Windows 8.1 Update-Bereinigung zerstört DISM

Die Installation von Windows 8.1 Update hinterlässt eine Menge Dateien auf dem System, die nicht mehr gebraucht werden. Da ist es naheliegend, die betreffenden Update-Dateien bereinigen zu lassen. Das ist aber keine gute Idee, da dies die Funktion des DISM-Befehls zur Reparatur des Komponentenspeichers zerstört.


Werbung



Worum geht es genau?

Die Update-Dateien für Windows 8.1 Update umfassen mehrere hundert Megabyte. Und bei der Installation eines solchen Updates bleiben nicht mehr benötigte Dateien zurück. Gerade auf Systemen mit SSDs liegt vielen Benutzern daran, keine unnötigen Dateien mehr auf dem System zu halten. Spätestens, wenn sich das System wegen mangelnder Kapazität nicht mehr auffrischen oder zurücksetzen lässt (siehe z.B. hier), muss mehr freier Speicherplatz her.

Im Artikel Windows 8.1 Update: Probleme und Troubleshooting habe ich beschrieben, wie man theoretisch mittels der Datenträgerverwaltung eine Windows Update-Bereinigung durchführen kann, bei der überflüssige Dateien gelöscht werden.

Wo liegt das Problem?

Der erste Haken bei der Windows Update-Bereinigung besteht darin, dass man dadurch die Möglichkeit verliert, das Update auch wieder vom System zu werfen (was bei Problemen hilfreich ist). Aber es gibt noch ein viel größeres Problem, welches in diesem Microsoft Answers-Forenbeitrag angesprochen ist. Manche Benutzer hatten nach der Aktualisierung auf Windows 8.1 Update das Problem, dass der Befehl:

DISM.exe /Online /Cleanup-image /Restorehealth

nicht mehr ausführbar war. Es wird ein Fehler 0x800f081f gemeldet (siehe). Zwischenzeitlich hat sich herauskristallisiert, dass dieser Fehler in DISM auftritt, wenn die Benutzer eine Windows Update-Bereinigung durchgeführt haben. Momentan ist ist der Thread in diesem Microsoft Answers-Forenbeitrag eskaliert und harrt einer Klärung seitens Microsoft.

Ähnliche Artikel:
a1: Neues zu Windows 8.1 Update
a2: Bücher für/zu Windows 8.1 Update
a3: Windows 8.1 Update 1: Apps an Taskleiste anheftbar
a4: Info-Splitter: Windows 8.1 Update 1 zeigt App-Vorschau in Taskleiste
a5: Windows 8.1 Update 1 verwendet Desktop als Standard und App Schließen-Option
a6: Windows 8.1 Update 1: Weitere Neuerungen in OneDrive, Diskbelegung, IE
a7: Windows 8.1 Update 1: Installation zusammengefasst–Teil 1
a8: Windows 8.1 Update 1: Neuerungen im Überblick–Teil 2
a9: Windows 8.1 Update bringt WIMBoot für schwache Hardware
a10: Media Feature Pack für Windows 8.1 N Update erhältlich

b1: Windows 8.1 Update: Probleme und Troubleshooting
b2: Windows 8.1 Update kann WSUS 3.2 blockieren
b3: Windows 8.1 Update: Das Schließen einer App aktiviert den Desktop
b4: Windows 8.1 Update: hide/show Power button on start screen
b5: Windows 8.1 Update: Liefert Fehler 80240442 bei Update-Suche
b6: Windows 8.1 Update-Bereinigung zerstört DISM
b7: Patch KB293908 für Windows 8.1 Update-Probleme


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Windows 8.1 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Kommentare zu Windows 8.1 Update-Bereinigung zerstört DISM

  1. André sagt:

    das ist ein Bug, den ich schon vor Monaten an MS gemeldet hatte. Den gibt es schon in Windows 8(.0).

  2. Sabine Schmidt sagt:

    Hallo Günter,

    meinst Du mit “Windows 8.1. Update” das Update von Windows 8 auf Windows 8.1 via Store?

    Ich habe bei allen 3 damaligen Win 8-Rechnern nach dem Update die Update-Bereinigung durchgeführt, und bisher klappt auf 2 Rechnern das Einspielen von KB 2919355 nicht. Einmal gab’s eine Fehlermeldung “Komponentenspeicher defekt”, da half nur eine Neuinstallation. Ganz klasse!

    Der andere meldet noch was anderes. Da bin ich noch nicht weiter. Und an mein WeTab habe ich mich noch nicht rangetraut. Da habe ich, um Platz zu sparen, natürlich regelmäßig die Update-Bereinigung laufen lassen.

    Liebe Grüße

    Sabine

    aus dem Windows-Hilfe-Forum

  3. Günter Born sagt:

    @André: Danke für die Ergänzung – ich habe es erst durch Zufall jetzt auf’s Radar bekommen. Jedenfalls bin ich froh, dass es eine Erklärung gibt, warum das Problem auftaucht.

    @Sabine: Nein, mit “Windows 8.1 Update” meine ich ein Windows 8.1 mit installiertem Update KB 2919355. Ist halt eine doofe Namenswahl von Microsoft – aber die offizielle Bezeichnung für das Produkt ist halt “Windows 8.1 Update”, welches man durch die Installation eines Updates bekommt.

    Zum WeTab: Ich habe hier Windows 8.1 Update auf dem System laufen. Ist relativ zäh geworden, das Ganze. Ich musste auch die Chipsatztreiber aktualisieren, um USB-Ausfällen vorzubeugen.

