Windows 8.1: App- und Store-Startprobleme nach Upgrade

Hier im Blog gibt es ja einige Artikel, die sich mit Startproblemen bei Windows 8-Apps oder dem Windows Store befassen. In diesem Artikel möchte ich noch zwei Spezialfälle aufgreifen, die nach einem Upgrade vor Windows 8.1 auftreten. Einmal gibt es Anwender, bei denen der Windows Store will nach dem Upgrade auf Windows 8.1 nicht mehr öffnet. Und andere Anwender haben das Problem, dass überhaupt keine Apps nach dem Windows 8.1-Upgrade starten. Zudem gibt es noch einen Hinweis, was man tun kann, wenn das Auffrischen von Windows 8.1 nach einem Upgrade nicht mehr tut und ein Datenträger angefordert wird.


Werbung



Das Upgrade auf Windows 8.1 von einem Windows 8 ist recht riskant – neben Software-Kompatibilitätsproblemen, Treiberärger und Installationskonflikten wird auch einiges an Windows 8.1 zerschossen. So gibt es z.B. den Effekt, dass die Systemabbildsicherung (Backup) nach dem Upgrade auf Windows 8.1 auf UEFI-Systemen nicht mehr funktioniert [a1]. Braucht nicht jeder Windows 8.1-Anwender – ein nicht mehr startender Windows Store oder über die Klippe springende Apps sind da schon ärgerlicher.

Windows Store startet nach Windows 8.1-Upgrade nicht mehr

In den Microsoft Answers-Foren zu Windows 8.1 tauchen immer wieder Anwender auf (z.B. hier), bei denen sich der Windows Store nach dem Upgrade auf Windows 8.1 nicht mehr öffnet. Maßnahmen wie ein Reset des Windows Store mit wsreset.exe (siehe Windows 8: Store funktioniert nicht) oder die Prüfung samt Reparatur des Komponentenstore helfen nicht.

Durch Zufall bin ich auf diesen Blog-Beitrag Windows App Store doesn’t load after 8.1 Upgrade in Technet gestoßen. Microsoft Mitarbeiter David Williams Dixon beschreibt den Fehler (der Windows Store bleibt in einer “Schleife” hängen) und gibt als Lösung an, dass man den Windows Store neu registrieren müsse. Ich beschreibe mal die notwendigen Schritte etwas detaillierter.

1. Öffnen Sie das Fenster einer administrativen Eingabeaufforderung (siehe Windows 8: Administrative Eingabeaufforderung aufrufen).

2. Sofern die Benutzerkontensteuerung erscheint, bestätigen Sie die Abfrage und geben dann die folgenden Befehle ein und drücken jeweils die Eingabetaste.

Der folgende Ausdruck ist als ein Befehl in einer Zeile einzutippen – ich habe den Befehl auf mehrere Zeilen aufgeteilt, da die Formatierung des Blogs nichts anderes zulässt.

powershell -ExecutionPolicy Unrestricted
Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode
-Register $Env:SystemRoot\WinStore\AppxManifest.xml

Der Teilbefehl in der ersten Zeile ermöglicht das Ausführen des PowerShell-Befehls (siehe auch den Beitrag PowerShell-Skripte lassen sich nicht ausführen). In den beiden Folgezeilen wird per PowerShell ein Add-AppxPackage-Befehl ausgeführt, der das Manifest des Windows Store neu registriert. Anschließend lässt sich der Windows Store mit folgendem Befehl aufrufen:

start “” “ms-windows-store:”

Der letzte Befehl öffnet den Windows Store unter Windows 8.1. Nachfolgend ist übrigens der durch Microsoft mal wieder im Design überarbeitete Windows Store zu sehen (ob die es jemals hinbekommen, dass ein Design mehr als ein paar Wochen überlebt?).


Werbung

Apps starten nach dem Windows 8.1-Upgrade nicht mehr

Noch ärgerlicher ist ein zweiter Kollateralschaden, den das Windows 8.1-Upgrade scheinbar bei manchen Anwendern anrichtet. In den Windows-Foren findet sich immer wieder der Hilferuf, das nach dem Upgrade auf Windows 8.1 keine App mehr gestartet werden könne. Das endet dann meist in einem Auffrischen von Windows 8.1 (wobei das eigentlich auch nicht klappt, weil bei der Installation von Windows 8.1 wichtige Dateien nicht installiert werden).

Mehr oder weniger durch Zufall könnte jetzt eine Lösung gefunden sein. Blog-Leser Samobor Maslenjak hat im Beitrag Nachträge zum Win8 Metro-App-Startproblem einen Hinweis gegeben:

Das gleiche Problem hier…

Nachdem ich das Win 8.1 Update installierte, funktionierten keine Apps aus AppStore.. das Splashscreen wird angezeigt und die App verabschiedet sich in die Ecke (links in der komischen Leiste). Also die App wird angezeigt als wäre die noch im Hintergrund aktiv… mann kann die auch anklicken, aber bis auf das Splashscreen und Verabschiedenanimation tut sich nicht mehr!

