Windows 10: Startmenü Troubleshooting

Einige Windows 10-Besitzer stehen vor dem Problem, dass das Startmenü sofort nach dem Upgrade oder nach kurzer Zeit streikt und nicht mehr funktioniert. Auch Cortana funktioniert meist nicht mehr. Hier ein paar Tipps, wie man die Fehler möglicherweise beheben kann.


Werbung

Vorab: Das Startmenü von Windows 10 scheint – bedingt durch die Implementierung mit XAML – eine der wackeligsten Komponenten des neuen Betriebssystems zu sein. Wer Nach Startmenü geht nicht mehr, Startmenü und Cortana funktioniert nicht mehr oder Startmenü reparieren sucht, wird von Treffer gerade zu erschlagen. Dieser englische MS Answers-Forenthread hat 1600 „ich auch“ Markierungen. Auch dieser deutsche MS Answers-Forenthread ist bereits recht lang. Viele Foreneinträge kann man aber vergessen. Daher findet sich nachfolgend eine Sammlung von Hinweisen, was man abprüfen kann.

Startmenü streikt beim An-/Abheften

Der erste Verweis geht in meinen Blog zum Artikel Windows 10: Startmenü streikt ab 512 Einträgen, der eine mögliche Fehlerursache beschreibt. Hilft, wenn Einträge fehlen oder das An- und Abheften von Kacheln nicht funktioniert.

In diesem Forenthread ist Kasperky Internet Security “Verursacher” genannt. Nach der Installation (auf einem Windows 10 Clean Install) wird das Aktualisieren und Anheften/Lösen nach kurzer Zeit nicht mehr unterstützt. Bei Kaspersky gibt es diesen Forenthread – obwohl ich der Meinung bin, dass der Windows Defender ausreicht. Auch das Cloud-Verwaltungstool SMEStorage taucht als Problembär auf.

Startmenü: Schrift abgeblendet

Ist die Startmenü-Schrift grau abgeblendet? Dann kann eine kaputte App-Registrierung, die sich auch im Sperrbildschirm bemerkbar macht, die Ursache sein. Hier gilt es, eine Re-Registrierung der Apps vorzunehmen. Dass lässt sich in einer administrativen Eingabeaufforderung (Windows+X drücken und Eingabeaufforderung (Administrator) wählen) mit dem Befehl:

powershell -ExecutionPolicy Unrestricted Get-AppXPackage | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register „$($_.InstallLocation)\AppXManifest.xml“}

bewältigen (siehe auch diesen Forenthread, obwohl der Poster da nur eine temporäre Lösung erreicht hat). Es könnte eine Shell-Erweiterung im Explorer als Verursacher reinspielen.

Achtung: Den PowerShell-Befehl Get-AppXPackage bitte nicht mehr unter Windows 10 Version 1511 ausführen, da dieser die Apps zerstört (siehe Windows 10 V 1511: Vorsicht vor Add-AppxPackage).

Start wirft eine Fehlermeldung aus – verschiede Optionen zum reparieren

Falls man beim Klicken auf das Startmenü die folgende (oder eine ähnliche) Fehlermeldung bekommt, hat man verschiedene Optionen.

Das Menü “Start” und Cortana funktionieren nicht. Wir bemühen uns, das Problem bis zur nächsten Anmeldung zu beheben.

Hier eine Auflistung, was man beachten und versuchen kann, um das Problem zu beheben.

  • Explorer neu starten: Möglicherweise hat sich der Explorer und damit die Shell aufgehängt. Dann lässt sich der Taskmanager mit Strg + Shift +Esc aufrufen. Auf der Registerkarte Details ist der Prozess explorer.exe anzuwählen und z.B. über den Kontextmenübefehl Task beenden abzubrechen. Im Anschluss im Taskmanager auf den Registerreiter Datei gehen und die Schaltfläche Neuen Task ausführen wählen.
    Dann den Befehl explorer.exe eintragen und die Option Diesen Task mit Administratorrechten erstellen starten. Anschließend testen, ob es wieder funktioniert.
  • Neustart des Systems: Die oft wirkende Maßnahme besteht besteht darin, einen vollständigen Neustart (ohne Schnellstart) auszuführen. Abmelden kann man sich mittels der Tastenkombination Alt+Strg+Entf. Dann wählt man in der Windows-Anmeldeseite (das Startmenü geht ja nicht mehr) die Schaltfläche Ein/Aus und klickt – bei gleichzeitig gedrückter Umschalt-Taste –  im Menü den Befehl Neu starten an. Anschließend anmelden und testen, ob das Startmenü wieder funktioniert.
  • Fremdtools als Störer ausschließen: Die nächste Maßnahme besteht darin, Fremdtools wie Internet Security Suites oder Virenscanner etc. als Verursacher auszuschließen (siehe auch diesen MS Answers-Forum-Moderatorenthread). Daher Virenscanner deinstallieren und ein Cleantool des jeweiligen Herstellers ausführen. Danach Windows 10 neu starten.
  • Testen, ob es kontenabhängig ist: So ließe sich ein Microsoft-Konto zu einem lokalen Benutzerkonto herunterstufen. Falls das Konto funktioniert, wieder zum Microsoft-Konto hochstufen. Man kann sich testweise ein lokales Benutzerkonto anlegen und probieren, ob das Startmenü in diesem Konto funktioniert. Falls ja, ließe sich das Konto zu einem Microsoft-Konto hochstufen. Es gibt Fälle, wo der Fehler kontenabhängig war. Dann zieht man das fehlerhafte Konto zu einem neuen Konto um oder löscht das kaputte Konto und legt es wieder an.
  • Prüfung, ob Windows beschädigt ist: Zur Sicherheit sollte man auch eine Prüfung ausführen, ob Windows 10 unbeschädigt ist. Die Schritte sind im Beitrag Windows 8: Komponentenstore reparieren beschrieben.

