Windows 10: DVD-Laufwerk fehlt nach dem Upgrade

Manche Anwender stellen nach dem Upgrade von Windows 7/Windows 8.1 auf Windows 10 fest, dass das DVD-Laufwerk verschwunden ist (siehe hier). In diesem Blog-Beitrag versuche ich eine Hilfestellung zur Fehlersuche zu geben.


Werbung


Den Fehler hatte ich bereits für frühere Windows-Versionen im Blog-Beitrag Windows 8/8.1: DVD-Laufwerke verschwunden adressiert. Da mittlerweile aber meist SATA-Laufwerke zum Einsatz gelangen und manche Anwender einfach die im Internet gefundenen Tipps “durchprobieren”, habe ich einen neuen Troubleshooting-Beitrag für Windows 10 mit Hinweisen, was wann zu machen ist, erstellt.

Geräte-Manager überprüfen

Als erstes ist der Windows-Geräte-Manager aufzurufen (Windows+X drücken und im Menü den Geräte-Manager wählen). Dort schaut man nach, ob das DVD-Laufwerk angezeigt wird.

Taucht das Laufwerk mit einem Eintrag auf, wählt diesen per Doppelklick an. Auf der Registerkarte Allgemein wird dann gezeigt, ob der Treiber funktioniert oder einen Fehlercode auswirft. Hier ist noch ein Screenshoot aus einem betroffenen System.

Hier schreibt ein Nutzer, dass er das Problem gelöst habe, indem er im Geräte-Manager (den Treiber) von Standard auf den Gerätetyp umgestellt habe.

Treiber meldet Fehlercode 19

Beim Fehlercode 19 (siehe z.B. hier) geht ihr diesen Blog-Beitrag durch und prüft, ob das Löschen der Upper/Lower-Filters in der Registrierung das Laufwerk wieder zum Vorschein bringt.

TSSTcorp CDDVDW SH-222AB ATA-Laufwerk

Ein spezielles Schätzchen scheint das oben genannte Laufwerk zu sein. Hier habe ich z.B. in diesem MS Answers-Forenbeitrag bereits Problemberichte zu Windows 7 gefunden. Was man versuchen kann:

1. Geräte-Manager aufrufen (z.B. Windows+X drücken und den Eintrag im Geräte-Manager suchen.

2. Den Eintrag für das optische Laufwerk suchen und per Doppelklick das Eigenschaftenfenster öffnen.


Werbung

3. Auf Einstellungen ändern gehen und ggf. die Benutzerkontensteuerung bestätigen.

4. Den Treiber für das Laufwerk komplett deinstallieren lassen.

Anschließend ist Windows 10 neu zu starten. Mit etwas Glück wird dann automatisch ein funktionierender Treiber installiert. Der Ansatz kann auch mit anderen optischen Laufwerken probiert werden, wenn nichts funktioniert.

Hinweis: Auf dieser Seite habe ich direkte Download-Links für Uralt-Treiber auf 2006 gefunden. Ist nur eine .inf- und eine .sys-Datei im Download. Vielleicht hilft es. Aber ihr agiert auf eigenes Risiko – ich übernehme keine Verantwortung für diesen Treiber.

Achtung: Generell gilt „Vorsicht, vor dem Download irgendwelcher angeblicher Treiber von obskuren Webseiten, die können mit Schadsoftware versehen sein. Treiber gibt es i.d.R. auf den Webseiten der Hardware-Hersteller.

SATA-Controller funktioniert nicht

Moderne Rechner verwenden SATA-Controller zur Laufwerksanbindung – und damit auch zur Anbindung des DVD-Laufwerks. Kleiner Hinweis für die Leute, die unsicher sind, ob das DVD-Laufwerk per SATA oder PATA eingebunden wird – die SATA-Kabel sehen so aus:

Im Zusammenhang mit dem Windows 10-Upgrade sind mir immer wieder SATA-Treiberfehler unter die Augen gekommen (Windows 10: Upgrade-Error 0xC1900101 – 0x20004). Prüft daher im Geräte-Manager, ob die SATA-Kontroller ohne Fehler laufen.

