Windows 10 RTM ohne OneDrive-App

Windows 10 wird ja als RTM für Juli 2015 erwartet – wobei es so was wie Mozards oder Wagners unvollendete Opern wird. Vieles wird erst später nachgereicht (sofern uns nicht der Himmel auf den Kopf fällt, wie die alten Kelten so fürchteten). Auch die OneDrive-App wird nicht bei Windows 10 RTM dabei sein.


Werbung

MVP-Kollege Martin Geuß hat es hier bei Dr. Windows thematisiert und auch neowin.net kommt hier mit dem Thema. Basis der Info ist die folgende Roadmap.

OneDrive01

Die OneDrive-App soll erst im vierten Quartal 2015 erscheinen. Dafür trommelt man schon mal, dass Cortana auch Support bei Technikproblemen mit Windows 10 leisten können soll. Ich bin jetzt mal gehässig – wenn die’s wie beim wahren MS-Support machen, kommt dann ganz schnell der Hinweis, sich Hilfe in den Microsoft Answers Community zu holen – lasse mich aber gerne vom Gegenteil überzeugen. Wird ein schlimmes Ende mit mir nehmen – muss mal wieder mehr Kreide fressen.


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.