Windows 7: Update-Client Patch KB3083324

AmazonAm 3. September 2015 hat Microsoft ein neues Update KB3083324 Windows Update Client for Windows 7 and Windows Server 2008 R2: September 2015 für die genannten Betriebssysteme herausgegeben.


Werbung

Ein Blog-Leser hat mich darauf aufmerksam gemacht – auf meinem Windows 7 Ultimate wird es bisher nicht angeboten (möglicherweise, weil ich dort das Update auf Windows 10 blockiert habe). Auch sonst gibt es Merkwürdigkeiten …

Wer in den KB-Artikel 3083324 Windows Update Client for Windows 7 and Windows Server 2008 R2: September 2015 geht, erhält wenig erhellende Informationen. Der Patch soll Verbesserungen im Windows Update Client von Windows 7 Service Pack 1 (SP1) und Windows Server 2008 R2 SP1 bringen.

Ich habe dann versucht, den Patch direkt herunterzuladen, um mir die Dateien und die Vorlagen für die Gruppenrichtlinien anzuschauen. Aber selbst im Internet Explorer werde ich auf eine allgemeine Download Center-Seite umgeleitet, die mir Windows 10 als bestes Windows aller Zeiten und Office 365 präsentiert. Irgend jemand von euch, der das Upgrade angeboten bekam oder die Dateien herunterladen kann?


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 7, Windows Server abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Kommentare zu Windows 7: Update-Client Patch KB3083324

  1. Eike Justus sagt:

    Habe es gestern entdeckt, war optional, und ohne Probleme installiert (Win7 SP1 64Bit). Habe am Tag zuvor zum 2. Mal das dicke Upgrade angeboten bekommen, obwohl es ausgeblendet war, und es erneut ausgeblendet. Das war das einzig „Ungewöhnliche“ bei mir in der letzten Zeit.
    Unter Details zu KB3083324 war der Link auf diese Seite:
    http://support.microsoft.com/de-de/kb/3083324

  2. MAtthias sagt:

    Ich habe Win10 auch blockiert und entsprechende Updates ausgeblendet.
    Trotzdem habe ich seit dem 5.Sep 2015 das Update von MS angeboten bekommen.

    Da auf der Supportseite mindestens 1 Datei mit dem Namen „….Upgrade“ betroffen ist, habe ich das Update ausgeblendet.

    Ich vermute(!), dass MS versucht die manuelle Abschaltung des Win10 Angebots zu verhindern.

  3. Werbung

  4. Dekre sagt:

    Meine und angeschlossene PCs durften mal ruhen und ich habe frischen Ostseewind genossen. Es tut wirklich gut. Denn ohne PC und ohne Smartphone und ohne sonstiges ist gut. Man muss nicht immer alles wissen.
    Also Lieber Herr Born meine Resultate:
    # Ein PC mit Win7 64bit bot das Update an und ich installierte es auch.
    # Dann 2 PCs mit auch Win7 64bit haben das nicht angeboten. Und auch suchen half nichts.
    # Bei dem 4. PC muss ich noch mal nachschauen, der ist mit Win 7 32bit.
    Ich denke es liegt an der jeweiligen PC-Konfiguration, die so undurchsichtig ist , dass wohl selbst MS …(!??!); Fazit alles ist sporadisch und solange es funktioniert ist alles schick.
    Grüße

  5. André sagt:

    Ich hatte mal bei Ms nachgefragt, was denn das Update nun beseitigt/verbessert. Außer einer pampigen Antwort kam da nix hilfreiches zurück. MS hat keinen Bock mehr dem Nutzer zu erklären was die Updates nun machen.

    Da sich wohl etliche Leute an MS gewandt haben ist das Update wohl nun zurückgezogen.

  6. Werbung

  7. Eike Justus sagt:

    KB3083324 heute bei mir im September-Patchpaket wieder dabei. Habe es erst mal ausgeklammert, bis ich mehr darüber erfahre in den Kommentaren zum Patchday.

  8. Charlie sagt:

    Dieses Update (bei mir im September-Paket angezeigt und als „wichtig“ eingestuft) scheint nun auch offiziell im Microsoft Download Center auf:

    http://www.microsoft.com/de-DE/download/details.aspx?id=48977

    Ich bin gespannt auf Günters Analyse, welchen Zweck das Update KB3083324 wirklich verfolgt.

  9. tatufo sagt:

    bei mir war es so, KB:3075851 war installiert in W7U64bit. Im Zuge einer Totalbereinigung aller unnötigen Update (Datenschutz und W10Blockade) wurde dieses mit deinstalliert. Danach wurde es in der aktuellen Form als KB:3083324
    als wichtiges Update wieder angeboten. Weiterhin wurden mir alle zuvor deinstallierten Updates insgesamt 8 obwohl schon einige zuvor durch vorhergehende Deinstallation ausgeblendet waren wieder angeboten. Alle wurden auf neue ausgeblendet. Zukünftig werde ich auf optionale Updates wohl ganz verzichten und selbst bei wichtigen ganz genau hinschauen. Zum Datenschutz von Win7 und 8 für Interessierte empfehle ich da mal vorbei zuschauen: „Windows 7 und 8 sammeln Nutzerdaten wie Windows 10“. http://www.giga.de/downloads/windows-7/tipps/windows-7-und-8-sammeln-nutzerdaten-wie-windows-10-so-deaktiviert-ihr-s/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.