Bei manchen Nutzern wird das DVD-Laufwerk im Geräte-Manager als funktionierend angezeigt, erscheint trotzdem aber nicht. Hier empfiehlt sich, nach aktuellen Chipsatztreibern für Windows 10 (oder Win 8.1) zu suchen und diese zu installieren. Das sollte/könnte das DVD-Laufwerk wieder zum Vorschein bringen. In diesem Beitrag schreibt jemand, wie er einen passenden Treiber im Geräte-Manager hat installieren lassen.

Ich habe auch einen Fall gehabt, wo man die Festplatte im BIOS als erstes Bootlaufwerk einstellen musste, damit das DVD-Laufwerk gefunden wurde. Hier könnte möglicherweise auch ein BIOS-Upgrade (sofern vorhanden), das Problem lösen.

Tipp#1: Oft sind unterschiedliche SATA-Kontroller auf den Boards verbaut. Da kann auch das Umstecken des Kabels auf einen anderen SATA-Port bereits Wunder bewirken (siehe).

Tipp#2: In diesem Forenbeitrag habe ich (unabhängig von Windows 10) die Bestätigung gefunden, dass aktualisierte Chipsatz-Treiber die Lösung sind. Es gibt auch Nutzer, bei denen (auf älteren Systemen) der AHCI-Treiber fehlte. Nach Installation des Treibers war das optische Laufwerk vorhanden. Aktuell werden die AHCI-Treiber imho per Chipsatz oder über Intel Matrix Storage bereitgestellt. Das spielt dann auch in Richtung folgende Info. Abhängig vom Chipsatz gibt es einen Ansatz, der helfen kann: „Most of the time, if a drive is not detected properly, depending on your chipset, it helps to install the Intel Matrix Storage Manager / Intel Rapid Storage or the RAID drivers for AMD chipsets„.


Werbung – meine Windows 8.1 Titel –

ATAPI-Laufwerk fehlt

Bei alten Rechnern werden noch PATA-Schnittstellen zum Anbinden von ATAPI-DVD-Laufwerken eingesetzt. Die Laufwerksanbindung im Rechner erfolgt dann über ein breites Flachband-Kabel.

Nur in diesem Fall lässt sich der betreffende Abschnitt aus dem alten Blog-Beitrag Windows 8/8.1: DVD-Laufwerke verschwunden zu Windows 8.1 verwenden. Überprüft, ob der angegebene ATAPI-Registrierungseintrag eventuell das Problem löst.

Tipp: Ich hab auch schon den Fall gehabt, wo anschließend das Löschen des Geräts im Geräte-Manager mit Neustart das Problem löste.

Toshiba Disc Creator als Ursache

In Windows 8/8.1 gab es bei Toshiba-Geräten ein Problem mit dem Disc Creator-Tool und Recovery Media Creator (zum Anfertigen von Recovery Disks, Musik etc. brennen). Diese Tools sind über die Systemsteuerung (Programmen entfernen) zu deinstallieren – nach dem neu booten wurde das DVD-Laufwerk meist erkannt.

Sophos-Software als Ursache

In älteren Forenbeiträgen taucht auch Software von Sophos (Antivirus-Lösungen) als Ursache auf. Deren Filtertreiber blockieren den Zugriff auf das Laufwerk.

Weitere Ursachen

In diesem MS Answers-Forenbeitrag berichtet ein Benutzer, dass er im Windows Task-Manager die DVD Laufwerk ist weg unt win 10 – Microsoft Community den Autostart von Onedrive und Switchboard-Server (Adobe-Software siehe hier und hier) deaktiviert habe. Nach einem Neustart war das DVD-Laufwerk wieder da. Ich tippe darauf, dass Adobe Switchboard-Server der Übeltäter war.

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Wiki/FAQ
Windows 10 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 1
Windows 10: Upgrade-Error 80240020
Windows 10: Upgrade-Error 0xC1900101 – 0x20004
Windows 10: Upgrade-Error 0xC1900101-0×20017
Windows 10: Upgrade-Fehler 0x8007002C-0x4000D


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

62 Kommentare zu Windows 10: DVD-Laufwerk fehlt nach dem Upgrade

  1. Ralf sagt:

    Sollte die Überschrift nicht besser lauten: Windows 10 erkennt das DVD-Laufwerk nicht mehr?

    Musste doch beim ersten Lesen der Überschriften etwas schmunzeln, dass jetzt ein Upgrade auch noch die Hardware aus dem PC klaut :-))

    • Heike sagt:

      Einfach das Laufwerk mal auf einen anderen SATA-Port umstecken. Bei mir hat das das umstecken von Port 2 auf Port 3 geholfen. Sofort war das Laufwerk überall wieder da, als wäre es nie weg gewesen.

