Windows 8.1: Upgrade-Error 0x80240031

Beim kostenlosen Upgrade von Windows 8 auf Windows 8.1 per Windows Store gibt es ja allerlei Fehlermöglichkeiten, die zu einem Abbruch führen. Heute möchte ich – für alle Windows 8.1-Upgrade-Geschädigten – einmal den Fehler mit dem Code 0x80240031 kurz unter die Lupe nehmen.


Werbung



Das ist das Problem

Der Anwender stößt unter Windows 8 das Upgrade auf Windows 8.1 über den Windows Store an. Die Upgrade-Dateien werden auch tüchtig heruntergeladen, aber nach einiger Zeit (manche berichten bei 50% des Vorgangs) wirft das Windows 8.1-Upgrade das Handtuch und zeigt den Fehlercode 0x80240031 an. Hier der Fehlerdialog aus einem englischsprachigen Windows 8.1-Upgrade-Vorgang.

error01

Der Fehler trifft nicht gerade wenige Nutzer, wie man aus zahlreichen Foreneinträgen schließen kann.

a1: MS Answers-Foreneintrag (englisch)
a2: MS-Answers-Foreneintrag (deutsch)
a3: MS-Answers-Foreneintrag (deutsch)

Der Hinweis, das Ganze nochmals zu versuchen, ist dabei auch nicht immer zielführend, da der Fehler permanent wiederkommt. Lediglich hier hat jemand beispielsweise durch mehrfache Versuche – möglichst mit Neustart des Rechners – Erfolg gehabt.

Hintergrundinfo: Ich kann es nicht genau festmachen – aber nach meinen Recherchen festigt sich hier das Gefühl, dass beim Download der Upgrade-Dateien etwas ziemlich schief läuft. Irgend ein benötigtes Update fehlt oder eine Datei ist kaputt. Dafür spricht auch der Umstand, dass die Fortschrittsanzeige bei 50% stehen bleibt. Dies würde auch den Hinweis im Fehlerdialogfeld erklären, den Vorgang mehrfach zu wiederholen. Das wird aber nicht klappen, wenn durch Neustart von Windows oder erneutes Anstoßen des Upgrade-Vorgangs der ursprüngliche Fehler nicht behoben werden kann. Daher noch eine Sammlung von Maßnahmen, was man tun kann.

Fremdtool oder ein Virenscanner als Übeltäter

In meinen unter [a2] ff. am Artikelende verlinkten Beiträgen habe ich als Update-Vorbereitung den dringenden Hinweis gegeben, Fremdvirenscanner, Backup-Tools oder andere Fremd-Systemtools zu deinstallieren. Diese sind immer wieder dafür verantwortlich, dass Downloads nicht sauber ausgeführt werden können. Bei Fremdvirenscannern ist zudem ein Bereinigungstool des Herstellers auszuführen, um Installationsreste zu entfernen. Auch iTunes ist mir schon als möglicher Übeltäter untergekommen.

Versucht auf jeden Fall diesen Ansatz, da er auch zu folgender Fehlerursache “Download beschädigt…” passt. Wer auf den Defender setzt: Microsoft selbst gibt in diesem Forenthread den Hinweis, auch dessen Scanner zu deaktivieren.

Update-Vorbereitungsmaßnahmen nicht ausgeführt

Mein Tipp: Führt auch gleich die im Artikel [a2] genannten Vorbereitungsmaßnahmen inklusive der Prüfung auf Fehler in Windows 8 aus [b1] – und sorgt dafür, dass alle Updates installiert sind (siehe auch hier, die Einträge von BillBthr und Bryran1000). Speziell fehlende bzw. anstehende Updates können dazu führen, dass das Herunterladen des Windows 8.1-Upgrades suspendiert wird, bis diese Transaktionen abgeschlossen sind.

Windows Update und BITS-Dienst müssen funktionieren

Zudem müssen die Dienste Windows Update und BITS funktionieren. Hierzu könnt ihr den Windows Update Troubleshooter herunterladen und ausführen. Der wird beschädigte Upgrade-Funktionen reparieren.


Werbung

Genügend freier Speicherplatz vorhanden?

Ach ja: Auf eurer Systempartition sollten mindestens 3 bis 4 GByte an Speicherkapazität frei sein (ich würde eher 10 bis 16 GByte bevorzugen) – wäre ja blöd, wenn der Download oder das Upgrade wegen Speichermangels stirbt.

