibt es den Hinweis, dass Grafiktreiber das Upgrade blockieren können. Hier hilft die Aktualisierung dieses Grafikkartentreibers.

Weiterhin kristallisiert sich heraus, dass eine WLAN-Karte, bzw. deren Treiber, Grund des Übels sein kann. Bei einer PCI-Steckkarte kann man diese ausbauen und Windows installieren lassen. Andere Benutzer haben die WLAN-Karte im BIOS deaktiviert und Windows 8.1 installiert. Bei Asus-Geräten ist mir die PCE-N53 WiFi-Karte als Problem unter die Augen gekommen. Auch Edimax EW-7722PnD WLAN-Karten habe ich bereits als Ursache gesehen.

Update: Zwischenzeitlich hat Microsoft einen englischsprachigen MS Answers-Beitrag freigegeben, der den Fehler ebenfalls adressiert und ähnliche Empfehlungen wie hier im Artikel publiziert enthält.


Werbung – meine Windows 8.1 Titel –

Hier noch eine (englischsprachige) Anleitung, wie man anschließend den WLAN-Adapter nach der erfolgreichen Windows 8.1-Installation zum laufen bekommt:

  1. Inserted the card into the pc
  2. Booted into Windows 8.1 (‘normal mode’)
  3. Went to the device in devicemanager and manually updated to the 802.11n Wireless LAN Card driver which displayed an error updating the driver
  4. Enabled safe boot (minimal) via msconfig
  5. Reboot -> hung at the rebooting screen, used the reset button
  6. PC went into a few boots and BSODs until it automatically presented the recovery options screen
  7. Went into safe mode and the device now had the 802.11n Wireless LAN Card driver (and name)
  8. Updated to the ASUS provided driver with success
  9. Booted into Windows 8.1 (‘normal mode’) and the device was working as it should!

Der Benutzer hat die Netzwerkkarte zum Upgrade ausgebaut – und noch dem Upgrade wieder eingebaut. Dann Windows 8.1 normal starten lassen und im Geräte-Manager einen Fehler bei der Treiberinstallation der WLAN-Karte gefunden. Dann hat er den abgesicherten Modus zum Starten von Windows verwendet (Tipp: Umschalt-Taste gedrückt halten, und in der Seitenleiste Einstellungen den Befehl Neu starten beim Schalter “Ein/Aus” anwählen – das führt einen abgesicherten Start aus). Der Benutzer hat aber wohl den abgesicherten Start mit msconfig.exe eingeleitet (siehe mein Artikel Problemdiagnose mit msconfig), weil er in BlueScreens lief. Bei ihm hat dann die Reparaturfunktion das System wieder ans Laufen gebracht. Dann hat er den von ASUS bereitgestellten Treiber für die WLAN-Karte installiert und dann lief die WiFi-Anbindung unter Windows 8.1. Wie der Benutzer schreibt, steht noch ein Treiberupdate aus Windows Update für die WLAN-Karte an. Er hat diesen aber nicht ausprobiert, um nicht in den gleichen Schlamassel zu geraten.

Nachtrag: Die Hinweise gelten auch, falls der Fehler unter Windows 10 beim Upgrade auftritt. Als Ursache ist mir z.B. erneut TuneUp unter die Augen (und hier) gekommen. Siehe auch meinen Beitrag Windows 10: Upgrade-Error 0xC1900101-0x30018 mit BSOD. Hilft das nicht, die restlichen Maßnahmen aus diesem US-Wiki durchgehen.

Ähnliche Artikel:
a1: Windows 8.1: Upgrade als ESD-Version doch möglich
a2: Windows 8.1: So funktioniert das Upgrade von Windows 8 – I
a3: Windows 8.1: So funktioniert das Upgrade von Windows 8 – II

a4: Windows 8.1 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 1
a5: Windows 8.1 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 2

a6: Windows 8.1: Wo ist das Store-Upgrade gespeichert?
a7:
Windows 8.1-Upgrade: Diese Versionen gehen nicht!

b1: Windows 8: Komponentenstore reparieren
b2: Windows 8.1: Keine Internetverbindung bei AVM WLAN Stick N
b3: Windows 8: DVD-Laufwerke verschwunden
b4: Windows 8: CPU-Kompatibilitätsprobleme beim Setup Teil 1
b5: Windows 8 Pro-Upgrade: Black Screen-Troubleshooter
b6: Windows 8.1: SkyDrive mit lokalem Benutzerkonto nutzen
b7: Windows 8.1-Upgrade: Bei Sony-Geräten lädt USB-Peripherie nicht mehr
b8: Windows 8.1: Log-Analyse, wenn das Upgrade scheitert
b9: Windows 8.1-Upgrade: Vorsicht bei TrueCrypt
b10: Windows 8.1: Wasserzeichen mit SecureBoot-Hinweis & 9600
b11: Windows 8.1: Upgrade-Error 0xC1900101-0×20017
b11: Windows 8.1: Upgrade-Error 0×80070004 und 0xc1900102
b12: Windows 8.1: Upgrade-Error 0×80070714
b13: Windows 8.1: Maus laggt bei Spielen
b14: Windows 8.1: Upgrade-Error 0×80070003
b15: Windows 8.1: Kacheln zeigen nach Update “Pfeile”