      • Günter Born sagt:

        Danke für den Hinweis – stützt die Theorie vom SATA-Controllertreiber, da meist mehrere SATA-Controller unterschiedlicher Hersteller verbaut sind. Die Chipsatztreiber-Updates sollten es bringen.

        • Waltraud Schimann sagt:

          Deinstallieren des Treibers und Neustarten brachte sofortigen Erfolg. Danke G. Born. Das Nichterkennen der CD durch Windows 10 hat mich vorher ziemlich zur Raserei gebracht, aber der Born-Artikel brachte mich wieder zur Vernunft…

      • Manfred sagt:

        Die Lösung kann manchmal so einfach sein. Das Umstecken auf einen anderen Port hat geholfen. Das DVD-Laufwerk war wieder da. Das war der beste Tip den ich bekommen habe. Danke!
        Manfred

      • Johannes sagt:

        SATA-Port umstecken?
        Bei mir hat das das umstecken auch geholfen.
        aber das warum ist die große Frage

        • Steckt imho implizit im Text: Tipp#1: Oft sind unterschiedliche SATA-Kontroller auf den Boards verbaut. Da kann auch das Umstecken des Kabels auf einen anderen SATA-Port bereits Wunder bewirken.

          Es werden schlicht unterschiedliche SATA-Controller-Chips auf den Mainboards verbaut – oder diese laufen in unterschiedlichen Modi. Dann kann (muss aber nicht zwingend) das Umstecken helfen – nämlich dann, wenn der für diesen SATA-Port verwendete Treiber korrekt für den Laufwerkstyp funktioniert.

          HTH

      • E.Nentwig sagt:

        Danke für den Tipp. Hat geklappt e

    • uwe maasen sagt:

      gut geschrieben
      habe selber das dicke problem finde meinen cd player nicht mehr
      aber ich muss offen sagen kann mit dem gerät hier gut arbeiten aber irgendwelche fehler zu lokalisieren da fehlt mir einfach die Kenntnis
      uwe aus thailand

  2. Martin sagt:

    Hallo,
    habe das Problem auch, nur das bei mir mein Slimtype DVD Laufwerk im Asus Notebook nicht mehr gefunden wird.
    Es wird im Gerätemanager unter „andere Geräte“ einwandfrei ohne Fehler erkannt.
    Aber im Windows 10 erscheint kein Laufwerksbuchstabe.
    Wenn ich unter „Treibersoftware aktualisieren“ autom. suchen lasse kommt … konnte nicht installiert werden.
    Mein Laufwerk ist ein Slimtype DVD A DS8A5SH. Wenn ich im Internet suche komme ich nur auf automatic Treiber Installer und mit denen hatte ich schon riesen Schwierigkeiten bezgl. Viren.
    Wie bekomme ich mein Laufwerk zum Laufen?
    Danke und Lg

    • Günter Born sagt:

      Lasse die Finger von den Automatic Treiber-Installern – damit verbrennst Du dir die Finger. Die Lösungsmöglichkeiten (Chipsatztreiber etc.) sind dir genannt worden. Mehr kann ich nicht bieten.

    • Carsten Seehorst sagt:

      Hallo Martin
      Hab das gleiche Problem mit meinem Asus X55U Notebook.
      Krieg das DVD Laufwerk nicht ans laufen.
      Ist eine Lösung gefunden worden?
      Rückmeldung wäre nett,vielen Dank
      Carsten

      • Privat sagt:

        Aktualisiere zuerst die Chipsatztreiber. Kann man direkt von AMD herunterladen.
        Anschliessend musst du den Treiber im Gerätemanager manuell wählen. Den AHCI Treiber aktualisieren und den Pfad C:\AMD eingeben. Dann wechselt er vom Microsoft Treiber zum AMD Treiber und das Laufwerk funktioniert wieder.

  3. Martin sagt:

    Ja, auf die Automatic Treiber-Installern möcht ich auch verzichten.
    Ich schau mal wie ich mit diesem Chipsatztreiber hinkomm.
    Meld mich dann wieder wie es geklappt hat.
    Vielen Dank mal für die schnelle Rückinfo.
    Lg
    Martin

    • Olaf sagt:

      Hallo Martin!
      Hast Du das Problem lösen können? Am Notebook meiner Tochter habe ich mit exakt dem gleichen DVD-Laufwerk die gleichen Probleme. Ein Start von DVD ist möglich und Ales funktioniert, nur Win10 weigert sich beharrlich, die Existenz eines DVD Laufwerks zu bestätigten.
      Gruß Olaf.

