Windows 10 soll die “letzte” Haupt-Windows-Version sein

Die Tage ging die Meldung durch’s Netz, dass Windows 10 wohl Microsofts letzte Windows-Hauptversion sei, so wie man das wohl kennt. Hier ein kurzer Blick auf die Sachlage.


Werbung

Bisher war es so, dass Microsoft in schöner Regelmäßigkeit neue Hauptversionen von Windows herausgebracht hat: Windows XP, Windows Vista, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows 10. Jeder dieser Versionen ging eine länger Entwicklungszeit voraus. Damit soll jetzt Schluss sein, denn Microsoft plant, nach dem Release von Windows 10 diese Windows-Version durch kontinuierliche Updates weiter entwickelt werden.

So weit die Fakten, die auf den ersten Blick ganz schön cool klingen. Wie es in der Praxis ausschaut, wenn Google, Apple und andere Hersteller regelmäßig neue OS X-, iOS- oder Android-Versionen herausgeben? Gehen wir ins Jahr 2020, wenn Microsoft immer noch Windows 10 Build xyz anbietet, Apple aber mit OS X 20, iOS 15 und Google mit Android 10 punktet. Da ist es schwer vorstellbar, dass das Microsoft Marketing die Füße unter dem Tisch still hält und Windows 10 an den Mann bringt. Also erst einmal abwarten, was uns die Zukunft beschert. Oder wie seht ihr das?


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Windows 10 soll die “letzte” Haupt-Windows-Version sein

  1. Markus sagt:

    Das macht eigentlich nur Sinn, wenn es nach Windows 10, Windows gibt.
    Ohne Zahl, denn man kann ein Produkt, dass keine Versionen im herkömmlichen Sinn mehr haben soll, nicht mit einer Versionsnummer benennen.

    Und was Marketing anbelangt, ich denke schon lange Windows sollte noch modularer werden. So das es einen Kern gibt, der eben wirklich das Betriebssystem ist, dann ein Oberflächen und einen Haufen zusätzliche Funktionen.

    Sicherlich kann man dann zum Zeitpunkt X jeweils eine aktuelle Sammlung dieser Dinge zusammenstellen und verkaufen -mieten, was immer.

    Man kann dann auch Werbung machen, mit der tollen neuen Oberfläche oder irgendwelchen tollen Features. Wobei ich mir nicht so sicher bin ob MSFT Werbung braucht damit jemand Windows kauft 🙂

    Die Gedanken zu dem Thema sind aber sicherlich zu umfangreich für einen Kommentar 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.