Windows 10: Bug zeigt 100% CPU-Auslastung im Taskmanager

Ich haue mal die Info raus, bevor sich Leute all zu viele Sorgen machen. In Windows 10 scheint es einen Bug zu geben, der im Taskmanager eine CPU-Auslastung von 100% vorgaukelt.


Werbung



Ich bin gerade erneut durch einen Blog-Kommentar auf den Effekt aufmerksam geworden. Der Nutzer beklagt, dass er eine Auslastung der CPU von 100 % im Task-Manager erhält. Ich erinnerte mich, gestern diesen MS-Answers-Forenthread zum Problem gesehen zu haben. Dort hat der Benutzer das Ganze mit Screenshots dokumentiert.

Die CPU-Auslastung wird mit 100 % angegeben, obwohl die Tasks 0% abziehen. Eine Kontrolle der Details ergibt, dass Idle 99% der CPU-Zeit läuft (die CPU also nichts zu tun hat).

Eine Kontrolle im Process Explorer ergab dann eine geringe CPU-Last. Der Bug scheint aber nur auf bestimmten Systemen aufzutreten – bei mir ist alles korrekt. Es sind mir aber jetzt bereits zwei Fälle mit dem Effekt unter die Augen gekommen.


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Kommentare zu Windows 10: Bug zeigt 100% CPU-Auslastung im Taskmanager

  1. Tim sagt:

    Hallo Herr Born

    Auch die Netzwerkeinstellungen, an denen Microsoft seit Vista arbeitet und verändert sind unter 10 scheinbar so verwurstet, wie die doppelte Systemsteuerung.
    Witzig ist das die Release version sich anders verhält, wie noch die Pre und der Effekt das Notebook betrifft, auf dem ich den Clean Install durchführte.

    Wer seine Netzwerkleistung mal z.b. mit einer Linux Live CD zu Windows vergleicht, stellt unterschiede fest. Bei 10 waren sie hier mit Kabelnetzwerk durchaus gravierend. 8.1 lief da noch besser “ab Werk”. Der Datentransfer meiner gesicherten Daten vom Desktop zum Notebook war grotten langsam unter 10.

    Wer interesse hat, oder Probleme feststellt und einigermaßen english versteht und keine Angst vor der Eingabeaufforderung/Powershell hat und seine Schritte notiert, dem sei folgender Beitrag empfohlen
    http://www.speedguide.net/articles/windows-8-10-2012-server-tcpip-tweaks-5077

    Den dort angebotenen TCPOptimizer empfehle ich allerdings erst, nachdem man selber, wie oben, die einzelnen Punkte abgearbeitet, getestet und verstanden hat.

    Bei mir gibt es nach der Bearbeitung eine doch deutliche verbesserung der Netzleistung, nicht nur für das Internet, sondern auch beim kopieren von Daten innerhalb meines lokalen Netzes. Verdoppelt wäre übertrieben, aber 20-30% besser ist grade letzteres sicher.

    • Günter Born sagt:

      @Tim: Danke für die Info – komme momentan kaum dazu, mich mit so was zu befassen.

      • Tim sagt:

        Na ja… so langsam kommt der Fummelkram durch. Vor allem wie gesagt bei der ganz frischen installation auf dem Notebook.
        Der Desktop mit dem Upgrade von 8.1 läuft wie vorher…

        Grade eben musste ich mal schnell mit Powercfg die Ruhezustandsdatei erneuern, weil das Notebook sich aufhängte und nicht ausschaltete… Dachte zuerst, das würde vielleicht an dem NVidia Treiber liegen, der ja grade Ärger verursacht hatte, aber nein… Einmal ein/aus schalten und der Ruhezustand funktioniert wieder. So Kleinkram halt, mal hier und mal da…

  2. Martin k. sagt:

    Hey, ich habe das selbe Problem im Taskmanager nur das es bei mir kein Anzeigebug ist. Seit Windows 10 bin ich im Start up richtig langsam. Mein Prozessor bleibt einfach auf Voll Auslastung und ich muss ihn 2-3 x neu starten bis es funktioniert. Ist erst seit Windows 10 aufgetreten. Anfangs dachte ich das es an meinem anti malware programm steckt weil es im start up eine menge frisst warum auch immer. Aber das verschwindet nach 10 sekunden. Kann mir jemand weiter helfen? Ich boote auch mit einer Ssd und haben guten quad core.. also normal brauch ich bis zum ersten Programmstart 12 sekunden..Danke im vorraus für die Hilfe

    • Günter Born sagt:

      Dann analysiere mit dem Task-Manager, dem Process Explorer (Sysinternals Tools) und dem Ressourcenmonitor, welcher Prozess das verursacht. Anti Malware würde ich a priori mal runter werfen.

      • Frank Pöllath sagt:

        Hallo, ich hatte die gleichen Probleme.
        Nachdem die Tips aus dem Internet bei mir nichts gebracht haben, habe ich einfach mal die Kerne von meinem Intel I7 2600 CPU von 8 auf 4 begrenzt.
        Seit dem habe ich keine Probleme mehr und eine Auslastung von 3 %.

  3. Piet sagt:

    Hi !
    habe heute testweise Win10 (Upg v. Win8.1) installiert.
    CPU 100% – Problem…
    Nach einigen Stunden auf der Suche nach Problemlösungen hatte keine der angebotenen Lösungen funktioniert. Immer noch 100%. Kerne begrenzen will ich nicht.
    Eines jedoch fällt auf: DER HIERZU MEISTKRITISIERTE PROZESSOR IST DER (auch meiner!) I7-2600k – sowohl in amerikanischen als auch deutschen Foren – auch in diesem Thread.