  4. Didi sagt:

    Auf Grund meiner Treibersuche nach Matshita DVD-RAM UJ8BO AW bin ich auf eine Seite gestossen die den Treiber hatte lol und nach den download sagte Kaspersky eine schädliche Datei gefunden doch ich dachte egal probier es mal lol.
    Tja nach dem aufrufen der exe war mein Rechner voll von Viren und ich hatte keine chance mehr da einzugreifen.
    Ein Neustart unter win 10 lief wie folgt ab:
    18:30 das Menü gefunden das es mir noch erlaubt hat auf die windows Leiste zu kommen(musste den Startknopf it der rechten Maustaste anklicken da ansonsten alles gleich wieder verschwunden war.
    Habe mich dann für Platte putzen entschieden und das hat win 10 in sage und schreibe 9 Stunden geschafft.
    Also ich steige um auf Linux
    Bis bald oder?

  5. Rudi sagt:

    hallo,habe alle beiträge gelesen,hat mir aber nicht wirklich geholfen.in meinem gerätemanager( win10) erscheint gar kein dvd-laufwerk obwohl es unter win7 immer gelaufen ist.je mehr artikel ich lese,desto mehr komme ich durcheinander.ich bin ratlos.
    kann mir jemand helfen?

    • Günter Born sagt:

      Geh auf Windows 7 zurück.

      • Rudi sagt:

        Hallo,das ist eigentlich nicht die Antwort,die ich erwartet habe und keine Hilfe.Es muß doch eine Möglichkeit geben,das Laufwerk sichtbar zu machen.
        Bitte einen neuen Versuch.
        Danke und einen schönen Sonntag.
        Rudi

        • Günter Born sagt:

          @Rudi: Die Infos finden sich im obigen Beitrag – ist imho schon die ausführlichste Beschreibung im Internet, die Du auf Deutsch und mit Hintergrundinfos findest. Wenn Du da den Problembär nicht fangen kannst oder die SATA-Treiber nicht wollen (sofern ein SATA-Laufwerk vorhanden ist), kann ich wenig tun …

          … hat wenig mit neuer Versuch zu tun.

  6. Pingback: Aspire 7551G Nach Windows10 Update kein DVD-Laufwerk - Acer-Userforum.de

  7. dddd sagt:

    bei mir ebenfalls nach upgrade von w7 auf w10 dvd LW überall verschwunden außer im Bios.Laptop E751 Fujitsu.
    Alles hier ausprobiert,kein Erfolg.
    Lösung.
    Im Bios Bootreihenfolge umgestellt ,das das DVD zuerst bootet und es ging danach.
    Was für ein Bug von Microsoft!!

  8. Moritz Haag sagt:

    Wie geht es denn nun für ein Slimtype DVD A DS8A5SH in einem Asus. Habe das gleiche Problem wie oben beschrieben. Was war die Lösung? Hab schon alle Möglichen Registrypatches drauf usw. wenn ich über eine Linux DVD Starte geht das Laufwerk – es scheint also nicht ganz kaputt.

    • Rob sagt:

      Ja, es ist eigentlich einfacher (und nicht drei mal so schwer wie früher) mit Linux einen Rechner zu fahren. Ich habe das gleiche Problem mit dem DVD-Laufwerk. Bei mir ist nur der Unterschied zu den meisten von Euch hier, dass ich immer gern was zum Basteln habe … und mit Ubuntu, für das das Rechner eigentlich gedacht ist, habe ich längst nicht mehr so viel Bastelstoff. Windows 10 dagegen ist wie ein neues Linux (von früher!), es bockt rum, der Support ist ein Bastelshop, und die Unterstützung für alte Hardware macht an allen Ecken Spirenzchen, z.B. fällt auf meinem Asus-X52D mit Win10 beim Anklicken des Helligkeitsschalters imBatterie-Button immer gleich das gesamte Display aus. Den richtigen Dreh zum Wiederherstellen des DVD-Laufwerks habe ich noch nicht gefunden – auf Ubuntu läuft das ganze Notebook tadellos!
      Eine Parallelinstallation /Dual Boot mit Win10 + Ubuntu ist also SEHR zu empfehlen (vor allem für gefrustete Win10-Nutzerinnen : ) Gleich noch Geld gespart, denn alte Drucker und Scanner, die von Windows längst im Stich gelassen wurden, laufen mit Ubuntu … und laufen und laufen.
      Gruß

