Windows 10: End of Life-Datum veröffentlicht

Eigentlich sollte Windows 10 ja das “letzte Windows” sein, was Microsoft so herausgibt. Kontinuierliche Weiterentwicklung war ja eigentlich im Fokus. Nun hat Microsoft ganz konventionell das Datum verkündet, an dem der Support für Windows 10 endet.


Werbung

Microsoft unterstützt seine Windows-Betriebssysteme ja üblicherweise über einen Zeitraum von 10 Jahren. In diesem Zeitraum gibt es zuerst den Mainstream-Support, wo neben Updates und Verbesserungen auch neue Features herausgegeben werden. Daran schließt sich der sogenannte Extended Support an, in denen Microsoft nur noch Sicherheits-Updates bereitstellt.

Auf dieser Webseite hat Microsoft nun die Support-Termine für Windows 10 bekannt gegeben:

  • Mainstream-Support: 13.10.2020
  • Extended Support:  14.10.2025

Das Ende des Mainstream-Supports im Jahr 2020 fällt mit dem Ende des Extended Support von Windows 7 zusammen, welcher im Januar 2020 endet. Bis dahin haben wir sicher wieder ein neues “das beste Windows aller Zeiten” vorgesetzt bekommen, so dass niemand sich über den 14. Oktober 2025 echauffieren muss. Bei heise.de findet ihr hier noch ein paar weitere Infos und Gedanken.

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Wiki/FAQ
Windows 10: Download mit dem Media Creation Tool – Teil 1
Windows 10: Fensterrahmen und mehr anpassen
Schattenschrift für Desktopsymbole deaktivieren
Windows 10: Cortana abschalten, Bing deaktivieren, Updates verhindern…
Windows 10: Hintergrund der Anmeldeseite wechseln
Windows 10: Keine Startmenü- und App-Synchronisation
Windows 10: ms-settings:-Befehle für Einstellungen
Windows 10: Schnellzugriff auf Einstellungen per God-Mode


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Windows 10: End of Life-Datum veröffentlicht

  1. Thomas Bauer sagt:

    Wie immer verwirrt MS mehr als an Fragen beantwortet wird. Heiteres Rätselraten mit MS. Ich glaube nachdem ja Windows 10 das letzte Windows sein wird bezieht sich der Ablauf des Supports auf die 10240. th2 wird möglicherweise ein neues Ablaufdatum bekommen usw…

  2. Paul Kröher sagt:

    Im Zuge der Updates wird Windows 10 sicher einen anderen Namen bekommen oder nur noch einfach Windows heißen und somit kein End of Life mehr haben 🙂

  3. Bubi sagt:

    Es würde mich nicht wundern, wenn die Redmonder bis dahin selbst ein „End of Life“ erleben, weil sich immer mehr zu einem Umstieg von WIN auf Linux entscheiden… Nach dem letzten WIN-10-Update wurde meine Festplatte gesperrt und die verschwundene Partition konnte ich nach einigen Reparaturversuchen noch nicht wiederherstellen. Fazit: Blackscreen! Ich kenne mich mit BIOS u. DOS nicht sonderlich aus. Jetzt bin ich schon so weit und überlege tatsächlich, ob Linux nicht die bessere Option wäre…

  4. Werbung

  5. Pingback: Windows 10 RTM support ends May 9, 2017 | Born's Tech and Windows World

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.