Download beschädigt …

Schaut man nach dem Fehler 0x80240031, trifft man auf diesen Foreneintrag, wo Entwickler MagicAndre1981 von www.winvistaside.de den Fehler 0x80240031 als invalid file interpretiert. Ich weiß nicht, wo er das err-Tool her hat (ich habe das Error Code Lookup Tool für Exchange Server 2003 von Microsoft befragt, welches mir andere Ursachen auflistet), aber der Fehler könnte zutreffen. Auch hier gibt Benutzer bluishpenta diesen Hinweis, wobei er andeutet, dass die Ursache auch im Microsoft Content Delivering Network (CDN) ober beim Proxy des Providers (der die kaputte Datei zwischenspeichert) liegen könnte.

Also sollte man versuchen, Windows 8.1 erneut als Upgrade über den Store herunterzuladen. Um den Download erneut ausführen zu können, empfiehlt es sich den Download-Ordner umzubenennen. Die Lage dieses Ordners habe ich in folgendem Artikel beschrieben:

a6: Windows 8.1: Wo ist das Store-Upgrade gespeichert?

Um sich mehrere Downloads zu ersparen, kann man auch die Informationen in folgendem Artikel verwenden, um sich Windows 8.1 als Upgrade herunterzuladen und auf eine ISO-Datei oder einen USB-Stick zu brennen.

a1: Windows 8.1: Upgrade als ESD-Version doch möglich

Netzwerkadapter bzw. Internetverbindung als Ursache

Wenn die Internetverbindung nicht stabil ist und ständig abbricht, kann der Download natürlich nicht ausgeführt werden. Wer über UMTS-Modem ins Internet geht, sollte ggf. einen LAN- oder WLAN-Zugang versuchen. Ich habe in Foren aus Leute gesehen, wo ein fehlerhafter LAN-Netzwerktreiber die Ursache war. Ein Wechsel zu einer WLAN-Verbindung ermöglichte dann den Download über den Store korrekt durchzuführen.

Fehlerhafte Zugriffsberechtigungen als Ursache

In diesem Forenthread sammeln sich sehr viele Betroffene. Auf dieser Seite berichtet Benutzer dascoboy123 vom Effekt, dass er von einem Benutzerkonto zu einem Administratorkonto gewechselt habe und dann das Upgrade vornehmen konnte. Kann ein beschädigtes Benutzerprofil oder ein Zugriffskonflikt gewesen sein.


Werbung – meine Windows 8.1 Titel –

Windows Store zurücksetzen

Unter Umständen können auch beschädigte Strukturen im Windows Store den sauberen Download der Upgrade-Dateien verhindern. Hier hilft ggf. ein Zurücksetzen des Windows-Store.

  1. Gebt cmd auf der Startseite ein, klickt den angezeigten Treffer mit der rechten Maustaste an und wählt in der App-Leiste die Schaltfläche Als Administrator ausführen.
  2. Bestätigt die Sicherheitsabfrage der Benutzerkontensteuerung und gebt im Fenster der Eingabeaufforderung den Befehl wsreset.exe ein.

Sobald der Befehl über die Eingabetaste abgeschlossen wird, setzt dies den Windows Store zurück. Danach den Download nochmals versuchen.

Weitere Maßnahmen zum Kurieren …

Da einige Nutzer mit den obigen Hinweisen nicht weiter kommen (möglicherweise auch, weil diese nicht sauber abgearbeitet werden können – was ggf. an mangelnder Erfahrung liegt), noch einige abschließende Hinweise. In den nachfolgenden zwei Artikeln haben Leute nochmals hilfreiche Maßnahmen (in Englisch) zusammengefasst.

i: Fix Windows 8.1 Update Error 0×80240031
ii: Hinweise von Santosh S23 bei MS Answers (zur Windows 8.1 Preview)

Unter ii solltet ihr vor allem die Hinweise zum sauberen Neustart beachten, die dazu führen, dass störende Treiber deaktiviert werden. Als letzte Maßnahme bleibt dann nur noch das Auffrischen von Windows 8 oder das Zurücksetzen auf den Werksauslieferungszustand. Bei diesem Schritt gehen alle installierten Programme verloren. Und beim Wiederherstellen eines Recovery solltet ihr prüfen, ob der OEM-Hersteller nicht “nette Probeversionen von Virenscannern wie McAfee, Kasperky, Norton und was weiß ich” im Installationsabbild integriert hat. Falls das zutrifft, sofort radikal deinstallieren und ein Removal Tool des Herstellers ausführen. Danach alle Updates installieren lassen und das Windows 8.1-Upgrade erneut ausführen.