  9. Hendrik sagt:

    Ich habe auch gerade nach der Lösung zum Problem mit dem fehlenden Laufwerk gegoogelt und bin auf diese Seite gestoßen.
    Während ich hier also las und grübelte welchen Tipp ich davon probieren sollte und schon im Gerätemanager schaute, lud sich im Hintergrund ein Windowsupdate herunter.

    Mir kam dann der Gedanke auch mal im Bios zu schauen, ob denn da mein Laufwerk aufgeführt wird. Ich startete also meinen Rechner neu und sah, dass jetzt ein Windowsupdate installiert wird. Habe mir nichts weiter dabei gedachte. Ich wartete also.

    Computer war dann aus und fuhr wieder hoch. Ich verpasste jedoch den Moment, bei dem ich die entsprechende Taste zu drücken um ins Bios zu kommen.

    Dann dachte ich so bei mir: „Wenn dieses Update jetzt mein Laufwerkproblem löst, werde ich irre…“
    Ich schaute in den Arbeitsplatz und staunte nicht schlecht… Mein Laufwerk ist da.
    Ohne mein Zutun.

    Ich bin so glücklich. 🙂

  10. Rudi sagt:

    Hallo,mein Problem ist auch gelöst.Ich habe einfach den SATA-Steckplatz getauscht und siehe da,im Gerätemanager taucht das DVD-Laufwerk wieder auf. Alles OK

  11. Charly Kutsch sagt:

    Mein HL-DT-ST- DVDRAM GH24NSCO Laufwerk wird als 2. ATAPI LW im CMOS (8.7.2014) einwandfrei identifiziert, in W7 war es verfügbar, in W10 nicht.
    Noch fehlt mir der Glaube, dass durch Umstecken des SATA-Kabels das Problem lösbar sein sollte. Allerdings darf ich den PC nicht starten, solange die LED dieses Laufwerks noch blinkt, dann geht nichts mehr…

  12. Ruggero sagt:

    Ich ahbe ein ATAPI iHAS124W das mit Win 8 funktionierte, jetzt ist dieses Gerät im Gerätemanager sichtbar, ich kann auch CD oder DVD abspielen, brennen kann ich aber nicht mehr!
    Ich habe das Gerät gelöscht, den Treiber deinstalliert, alles was vorgeschlagen wurde, neuer Treiber usw… es fruchtet nichts!

    Gibts da keine funktionierende Methode????

  13. Smail-euni sagt:

    Ist doch ganz einfach! Die dazu gehörigen kostenlosen Treiber ‚Intel Chipset‘ und ‚Intel AHCI‘ je nach Computer für Windows 7 installieren.

    Nach Win 7 Upgrade auf Vista brauchen manche Computer Kompatibilität und das geht auf jeden Fall mit den oben angegebenen Treiber, mit manchen Computern geht es auch durch das Löschen des LowerFilters und des UpperFilters von dem Registry-Schlüssel (Regedit). Die Treiber Intel Chipset und Intel AHCI verbinden und machen das DVD-Laufwerk, wie auch viele andere ‚wichtige‘ Komponente, sichtbar und letztlich erst dann bedienbar… Der ganze Mist dass das alles vorher nicht sichtbar ist oder nicht richtig läuft kommt natürlich von den Computer Herstellern… sie haben es nicht gerne wenn man von Vista auf Windows 7 upgraded. Bei den meisten Windows 10 Betriebssysteme werden die Treiber auch angenommen.

    Falls die Treiber nicht zu finden sind kann man sich die Treiber auch von Kumpels, die noch in Windows 7 das Laufwerk Recovery (D) haben kopieren und bei sich installieren, meistens sind die Treiber Intel Chipset und Intel AHCI dort vorhanden. Aber in den meisten fällen sind die Treiber auch im Internet zu finden.