    Versuche mal die CBS.log auszuwerten – vielleicht bekommst Du da noch einige Hinweise, was schief läuft. Ich habe hier das Update KB 2919355 mehrfach auf diversen Testsystemen durchlaufen lassen. Es hat immer (wenn man sich an die Reihenfolge der Installation hielt und auch Neustarts machte) einwandfrei geklappt.

    Mal sehen, ich werde heute und morgen eine virtuelle Maschine im Rahmen der Aufzeichnung von Videos wohl mal per Windows Update aktualisieren lassen. Da bekomme ich auch mit, ob es da Probleme gibt.

  4. Wolfgang sagt:

    Windows 8.1 nach der update Bereinigung, fast 900 MB [Update vom 08.04.]
    scheint da auf verschiedenen Rechnern unterschiedlich zu reagieren,
    Günter. Bei mir hat er es gemacht, nach der Befehlseingabe: DISM.exe /Online
    /Cleanup-image /Restorehealth. Siehe Screenshot.

    http://bit.ly/1esIEGq
    Gruss,
    Wolfgang

  5. Helmut sagt:

    Hi, ich kann mich Wolfgang anschließen.

    Trotz Bereinigung läuft DISM ohne murren durch…
    Vielleicht liegts weniger an der Bereinigung, wie an dem Zustand des Systems vor dem Update? Mir schweben da “Systemtuning Maßnahmen” vor Augen *schmunzel*

    Schöne/s Osterferien, Eierfest und Tage

  6. André sagt:

    @Sabine Schmidt

    ich habe hier ein Sammelthema mit Fixes für Setup- Probleme:

    http://www.winvistaside.de/forum/index.php?showtopic=5539

    schau mal ob du eins der Probleme hast.

  7. Thomas Bauer sagt:

    Hallo Günter

    Nach deinen Artikel habe ich zuerst den Befehl:
    Dism /Online /Cleanup-Image /ScanHealth ausgeführt.
    Den Befehl konnte ich erfolgreich beenden.

    Dism /Online /Cleanup-Image /RestoreHealth bleibt bei 20% stehen und nach beenden und neu starten funktioniert der Befehl gar nicht mehr. Es wird zwar kein Fehler angezeigt aber es passiert nichts mehr.

    Wäre es nicht eine mögliche Lösung die Updatedateien aus dem Internet erneut zu installieren?

    Ich habe zum Glück ein schönes Images das ich eben restored habe. Grins.

    Thomas

  8. Thomas Bauer sagt:

    Ich habe mein Problem mit folgenden Befehl behoben:
    Dism.exe /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase

    Grüsse Thomas

  9. Pingback: Anonymous

  10. Paule21 sagt:

    Also das Problem tritt nicht bei jedem Rechner auf und bei betroffenen Systemen lässt es sich offenbar auf unterschiedlichste Weise lösen. (z.B. mit Dism.exe /online /Cleanup-Image /StartComponentCleanup /ResetBase)

    Wenn Microsoft das Problem aber wirklich schon seit 8.0 kennt, brauchen wir uns auf eine schnelle Lösung ja nicht zu freuen. Ich selbst hatte mit der Update-Bereinigung keinerlei Probleme.

  11. Günter Born sagt:

    Nachträge zum Problem

    Der Fehler 0x800F081 wurde von Microsoft in dem Technet-Beitrag How to troubleshoot error 0x800F081F when installing roles and features in anderem Kontext thematisiert.

    Eine Diskussion zum Problem gibt es übrigens hier.

    Fix für das Problem: Microsoft hat den KB-Beitrag 2969339 Fehler bei der Installation von Update 2919355 in Windows 8.1 oder Windows Server 2012 R2 0x80073712 veröffentlicht. Dort lässt sich ein Fix für das Problem (herunterladen).

  12. André sagt:

    das hat mit dem Fehler nix zu tun. Der Code bedeutet nur “The source files culd not be found” und das tritt auf, wenn du die Daten per DISM /Remove entfernt hast (Feature on demand): http://www.winvistaside.de/forum/index.php?s=&showtopic=3995&view=findpost&p=28022

  13. Gregor Scherer sagt:

    Das Problem habe ich an zwei Tablets nach dem Installieren der Updates für Win 8.1. DISM habe ich mit den Parametern Cleanup-Image, StartComponetCleanup und ResetBase laufen gelasen. Die Systemrückmeldung war erfolgreich. In der Datenträgerbereinigung fehlt bei einem Tablet aber nun auf der Registerkarte der Eintrag “Windows Update-Bereinigung” für die zu löschenden Dateien. Nach einem Auffrischen von Win 8.1 war der Eintrag wieder da, aber auch das alte Problem. Ich warte nun auf eine Lösung seitens MS.

  14. Pingback: System: DISM tut nix

  15. Pingback: Probleme mit Windows Updates unter Windows 8.1 - Seite 2

  16. Uwe Kraatz sagt:

    Mittlerweile existiert dieser Fehler wieder, diesmal unter Windows 10 home/pro.

    Microsoft lernt schlecht.

  17. Pingback: DISM und SFC bringen Fehlermeldungen 0x800nnnnnnn

  18. Markus sagt:

    Tja, alles hinter mir. In letzter Not habe ich mich an die Jungs von DrWindows gewandt und das Problem gelöst bekommen. Ob es eine universelle Lösung ist, das weiß ich nicht, aber es hat am Ende funkioniert; warum auch immer:

    http://www.drwindows.de/windows-8-allgemein/106429-dism-sfc-bringen-fehlermeldungen-0x800nnnnnnn.html

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.