Markt+Technik-Verlag vor dem Neustart?

MuTLogoViele von Euch kennen sicher noch den Markt+Technik-Verlag, von dem viele Computerbücher herausgegeben wurden. Sieht so aus, als ob es einen Neustart der Verlagsmarke gibt.


Werbung

Es ist schon irre: Vor 14 Monaten kam ja von Pearson Deutschland das Aus für die Verlagsmarken Markt+Technik (erreichte mich als dürre E-Mail der Geschäftsführung). Ich hatte im Beitrag Aus die Maus für MuT und Addison Wesley …? darüber berichtet. Die Schließung kam (nach meinen Informationen) wohl nicht auf Grund roter Zahlen, sondern als einsame Entscheidung des internationalen Pearson Managements. Und von der deutschen Pearson-Geschäftsführung hat man dann alles daran gesetzt, bei Mitarbeitern und Autoren möglichst viel verbrannte Erde zurückzulassen. Mag nicht aus dem Nähkästchen plaudern, aber Verträge und Zusagen wurden in meinen Augen nicht erfüllt.

Da war ein Lager mit einem Buchbestand im Warenwert von mit 1, 2, 3 oder mehr Millionen Euro, was abverkauft werden sollte. Autoren wurden eigene Bücher zu einem heftigen Preis angeboten. Wenn ich meine Informationen richtig deute, muss da aber am Ende des Tages wohl ein riesiger Warenbestand verramscht und makuliert worden sein. Ich habe mich immer gefragt „warum kommt von denen keiner auf die Idee, die Verlagsmarken Markt+Technik sowie Addison Wesley samt den Buchbeständen zu verkaufen“? Ich bildete mir ein, dass man da durchaus ein lukratives Geschäftsmodell hätte entwickeln können. 

Wollte man von der Pearson-Geschäftsführung offensichtlich nicht – ähnlich wie Microsoft, die vor drei Jahren keinen Microsoft Press-Verlag mehr haben wollten und das Ganze an O’Reilly übertrugen. Diese Zusammenarbeit mit O’Reilly wurde nach 3 Jahren gekündigt, die Microsoft Press Lektorate aufgelöst (siehe mein Artikel Aus für Microsoft Press ….). Und dann lese ich (siehe mein Beitrag Microsoft wählt Pearson Publishing als MS Press-Distributor), dass Microsoft mit dem Pearson-Management (das „Erfolgs-Team“) den Verlag Microsoft Press neu starten wollen. Ein Tollhaus ist, im Vergleich, die reinste Erholungsanstalt.

Reset und Neustart von Markt+Technik

Wie es ausschaut – wirkliche Details kenne ich nicht – hat aber jemand die Gunst der Stunde ergriffen und sich die Rechte an der Verlagsmarke Markt+Technik gesichert. Ich habe gestern mal ein wenig recherchiert. Die Markt+Technik-Seite ist in der alten Pearson-Form verschwunden und weist jetzt als Besitzer die MT Markt+Technik Verlag GmbH in Burgthann auf. Geschäftsführer ist Christian Braun, mit dem ich kürzlich ein Gespräch hatte, wo aber keine Details offen gelegt wurden.

Es tut sich also was. Ich habe dann bezüglich des Handelsregistereintrags HRB: 30574 recherchiert. Die betreffende GmbH wurde am 1. April 2014 (kein Aprilscherz) mit einem Stammkapital von 25.000 Euro beim Amtsgericht Nürnberg eingetragen. Unternehmensgegenstand ist:

Das Betreiben eines Fachverlages im Bereich der IT- und Kamerabücher, insbesondere die Erzeugung und der Vertrieb von Medien unter der Marke Markt+Technik. Klargestellt wird: Geschäfte, die einer besonderen behördlichen Genehmigung bedürfen, sind nicht Gegenstand des Unternehmens.

Da erfolgt also ein Neustart des Verlags über die MT Markt+Technik Verlag GmbH. Christian Braun ist ebenfalls Geschäftsführer der Braun Handels GmbH, die in Flächenmärkten als Großhändler im Bereich Multimedia, Software, Games und Merchandising aktiv ist. Sieht also wie eine gute Ergänzung im Portfolio aus.

Ich denke, ich werde die kommenden Tage und Wochen sicher einiges an Details erfahren. Könnte eine Chance für einen echten Neustart sein, wenn seitens der Markt+Technik-Geschäftsführung neue Köpfe und Gesichter verantwortlich zeigen und das Pearson Management aus dem Spiel ist. Und wenn frische Denke mit rein kommt – bzw. man das Team nicht „zum Jagen tragen muss“, könnte da ein Erfolg draus werden. Ich bin auf jeden Fall mal gespannt, was wir noch so von Markt+Technik hören.


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Books abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Markt+Technik-Verlag vor dem Neustart?

  1. Chris 5453 sagt:

    Ich hatte dein Bericht“Aus die Maus für MuT und Addison Wesley …? gelesen!!!
    Ein wirklich guter Bericht!!!

    Und auch gut finde ich das Comeback vonMuT!!!

    Schönen Tag euch allen noch!

  2. Said Baloui sagt:

    Hi Günther,
    >> Aus für die Verlagsmarken Markt+Technik (erreichte mich als dürre E-Mail der Geschäftsführung

    Mich auch! Und nun gehe ich Jahre später in ein Thalia, um gaghalber zu schauen, ob versehentlich noch ein Buch von mir rumsteht – und glaube, ich sehe nicht richtig: M&T-Bücher, altes Logo 🙂

    Gruß,

    Said

    • Günter Born sagt:

      Der Verlag bzw. die Marke ist von der Braun Handels GmbH gekauft worden (wie ich oben schrieb). Ich arbeite mit denen bei ausgesuchten Projekten zusammen.

      PS: Dass man nochmals was von dir hört – hatte dich in Vietnam oder als Rennfahrer oder so verortet … also wieder in Deutschland …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.