Windows 10: Upgrade-Error 80240020

Einige Nutzer von Windows 7 oder Windows 8.1 erhalten beim Versuch des Upgrades auf Windows 10 via Windows Update den Fehlercode 80240020 angezeigt und das Upgrade bricht ab.


Werbung


Der Fehler und die Lösung ist an verschiedenen Stellen (MS Answers-Forum, reddit und hier). Ursache des Fehlers ist der Umstand, dass dass die erste Phase der Installation nicht abgeschlossen werden kann. Bei MS Answers gibt es die Empfehlung abzuwarten, bis man eine Benachrichtigung erhält, um das Upgrade ausführen. Dort gibt es weitere Hinweise zum Thema.

Bei heise.de findet sich dieser Hinweis:

1. Alle Dateien und Unterordner in C:\Windows\SoftwareDistribution\Download\ löschen (erfordert Administratorberechtigungen).

2. Dann ist ein Neustart auszuführen.

3. Im Anschluss öffnet man eine administrative Eingabeaufforderung und führt den Befehl wuauclt.exe /updatenow aus.

Bei reddit.com merkt ein Nutzer an, dass vorher der Update-Dienst mit net stop wuauserv in einer administrativen Eingabeaufforderung anzuhalten ist, bevor die Dateien gelöscht werden können. Dort finden sich ebenfalls Hinweise, was zu löschen ist. In diesem Beitrag findet sich noch eine bebilderte Anleitung.

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 1
Windows 10: Startmenü streikt ab 512 Einträgen
Windows 10: Der Fluch des App-Store (Fehler 0x803F7003)
Windows 10: Upgrade-Error 0xC1900101 – 0x20004

Windows 8.1: Fehler 0xC1900101 – 0x40017
Windows 8.1: Upgrade-Error 0xC1900101-0x20017
Windows 8.1: Upgrade-Error 0xC1900101 – 0x30018
Windows 8.1: Upgrade-Fehler 0xC1900101-0x3000D / – 0X30018
Windows 8.1: Upgrade-Error 0xC1900101-0x300D
Windows 8.1-Installationsfehler 0xC1900101 – 0x40019
Windows 8.1 Preview: Upgrade-Fehler 0xC1900101


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Kommentare zu Windows 10: Upgrade-Error 80240020

  1. Pingback: Anonymous

  2. Thomas sagt:

    Und was ist deine Empfehlung?
    Ich habe diesen Fehler, der im Update-Verlauf jetzt bereits 3 Mal auftaucht.
    Bisher bin ich auf „Erstmal warten“…

  3. Andreas sagt:

    Sicher ist die Devise einfach erstmal abwarten und nichts forcieren die beste, sehe ich auch so.

    Aber nun habe ich als WEBSTICK-USER zusätzlich ein RIESENPROBLEM! – Der „Hintergrund-Download“ blieb Ende Juli bei 86% hängen. Meine neue 5 GB Webstick-Flat für diesen Monat ist auch schon verbraten (diesmal bei 88%). Nun krebse ich bei elendem Minimalspeed; der Hintergrund-Download ist wohl futsch und es läuft ein neuer (11% nach 12 Stunden). – Nächsten Monat kommt dann wieder das MS-Krümelmonster und macht mich nochmal total platt???

    5 GB neues Volumen hätten doch dicke reichen müssen! Es ist alles nur zum Heulen. (Entschuldigen Sie bitte, falls das Webstick-Thema hier off topic sein sollte, aber ich kann mich nicht mehr bewegen und nach einer besser passenden Seite surfen.)

    Wissen Sie einen Rat?
    Vielen Dank und beste Grüße
    Andreas

    • Günter Born sagt:

      Verwende das Media Creation Tool zum Download – bei 3,6 GByte ist der Code für 64 Bit runtergeladen. Bei 32/64-Bit-Medien ca. 6 GByte.

      • Andreas sagt:

        Ganz herzlichen Dank!
        Weil der seit zwei Tagen bei „11%“ hängende Hintergrund-Download partout nicht zu stoppen war, habe ich nun den oben erwähnten Radikalputz durchgezogen, Reservierung storniert und Windows-Update gesetzt auf „Nach Updates suchen, aber Zeitpunkt zum Herunterladen und Installieren manuell festlegen“. Nun ist Ruhe.
        Nächsten Monat werde ich nach Ihrem Rezept verfahren.

        Wie’s aussieht kann ansonsten kein Windows(7-8.1)-Notebook mehr per Webstick ins Netz, eigentlich ein Super-GAU. – Da wird wohl in den nächsten Tagen allgemeiner Frust ausbrechen…

    • Marc sagt:

      Ein Download über das Mobilfunknetz in o.g. Größenordnung und ohne Download-Manager der evtl. Parts zieht bzsw. nachladen kann, dürfte immer schwer sein.
      Gibt es keinen Bekannten der eine fertige ISO erstellen bzw. USB-Stick zur Verfügung stellen kann?

      Nachtrag G. Born: Marc hat mir noch per Mail noch einen Link mit einem weiteren Ansatz, der bei pcgameshardwware.de beschrieben ist, geschickt.

      Fehler 80240020: Den Schlüssel
      „HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftWindowsCurrentVersionWindowsUpdateOSUpgrade“
      in der Registrierung suchen und den neuen DWORD-Eintrag AllowOSUpgrade erstellen und auf 0x00000001 setzen. Dann in Windows Updates nach Updates suchen lassen.

  4. Ninja sagt:

    Diese Tipps hab ich öfter gelesen und dachte mir „hm.. kenn ich, hilft nicht“, aber als ich mir das genauer angesehen habe, war mir der Punkt 2 Neu und DAS ist DER Tipp schlecht hin!!!! nach dem löschen des ordners, neu starten. schon läuft nach dem eintippen in der eingabeaufforderung und bestätigen mit enter der befehl ab und download startet! ich finds toll, danke!!

  5. Pingback: Windows 10: Upgrade error 0x80200013 | Born's Tech and Windows World

  6. Pingback: Is EaseUS Partition Master 10.5 a Windows10 upgrade killer? | Born's Tech and Windows World

  7. Pingback: Windows 10: Upgrade error 0xC1900101 – 0x20004 | Born's Tech and Windows World

  8. Pingback: Windows 10: Upgrade error 0xC1900101 – 0x20003 | Born's Tech and Windows World

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.