Bei giga.de gibt es hier den Tipp, zu schauen, ob eine fehlerhafte EDB-Protokolldatei im Benutzerkonto für den Fehler veranwortlich ist. Schlagen alle Maßnahmen fehle, hilft vermutlich die Reparatur des Startmenüs. Auch hier kann ich mir die Antwort leicht machen und verlinke auf die bloggenden Kollegen bei deskmodder.de, die den Beitrag Startmenü in Windows 10 reparieren erstellt haben.

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Wiki/FAQ
Windows 10 Upgrade-Troubleshooting FAQ – Teil 1
Windows 10: Update-/Upgrade-Error 80007003
Windows 10: Upgrade-Error 80240020
Windows 10: Upgrade-Error 0x0000005C/0x0000005D
Windows 10: Upgrade-Error 0xC1900101 – 0x20004
Windows 10: Upgrade-Error 0xC1900101-0×20017
Windows 10: Upgrade-Error 0xC1900101-0x30017
Windows 10: Upgrade-Error 0xC1900101-0x30018 mit BSOD
Windows 10: Upgrade-Fehler 0x8007002C-0x4000D
Windows 10: Upgrade-Error 0x80070004-0x2000D
Windows 10: Upgrade-Error 0x80070070 – 0xC19001DF
Windows 10: Upgrade-Error 0x80200013


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Virenschutz, Windows 10 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Windows 10: Startmenü Troubleshooting

  1. Thomas sagt:

    Ich hatte das üble Problem das mein Win-X Menü nicht funktionierte. Es zeigt alle Einträge an, ich konnte aber keinen ausführen. Den Win-X Oderner habe ich neu anlegen lassen. Ergebnislos. Seis drum. Ich habe mein Windows 10 jetzt neu installiert und ein fehlerfreies neues System am Laufen. Da kommen keine externen Antivirenlösungen oder Tunning Tools mehr ran.

  2. Heinz-Christian Gottschalk sagt:

    Hallo Günter Born,
    als die Probleme (w.o.) in meinem System begannen, gab es bereits mehrere Fehlermeldungen ‚Auf dem PC ist ein Problem aufgetreten‘ mit damit erzwungenenNeustarts. Zuletzt hatte ich ‚kodi‘ und ‚Bitdefender‘ installiert, woraufhin ein erzw. Neustart nach dem anderen vorherigen folgte..
    Zus: Betr.: Windows 10 Pro – Trouble…
    etliche Probleme! Von Win 8.1 Pro upgegraded. Zuerst einigermaßen
    o.k.! Habe Windows-Updates erledigt. Dann gab es Meldungen, die
    sich häuften(!): ‚Auf dem PC ist ein Problem aufgetreten‘ > et-
    liche Neustarts. Dann funktionierte es mit dem Booten nicht mehr.
    Habe ich mitlerweile hinbekommen. Aber, das äußere Bild v. W. 10
    hat sich verändert. Die gesamte Desktop-Ecke mit Startbutton-
    Umfeld ist total verändert > keine Apps-Kacheln mehr!! Mit dem
    Alditalk-Webstick erhalte ich keine Verbindung mehr (sucht u.
    sucht n. eingestellter Flatrate…). Außerdem gab es beim Start
    v. W.10 div. Meldungen, wie: 1. für ‚ms-get-started‘ wird neue
    App erwartet oder 2. ‚ms-settings:display‘ fehlt. Habe bereits
    erfolglos(!) Windows 10 drüber installiert > keine Veränderung
    bzw. Verbesserung!?! Was kann man jetzt tun? Besten Dank im
    voraus für Ihre Hilfe!
    Danke, Chr. Gottschalk
    ‚######@gmx.de‘

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.