    Gruss,
    Piet

  4. Jens sagt:

    Ich hab das Problem auch nach Upgrade von 8.1 Pro auf 10 Pro mit einem i5 2500 (ohne K).
    Andere Programme scheinen die Auslastung allerdings korrekt auszulesen

  5. Norman Schlegel sagt:

    ich habe ebenfalls dieses Problem und noch eine Menge Leute mehr, viele mit Asrock Boards aber auch einige mit Dell bzw. Acer PCs

    http://answers.microsoft.com/en-us/windows/forum/windows_10-other_settings/why-is-windows-10-final-build-showing-100-cpu/493e1afa-8fce-4779-8962-8e21dfe57df9?auth=1

  6. Andreas Häußler sagt:

    Habe das gleiche Problem (CPU 100% trotz Leerlauf) mit diesem System

    Windows 10 Home 64-bit
    Intel Core i7 2600 @ 3.40GHz
    Sandy Bridge 32nm Technology
    8,00GB Dual-Channel DDR3 @ 665MHz (9-9-9-24)
    Acer Aspire X3960 (CPU 1)

  7. Thomas G sagt:

    Hi
    Habe das selbe Problem.
    Aida 64 zeigt die wirkliche cpu Auslastung richtig an.

    Asrock p67 extreme 6 board
    Intel 2600k

    Wäre dankbar über eine Lösung.

    • Günter Born sagt:

      “Wäre dankbar über eine Lösung.” -> Mutt Du MS kontaktieren und hoffen ;-).

      Im Ernst, ich habe keine Lösung – die muss von Microsoft kommen. Es sind aber wohl zu wenige Nutzer betroffenen. Wenn mir was unter die Augen kommt, trage ich es selbstverständlich hier nach. Aber momentan gibt es einfach zu viele Baustellen, wo ich als Blogger und MVP meine Duftmarken für breitere Nutzerkreise setzen kann …

  8. Klaus sagt:

    Bei meinem Acer mit I5 Processeor wird mit dem Taskmanager auch 100% angezeigt.
    Der Process Explorer v16.05 von Mark Russinovich zeigt es richtig an!
    https://technet.microsoft.com/de-de/sysinternals/bb896653%28en-us%29.aspx?f=255&MSPPError=-2147217396

  9. Toni Weber sagt:

    Ich konnte das Problem bei mir identifizieren.

    Ich habe einen Dell Precision M6600
    CPU: I7-2920XM
    RAM: 32GB

    Unter Systemsteuerung\Hardware und Sound\Energieoptionen\Energiesparplaneinstellungen bearbeiten

    habe ich erst unter “Erweiterte Energieeinstellungen ändern” im Punkt Prozessorenergieverwaltung/Maximaler Leistungszustand des Prozessors von 100 auf 5 Prozent heruntergenommen.

    Dabei habe ich festgestellt, dass die CPU-Kurve linear immer voll ausgelastet war.
    Ich kann aber nicht mehr sagen, ob das aktive Profil vorher auf Ausbalanciert eingestellt war.

    Jedenfalls habe ich einfach “Standardeinstellungen für diesen Energiesparplan wiederherstellen” angeklickt und das CPU Problem hat sich für mich behoben.

  10. Sascha sagt:

    @Toni Weber

    Das war das erste, das auch bei mir zur Lösung geführt hat!!! Vielen Dank!

  11. Sascha sagt:

    @Toni Weber

    Nach Neustart wieder das Gleiche: 100%. Habe Deinen Tipp noch einmal durchgeführt – nun leider ohne Erfolg. Sehr, sehr merkwürdig!

    Gruß
    Sascha

  12. Toni Weber sagt:

    @Sascha:

    Ursache bei mir war letztendlich die DeLOCK HDMI Capture Card:
    https://www.amazon.de/Delock-Express-Karte-HDMI-Capture/dp/B008C79KAE

    Ich habe das auch bei Amazon eine Rezension verfasst.
    Es gibt für diese Karte keinen vernünftigen Win10 Treiber.

    Ich habe das nur gemerkt, da ich die Software einmal gestartet hatte und dann die Lüfter stark liefen.

    Nach Ausbau der Karte war das Problem für mich behoben.

  13. Arkadiusz K S sagt:

    bei mir hat es geholfen die BIOS Einstellungen Auf Werkseinstellungen zurück zu setzen – hatte da was umgestellt und dadurch Kamm dieser Fehler denke ich mal

  14. Marvin sagt:

    Moin ich hatte das selbe Problem bei mir hat ein BIOS update geholfen

  15. Ich_de sagt:

    Hallo Kollegen,

    auch ich hatte das Problem, dass bei meinem System W10/64 und “kaum Last” die CPU auf 100% Auslastung angezeigt wurde.

    Es liegt an den Energieprofilen, die ausgewählt sind.

    Bei mir stand es auf “Samsung High Performance” (2). Sobald ich ein anderes Energieprofil ausgewählt habe, z.B.: “Höchstleistung aber Platten deaktiviert” (1) fiel die CPU Anzeige direkt auf 3% ab. Mein System habe ich jetzt auf “High Performance Plan” (HP) gesetzt und die CPU Anzeige ist nun endlich wieder normal.

    Ich hoffe das reicht als Erklärung aus.

    Gruß ich

    P.s.: ich kann es reproduzieren. 😉 Es hat nichts mit BIOS oder mit “out of time” Treibern zu tun.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.