Der wwahost.exe wirft plötzlich das Handtuch. Glücklicherweise hat der Anwender kein Referesh durchgeführt, sondern das Ganze mal in einer virtuellen Maschine als Upgrade über Windows Vista nach Windows 8 und dann nach Windows 8.1 nachgespielt. Klappte alles, bis auf die Tatsache, dass in seiner Umgebung das Tastaturlayout und die Region auf “Englisch” gestellt waren.

Als er diese Einstellungen auf Deutsch änderte, ließen sich die App plötzlich nicht mehr unter Windows 8.1 starten. Seine Erkenntnis war, dass Windows bei der Umstellung der Sprache und des Tastaturlayouts auf Deutsch die devicemetadata-ms-Dateien unter

%PROGRAMDATA%\Microsoft\Windows\DeviceMetadataStore\

nicht für die Locale-Einstellungen (also de-de) kopiert habe. Er hat sich dann in der Konsole den Inhalt des Orders en-US in den Ordner DE-DE kopiert (wobei er den Ordner DE-DE unter DeviceMetadataStore erstellen musste). Danach funktioniert der Aufruf der Apps wieder.

Anmerkungen: Der Benutzer erwähnte in seinem Kommentar, dass er vorher Avast installiert hatte. Möglicherweise hat da noch was reingespielt. Zweite Bemerkung: Ich habe hier gerade eine Testinstallation von Windows 8.1 in einer virtuellen Maschine als Clean Install inspiziert. Bei mir ist in DeviceMetadataStoreauch nur der Ordner en-US nicht aber der Unterordner DE-DE vorhanden. Trotzdem funktionieren bei mir die Apps. Irgend etwas ist beim Upgrade auf Windows 8.1 über den Windows Store also noch ziemlich sauer.


Werbung – meine Windows 8.1 Titel –

Auch das Refresh wurde gekillt

Irgendwie geht beim Upgrade auf Windows 8.1 ziemlich viel schief. Benutzer berichteten, dass beim Versuch, Windows 8.1 aufzufrischen oder zurückzuetzen, ein Datenträger angefordert wird. Ist natürlich recht witzlos, da Microsoft in seiner Weisheit beschlossen hat, dass der typische Windows 8-Benutzer keinen Installationsdatenträger in die Finger bekommt. Stattdessen wird das ganze per Internet aus dem Windows Store heruntergenudelt und dann in irgendwelchen Ordnern versteckt (siehe Windows 8.1: Wo ist das Store-Upgrade gespeichert?).

O-Ton Microsoft ist sinngemäß: wir wollen das Beste für den Anwender, und das User-Experience des Upgrades über den Windows Store ist besser – alles wird einfacher. Dumm nur, dass die Entwickler da aber nichts wirklich auf die Reihe bekommen. Kürzlich habe ich das Windows 8.1-Kompendium von heise.de (in dem ich Mitautor bin) auf den Tisch bekommen. Und auf Seite 24 wird das Problem mit dem nicht mehr funktionierenden Auffrischen bzw. Zurücksetzen angesprochen.

Zitat: Hier geht beim Update tatsächlich etwas kaputt. Für die Reparatur benötigen Sei zunächs ein Windows-8.1-Image. Versionen, die über die Upgrade-Lizenz online gekauft wurden, funktionieren hierfür aber nicht, da dor tdie benötigte Datei fehlt.

Nach prima: Du bekommst keine Windows 8.1-Setup DVD von Microsoft, weil das Upgrade ja kostenlos über den Windows Store verteilt. Um aber die Installation vervollständigen zu können, so dass Refresh und Reset wieder funktionieren, bräuchtest Du ein Windows 8.1 Installationsabbild mit einer install.wim. Diese install.wim kann dann aus dem Ordner sources auf die Festplatte in den Ordner repair des Laufwerks C: kopiert werden. Anschließend kann man in einer administrativen Eingabeaufforderung folgenden Befehl eingeben:

reagentc.exe /setosimage /path c:\repair /target c:\windows /index:1

Der Befehl REAgentC wird üblicherweise zum Bereitstellen einer benutzerdefinierten Windows-Wiederherstellungsumgebung verwendet (siehe). Laut diesem MSDN-Beitrag führt der obige Befehl dass ein Reset des Systems aus. Laut dem c’t-Sonderheft werden bei diesem Vorgang die fehlenden Dateien nachinstalliert. Auch der Abschnitt “Ohne DVD oder iso Windows 8 reparieren – wiederherstellen” bei deskmodder.de oder diese howtogeek.com Anleitung oder dieses Tutorial aus eightforums.com.