    • Günter Born sagt:

      Obacht, „ganz einfach“ ist das sicher nicht. Der Chipsatztreiber muss genau zur Revision des Mainboards passen – von „Kumpels, die noch eine Recovery-Partition haben“ ließe sich der Chipsatztreiber nur übernehmen, wenn das gleich Board vorhanden ist. Und der Treiber muss kompatibel und ohne Fehler sein. Ein Intel Chipset-Treiber macht auf einer AMD-Plattform imho auch weniger Sinn ;-).

  14. A. Raue sagt:

    Der benannte Schlüssel in der Registrierung war, nach dem Upgrade von Windows 7 Ultimate auf Windows 10 Ultimate, bei mir von vornherein vorhanden. Trotzdem sind beide optischen LW (DVD MUlti & BlueRay) nicht existent (für das OS). Im UEFI werden sie aber aufgeführt.
    Ich habe die SATA Anschlüsse gewechselt, ich habe neue Kabel verwendet, ich habe Festplatten entfernt (damit Ports frei werden) und ich habe andere & neue opt. LW angeschlossen: Nichts.
    Boote ich mit Win7 oder mit Linux: alles fein, alles da, alles verwendbar.

    Ich freue mich immer wieder über diese irrationalen Bugs vom M$! Da hat man was zu tun und sein Auskommen. Und man kommt mit Leuten zusammen (M$ selber schweigt sich aus… …wie immer), wenn auch nur virtuell…

  15. didifax sagt:

    Nach Upgrade auf win 10 fehlt Papierkorb und webcam ist auch nicht erkannt worden.
    Ausserdem habe ich „hinter“ dem Startbild ein zweites, da sind viele Programmseseybole zu erkennen. Leider ist die dieser Bildschirm nur 1 bis 2 sec. zu sehen. Wer hat Hinweise?

  16. Nathalie sagt:

    Hallo!

    Wenn ich den Geräte-Manager aufrufe und das DVD-Laufwerk wie beschrieben anklicke, sagt mir das System, dass das Gerät einwandfrei funktioniert. Also keine Fehlermeldung. Aber: seit ich auf Wind 10 upgegradet habe, existiert keine Möglichkeit mehr, um DVDs abzuspielen. Ich habe im MS Store sogar die DVD-Player App gekauft, auch diese spielt meine gekauften DVDs trotz mehrmaligem Installieren und Deinstallieren nicht ab. Wie bringe ich meinen Laptop dazu, wieder meine DVDs abzuspielen? Ich bin ehrlich: am liebsten würde ich das ganze Win 10 Update in die Tonne treten.

    • Günter Born sagt:

      „Ich bin ehrlich: am liebsten würde ich das ganze Win 10 Update in die Tonne treten.“

      Wäre imho eine gute Entscheidung. Aber Du drückst dich unklar aus.

      DVD abspielen geht nicht, meint:

      a) Daten-DVD lesen, geht nicht, weil kein DVD-Laufwerk vorhanden ist?

      b) DVD-Video wiedergeben klappt nicht, weil DVD-Laufwerk da aber WMP nix mehr kann?

      Ich tippe mal auf letzteres – und damit hat dein Kommentar mit dem Blog-Beitrag, dass das DVD-Laufwerk verschwunden ist, wenig zu tun.

      DVD-Video-Wiedergabe wurde aus Windows 10 im Windows Media Player entfernt. Versuche den kostenlosen VLC-Player (gibt es als portable Version per ZIP-Datei). Wenn der tut, hast Du gewonnen. Die DVD-Player-App ist Schrott (siehe Windows 10: Neues zur DVD Player App).

      Hilft das nicht, machst Du ein Rollback auf das vorherige Windows (siehe Windows 10: Zurück auf Windows 7 SP1 oder Windows 8.1 (Rollback))

  17. Günter Born sagt:

    Noch zwei Rückmeldungen per Mail – ungefiltert:


    Sehr geehrter Herr Born,

    Sie können sich gar nicht vorstellen, was für einen riesigen Gefallen Sie mir mit Ihrer Hilfeseite im Netz getan haben.

    Nach dem Upgrade von WIN 7 auf WIN 10 erkannte mein PC das CD-Laufwerk nicht mehr. Erst Ihr Tipp, den Sata-Port zu wechseln brachte den Erfolg.

    Gruß
    H.W.B.


    Sehr geehrter Herr Born

    Ihr Blog ist einer der besten die ich jemals zum Thema Windows 7 / 8 und 10 gelesen habe.