Werbung

b16: Windows 8.1-Upgrade: Diese Versionen gehen nicht!
b17: Windows 8.1: Wasserzeichen mit SecureBoot-Hinweis & 9600
b18: Bücher zu Windows 8.1

b19: Windows 8.1: Alte Windows-Hilfedateien anzeigen
b20: Windows 8.1: Kacheln zeigen nach Update “Pfeile”
b21: Windows 8.1: SkyDrive mit lokalem Benutzerkonto nutzen
b22:Windows 8.1: Upgrade-Error 0xC1900101 – 0×30018
b23: Windows 8.1-Upgrade: Refresh/Reset kann verloren gehen


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows 8.1 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Kommentare zu Windows 8.1: Upgrade-Error 0xC1900101 – 0x30018

  1. Pingback: 8.1 Update Problem

  2. Pingback: Fehlgeschlagene Installation Windows 8.1

  3. Hans sagt:

    Hallo Community,

    seid mir nicht böse, aber sowas versetzt mich in die Zeiten von Windows 3.0. Damals musste man sich vielleicht bei einem Upgrade noch mit sowas herumschlagen. Ich finde das Verhalten von Microsoft eine Frechheit – kostenloses Update anbieten und dann haut es dir danach das Notebook zusammen und alles muss wieder von vorne zurück auf Win 8.0 gesetzt werden um überhaupt wieder arbeiten zu können.

    Wenn sich MS hier nicht bald was einfallen lässt, wird die Akzeptanz wohl komplett in den Keller rutschen.

    Mal sehen was passiert…

  4. Pingback: Aspire V5-573G Aspire V5-573G Update Win 8 auf Win 8.1 - Acer-Userforum.de

  5. jackrussell sagt:

    hallo hans,

    kurz und knapp, es liegt am oem ( wahrscheinlich toshiba Image ).
    es wurde von toshiba auch bestaetigt.

    gruss jack

  6. Marc sagt:

    @Hans
    da es keine wirkliche Alternative gibt, wird deine “Vorhersage” nicht eintreffen.
    MS bleibt die nächsten Jahre erstmal “oben”.

  7. Pingback: Hinweis: Windows 10 Updates und Buildupdates - Seite 32

  8. Webhopper sagt:

    Ich hatte die gleichen Probleme mit einem Lenovo T60.

    Clean-Install von Windows 7 dann Update auf Win10.

    Ständiger Abbruch bei 37 % mit Fehler 0xC1900101 – 0x30018.
    Nach Deaktivierung von iRDA, serieller und paralleler Schnittstelle lief die Installation dann durch. Um die Schnittstellen kümmere ich mich, wenn überhaupt, später mal …

    Gruss, Andreas

  9. Pingback: Installation: Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 funktioniert nicht

  10. Woody sagt:

    Beim Notebook meiner Tochter (Samsung SA11, Dualcore mit 2 GHz) tritt das Problem auf, obwohl nach Einbau einer SSHD, clean install Win 7 mit allen Updates
    und vorhandener ISO-DVD alle günstigen Voraussetzungen gegeben waren und Software, die stören kann, gar nicht erst installiert worden ist..
    Was wurde noch gemacht:
    USB-Webcam deaktiviert
    WLAN deaktiviert (Bios und Systemsteuerung)
    SATA DVD entfernt
    Den Programmordner überprüft und sichergestellt, dass nur der aktuelle NVIDIA Treiber, der Audio-Treiber und der Synaptics Treiber installiert ist.
    Dann nochmals download über Windows-Update und jetzt schauen wir mal…..
    Ist schon ganz schön frustig, nachdem das Ganze bei zwei anderen Rechnern innerhalb von 2 h mit Konfiguration erledigt war.
    Hier habe ich an zwei Tagen ca. 8 Installationsversuche gemacht, die mit der gleichen Fehlermeldung nach first boot oder second boot mit der gleichen Fehlermeldung abgebrochen wurden.
    Fazit: Nur das erfüllen der Hardwareanforderungen allein führt noch lange nicht zum Ergebnis.
    Gabe Aul sollt seine Leute auf die Lösung des Problems ansetzen, denn ich bin ja mit dem Problem nicht allein….

  11. hans sagt:

    Beim Upgrade von Win 7 auf Win 10 tritt bei mir das Problem auch auf. Das Win 7 System ist “nackt”, insofern kann also kein TuneUp oder ähnliches der Grund sein. Vielmehr vermute ich ganz stark, dass es der Treiber für den LSI Embedded MegaRaid Controller ist. Ohne Raid kann ich auf Win 10 upgraden. Wenn das Raid unter 7 eingerichtet ist, funktioniert es nicht mehr.

    Win 7 brauchte schon zur Installation den Treiber per separater Disk. Beim Upgrade kenne ich leider keine Möglichkeit, einen fehlenden Treiber “nachzureichen” – insofern bin ich hier in einer Sackgasse.

  12. Pingback: Heute Fehlermeldung:C1900101-30018

  13. Pingback: Installation: Installation von Windows 10 fehlgeschlagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.