Wer keine install.wim besitzt, kann sich ggf. mit dem hier und hier beschriebenen Ansatz behelfen. Mit dem in einer administrativen Eingabeaufforderung eingegebenen Befehl:

recimg /createimage C:\WinRec

erstellt man im Ordner C:\WinRec ein Recovery-Image (Wiederherstellungsabbild). Dieses lässt sich dann mit dem Befehl:

reagentc.exe /setosimage /path c:\WinRec /target c:\windows /index:1

registrieren. Anschließend sollte zumindest das Auffrischen von Windows 8.1 ohne externen Installationsdatenträger wieder funktionieren. Unter dem Strich: Ich habe jetzt schon wieder einen umfangreichen Blogbeitrag zu Reparaturmaßnahme rund um Windows 8.1 geschrieben. Befriedigend ist das nicht, was Microsoft da von seinen Kunden fordert.

In diesem Artikel beschreibt übrigens jemand, wie man eine Windows Recovery-Umgebung für Windows 8 einrichtet, die auf Knopfdruck eine Wiederherstellung vornimmt.

Ähnliche Artikel
a1: Windows 8.1: Upgrade als ESD-Version doch möglich
a2: Windows 8.1: So funktioniert das Upgrade von Windows 8 – I
a3: Windows 8.1: So funktioniert das Upgrade von Windows 8 – II

a4: Windows 8.1 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 1
a5: Windows 8.1 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 2

a6: Windows 8.1: Wo ist das Store-Upgrade gespeichert?
a7:
Windows 8.1-Upgrade: Diese Versionen gehen nicht!

b1: Windows 8: Komponentenstore reparieren
b2: Windows 8.1: Keine Internetverbindung bei AVM WLAN Stick N
b3: Windows 8: DVD-Laufwerke verschwunden
b4: Windows 8: CPU-Kompatibilitätsprobleme beim Setup Teil 1
b5: Windows 8 Pro-Upgrade: Black Screen-Troubleshooter
b6: Windows 8.1: SkyDrive mit lokalem Benutzerkonto nutzen
b7: Windows 8.1-Upgrade: Bei Sony-Geräten lädt USB-Peripherie nicht mehr
b8: Windows 8.1: Log-Analyse, wenn das Upgrade scheitert
b9: Windows 8.1-Upgrade: Vorsicht bei TrueCrypt
b10: Windows 8.1: Wasserzeichen mit SecureBoot-Hinweis & 9600
b11: Windows 8.1: Upgrade-Error 0xC1900101-0×20017
b11: Windows 8.1: Upgrade-Error 0×80070004 und 0xc1900102
b12: Windows 8.1: Upgrade-Error 0×80070714
b13: Windows 8.1: Maus laggt bei Spielen
b14: Windows 8.1: Upgrade-Error 0×80070003
b15: Windows 8.1: Kacheln zeigen nach Update “Pfeile”

b16: Windows 8.1-Upgrade: Diese Versionen gehen nicht!
b17: Windows 8.1: Wasserzeichen mit SecureBoot-Hinweis & 9600
b18: Bücher zu Windows 8.1

b19: Windows 8.1: Alte Windows-Hilfedateien anzeigen
b20: Windows 8.1: Kacheln zeigen nach Update “Pfeile”
b21: Windows 8.1: SkyDrive mit lokalem Benutzerkonto nutzen
b22:Windows 8.1: Upgrade-Error 0xC1900101 – 0×30018
b23: Windows 8.1-Upgrade: Refresh/Reset kann verloren gehen
b24: Windows 8.1: Backup-Probleme bei UEFI/GPT-Datenträgern
b25: Windows 8.1: Bildschirmdrehung geht am Tablet nicht mehr
b26: Windows 8.1: IE-App-Kapriolen
b27: Windows 8.1: 3G-Anbindung per Huawei Mobile WiFi –Teil 6

c1: Nachträge zum Win8 Metro-App-Startproblem
c2: Windows App Store doesn’t load after 8.1 Upgrade
c3: Windows 8.1-Upgrade: Refresh/Reset kann verloren gehen


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows 8.1 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Windows 8.1: App- und Store-Startprobleme nach Upgrade

  1. Pingback: Windows 8.1: App- und Store-Startprobleme nach Upgrade - TechBloggers

  2. Pingback: Windows Store fukntioniert nicht mehr

  3. TheExcel1 sagt:

    Bei mir kommt nach dem Befehl( -Register $Env:SystemRoot\WinStore\AppxManifest.xml ) ein Wort : Register

    Jedoch weiß ich nicht was ich dort eintragen muss ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.