    Aufgrund Ihrer super detaillierten Anleitung konnte ich mein Laufwerk das durch ein abgebrochenes Update auf einmal weg war und plötzlich angeblich mit
    einem nicht signierten Treiber gesegnet war wieder zum Leben erwecken.

    Es ist schlichtweg zum Kot….wenn man sich in mühevoller Kleinarbeit ein Dualbootsystem aufbaut und auf XP ist das Laufwerk da und auf Windows 7 plötzlich nicht.

    Lange Rede, kurzer Sinn…..

    Vielen lieben Dank für die super Anleitung und weiter so.

    Gruß
    Harro W. S.

    • Heike sagt:

      Hallo Herr Born,

      der Tipp mit den Sata -Port zu wechseln ,kam ja eigentlich von mir.

      MfG Heike

      • Günter Born sagt:

        Ehre, wem Ehre gebührt! Wenn ich mich richtig erinnere, ist mir der Tipp (neben deinem MS Answers-Posting) in diversen Foren untergekommen. Aber es stimmt, der Hinweis war für einige Nutzer schon hilfreich – oder kann zumindest nicht schaden.

  18. Rene Trostorf sagt:

    Nach dem Upgrade von Win 7 auf win 10 habe ich festgestellt das mein DvD Laufwerk
    TSST Corp CDDVDW SH -224 DB ATA DEVICE verschwunden ist. Bitte um Eure hilfe

  19. Pingback: Anonymous

  20. Hans sagt:

    Der Tip war Spitze, hat sofort Laufwerk erkannt.
    habe auch das TSST Corp CDDVDW SH -222 AB ATA DEVICE .
    Das tauschen des SATA Anschlusses 3 auf 5

  21. Thomas Minar sagt:

    Ich habe bereits zu Windows 8-Zeiten versucht, mich möglichst ausführlich um dieses Problem zu kümmern.
    Leider hatte ich mit der Wahl der freehoster etwas Pech gehabt, denn einige haben ihren Dienst eingestellt oder verkauft.
    Unter http://www.tminar.w4f.eu gibt es viel Info und Hilfe.
    Einfach vorbeischauen. Natürlich kostenlos.

  22. Renate sagt:

    habe auch DVD Laufwerk TSSTcorp CDDVDW SH-222BB ATA Device Problem im Geräte – Manager sehe ich es, aber wenn ich auf das Laufwerk gehe wird mir Fehlermeldung : Hardwaregerät ist zurzeit nicht angeschlossen (Code 405 )angezeigt
    Wie kann ich den Fehler beheben,

  23. Nico sagt:

    Hallo

    danke für dieses Forum es ist ein leichtes für jeden der mit Pc´s nicht so Firm ist dieses Problem zu beheben
    super beschreibung danke

  24. Pingback: Anonymous

  25. Pingback: Multimedia: Windows liest CD/DVD-Laufwerk sehr langsam

  26. Peter sagt:

    19.5.2016: Win10 spielt umfangreiche Updates ein. Danach wird das DVD-Laufwerk auch im Gerätemanager des PC nicht mehr erkannt. Die empfohlenen Wege sind erfolglos.

    Wer hat nach dem WIN10-Update gleiches erlebt?

    Peter

  27. Peter sagt:

    Problem gelöst:
    Es ist ein mechanisches Problem. Der Sata-Anschluss am DVD-Laufwerk war zerbröselt und der Sata-Stecker hatte keinen Halt mehr.

    Vielleicht hilft das einigen anderen von Euch.

  28. David sagt:

    Folgende Lösung war bei Fehler 19 des DVD Laufwerks nach Windows10 Upgrade von Windows 7 erfolgreich:
    (es wurden keine zusätzlichen Treiber, gar alte Treiber oder Drittsoftware installiert, einzig die Registry modifiziert.)