Ich hoffe, es hilft dem Einen oder Anderen weiter – viel Erfolg. Falls etwas geholfen hat, würde ich mich über einen Kommentar freuen.

Nachtrag: Geht auch mal den Beitrag Windows 8.1: Upgrade-Error 0xC1900101 – 0x30018 zur Fehlerdiagnose durch, da die gleichen Ursachen vorliegen. Der Ansatz zur Fehlerdiagnose gilt auch für Windows 10.

Ähnliche Artikel:
a1: Windows 8.1: Upgrade als ESD-Version doch möglich
a2: Windows 8.1: So funktioniert das Upgrade von Windows 8 – I
a3: Windows 8.1: So funktioniert das Upgrade von Windows 8 – II

a4: Windows 8.1 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 1
a5: Windows 8.1 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 2

a6: Windows 8.1: Wo ist das Store-Upgrade gespeichert?
a7:
Windows 8.1-Upgrade: Diese Versionen gehen nicht!

b1: Windows 8: Komponentenstore reparieren
b2: Windows 8.1: Keine Internetverbindung bei AVM WLAN Stick N
b3: Windows 8: DVD-Laufwerke verschwunden
b4: Windows 8: CPU-Kompatibilitätsprobleme beim Setup Teil 1
b5: Windows 8 Pro-Upgrade: Black Screen-Troubleshooter
b6: Windows 8.1: SkyDrive mit lokalem Benutzerkonto nutzen
b7: Windows 8.1-Upgrade: Bei Sony-Geräten lädt USB-Peripherie nicht mehr
b8: Windows 8.1: Log-Analyse, wenn das Upgrade scheitert
b9: Windows 8.1-Upgrade: Vorsicht bei TrueCrypt
b10: Windows 8.1: Wasserzeichen mit SecureBoot-Hinweis & 9600
b11: Windows 8.1: Upgrade-Error 0xC1900101-0×20017
b11: Windows 8.1: Upgrade-Error 0×80070004 und 0xc1900102
b12: Windows 8.1: Upgrade-Error 0×80070714
b13: Windows 8.1: Maus laggt bei Spielen
b14: Windows 8.1: Upgrade-Error 0×80070003
b15: Windows 8.1: Kacheln zeigen nach Update “Pfeile”

b16: Windows 8.1-Upgrade: Diese Versionen gehen nicht!
b17: Windows 8.1: Wasserzeichen mit SecureBoot-Hinweis & 9600
b18: Bücher zu Windows 8.1

b19: Windows 8.1: Alte Windows-Hilfedateien anzeigen
b20: Windows 8.1: Kacheln zeigen nach Update “Pfeile”
b21: Windows 8.1: SkyDrive mit lokalem Benutzerkonto nutzen
b22:Windows 8.1: Upgrade-Error 0xC1900101 – 0×30018
b23: Windows 8.1-Upgrade: Refresh/Reset kann verloren gehen


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Windows 8.1 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Windows 8.1: Upgrade-Error 0x80240031

  1. Nicholas sagt:

    Hey I have faced the same problem against this issue but i resolved this issue with the help of this link
    http://www.microsoftliveassist.com/windows-8-1-update-wont-download-error-code-0x80240031/

  2. Pingback: Beheben Zugriffsberechtigungen Fehler Itunes

  3. Wolfgang sagt:

    Hallo auch,
    ich hatte diesen und noch einen anderen Fehler auf verschiedenen Win10-Rechnern.
    Letztlich hat sich alles in Wohlgefallen aufgelöst, nachdem ich mehrfach die Installation wiederholt habe. Beim zweiten oder dritten Mal habe ich mich als Admin angemeldet, danach ging es.
    Hat sich alles hingezogen, aber irgendwann war jeder Rechner fertig.
    Künftig soll es ja nur noch Delta-Patches geben.
    Dann wird alles besser.
    Bestimmt!
    Warten wir’s ab.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.