    Erstellen des folgenden Reg-Keys über den Editor (Kopieren und abspeichern mit .reg Dateiendung)

    ====ab hier kopieren====
    Windows Registry Editor Version 5.00

    [HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMControlSet001ControlClass{4D36E965-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}]
    “Class”=”CDROM”
    @=”DVD/CD-ROM drives”
    “EnumPropPages32″=”MmSys.Cpl,MediaPropPageProvider”
    “Installer32″=”storprop.dll,DvdClassInstaller”
    “SilentInstall”=”1”
    “NoInstallClass”=”1”
    “TroubleShooter-0″=”tshoot.chm,hdw_drives.htm”
    “Icon”=”-51″
    “LowerFilters”=hex(7):63,00,64,00,72,00,34,00,5f,00,32,00,4b,00,00,00,00,00
    “UpperFilters”=hex(7):70,00,77,00,64,00,5f,00,32,00,4b,00,00,00,00,00

    [HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMControlSet001ControlClass{4D36E965-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}000]
    “DefaultDvdRegion”=dword:00000001
    “EnumPropPages32″=”storprop.dll,DvdPropPageProvider”
    “InfPath”=”cdrom.inf”
    “InfSection”=”cdrom_install”
    “ProviderName”=”Microsoft”
    “DriverDateData”=hex:00,40,99,31,33,2e,bf,01
    “DriverDate”=”11-14-1999”
    “DriverVersion”=”5.0.2183.1”
    “MatchingDeviceId”=”gencdrom”
    “DriverDesc”=”CD-ROM Drive”

    [HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMControlSet001ControlClass{4D36E965-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}001]
    “DefaultDvdRegion”=dword:00000001
    “EnumPropPages32″=”storprop.dll,DvdPropPageProvider”
    “InfPath”=”cdrom.inf”
    “InfSection”=”cdrom_install”
    “ProviderName”=”Microsoft”
    “DriverDateData”=hex:00,40,99,31,33,2e,bf,01
    “DriverDate”=”11-14-1999”
    “DriverVersion”=”5.0.2183.1”
    “MatchingDeviceId”=”gencdrom”
    “DriverDesc”=”CD-ROM Drive”

    [HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMControlSet001ControlClass{4D36E965-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}002]
    “DefaultDvdRegion”=dword:00000001
    “EnumPropPages32″=”storprop.dll,DvdPropPageProvider”
    “InfPath”=”cdrom.inf”
    “InfSection”=”cdrom_install”
    “ProviderName”=”Microsoft”
    “DriverDateData”=hex:00,40,99,31,33,2e,bf,01
    “DriverDate”=”11-14-1999”
    “DriverVersion”=”5.0.2183.1”
    “MatchingDeviceId”=”gencdrom”
    “DriverDesc”=”CD-ROM Drive”
    ====Ende des RegKeys====

    Den PC neustarten

    Wenn DVD Laufwerk angezeigt wird und funktioniert hier stoppen, ansonsten weiter:

    den nun aktualisierten Registry Eintrag zum DVD Laufwerk aufrufen:

    Windows-Taste + R (Dialog ausführen), regedit, enter
    Navigation zu HKEY_LOCAL_MACHINESYSTEMControlSet001ControlClass{4D36E965-E325-11CE-BFC1-08002BE10318}

    Löschen von Upperfilter und Lowerfilter Eintrag.

    PC neustarten, fertig.

    Fehler 19 behoben, DVD Laufwerk funktioniert wieder einwandfrei.

  29. Christian Breuder sagt:

    Mir hat folgendes geholfen:
    „DVD-Laufwerk unter Windows 10 sichtbar machen´´
    …Registry: Handelt es sich um ein ATAPI-Laufwerk und nicht um ein SATA-Laufwerk, starten Sie die Eingabeaufforderung als Administrator. Geben Sie anschließend den folgenden Befehl ein, bestätigen Sie mit der Enter-Taste und starten Sie Windows neu:
    reg.exe add „HKLM\System\CurrentControlSet\Services\atapi\Controller0“ /f /v EnumDevice1 /t REG_DWORD /d 0x00000001
    Den Befehl kopieren und in der Eingabeaufforderung einsetzen.
    Bei mir hats funktioniert obwohl mein Brenner ein SATA-Laufwerk ist. Mein Brenner war danach wieder aufgeführt und arbeitet wie gewohnt.

  30. Horst Horstmann sagt:

    Ich hatte das Problem auch und habe die ultimative Lösung.
    Linux installieren und alles läuft.
    Und wenn Win10 „das beste Windows aller Zeiten“ ist, dann frage ich mich ernsthaft, was die Leute von Microsoft die letzten 20 Jahre so getrieben haben.

    Horst

  31. Pingback: Troubleshooting Windows 10 Creators Update – Antary

  32. Pingback: Windows 10: DVD drive is missing after upgrade | Born's Tech and Windows World

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.