Windows 10: Gratis-Upgrade auf Pro?

Aktuell wird im Web wohl ein Beitrag herumgereicht, der ein “gratis Update von Windows 10 Home auf Pro” avisiert. In einem Blog-Beitrag möchte ich auf das Thema eingehen und zeigen, wo der Pferdefuß liegt, bzw. wie man eventuell günstig auf Windows 10 Pro kommt.


Werbung

Upgrade auf Pro zum Null-Tarif?

Die erste Mail erreicht mich vor Weihnachten – hier ein kurzer Text mit Verweis auf diese betanews-Seite.

http://betanews.com/2015/12/21/upgrade-from-windows-10-home-to-pro-using-this-product-key/

sagt dass die Windows 10 Home Edition sehr einfach kostenlos auf die Pro Edition upgegraded werden kann. 

Habe ich das richtig verstanden?

Dann bin ich Samstag auf diese zweite Fundstelle gestoßen, die das Thema ebenfalls aufgreift. Beide Seiten sind in Englisch und für einige Blog-Leser möglicherweise nicht ganz transparent. Denn in beiden Artikeln wird darauf hingewiesen, welches Problem es gibt.

Das Problem: Die Umstufung auf Windows 10 Pro funktioniert zwar mit dem nachfolgend angegebenen Universal-Key. Aber diese Version lässt sich nicht aktivieren! Es wird also zwingend eine Windows 10 Pro-Lizenz benötigt.

So könnte man von Windows 10 Home auf Pro upgraden

Um Windows 10 Home auf Pro mittels der in obigen Artikeln skizzierten Methode zu aktualisieren, führt man folgende Schritte aus.

1. Rufen Sie die Einstellungen-App über das Startmenü (oder die Startseite im Tabletmodus) auf und wählen Sie die Kategorie Update und Sicherheit.

2. Wählen Sie die Unterkategorie Aktivierung und klicken Sie in der rechten Spalte auf die Schaltfläche Produkt Key ändern.

3. Dann bestätigt man ggf. die Abfrage der Benutzerkontensteuerung und trägt den Key zum Upgrade im angezeigten Formular ein.

In den betreffenden Webartikeln wird der Universal-Key VK7JG-NPHTM-C97JM-9MPGT-3V66T für das Windows 10 Pro-Upgrade aufgeführt. Das Verfahren ist kein geheimes Wissen, sondern für jede Windows-Version gibt es solche Universal-Keys. Ein Microsoft-Forenmoderator hat dies beispielsweise in diesem MS-Answers-Beitrag offiziell veröffentlicht.

Das System stellt dann die SKU (Stock Keeping Unit) auf Windows 10 Pro um – es werden dabei lediglich Änderungen am System durchgeführt, aber keine neue Windows 10-Version heruntergeladen und installiert. Der Vorgang dauert auch nur einige Minuten und erfordert einen Neustart.

Im Anschluss ist Windows 10 Pro aber nicht mehr aktiviert, d.h. bestimmte Funktionen sind nicht mehr zugreifbar und Windows 10 wird nach einiger Zeit auch nicht mehr funktionieren, sondern zyklisch heruntergefahren.

Das Ganze ist mehr oder weniger für Leute gedacht, die einen gültigen Key für Windows 10 Pro haben und unter Windows 10 Version 1511 auf Pro aktualisieren möchten. Sinnvoll ist das Ganze möglicherweise auch für Leute, die Windows 10 Pro mal testweise ausprobieren möchten. Ein aktiviertes Windows 10 Home sollte man also nur umstellen, wenn man einen gültigen Key oder eine Systemabbildsicherung besitzt – denn das Rückstufen von Pro auf Home klappt imho nicht mehr auf die oben beschriebene Weise.

Hier gibt es eine Windows 10 Pro-Lizenz

Wer keine gültige Windows 10 Pro Lizenz (und keinen Alt-Key) besitzt, kann sich diese leicht beschafften. Microsoft bietet unter Einstellungen –> Aktivierung die Schaltfläche Zum Store wechseln, die den Store aufruft. Dort kann man dann gegen harte Euros einen Windows 10 Pro Key kaufen.


Werbung

Aktivierung mit einem Windows 7/8/8.1-Key

Wer allerdings eine gültige Windows 7 Professional oder Ultimate-Lizenz besitzt oder über Windows 8/8.1 Pro verfügt, besitzt bereits eine Lizenz. Ist Windows 10 Version 1511 installiert, kann man die obigen Schritte erneut durchlaufen und über Product Key ändern den gültigen Windows 7 Pro- oder Ultimate- bzw. Windows 8/8.1 Pro-Key zur Aktivierung eingeben.

So kommt man eventuell günstig an eine Windows 10 Pro-Lizenz

Wer über keinen solchen Alt-Schlüssel verfügt, kann möglicherweise günstiger als über den Windows Store an einen Key gelangen. Im Internet werden Windows 7 Professional-Lizenzen für wiederaufbereitete PCs angeboten. Man kann sich also eine solche Lizenz beschaffen und Windows 10 Pro gemäß obigen Schritten aktivieren.

Stopp: Allerdings gibt es das Risiko, im Internet auf nicht seriöse Anbieter hereinzufallen, die eine ungültige Lizenz anbieten. Falls jemand das angehen und eine “Gebrauchtlizenz” erwerben will, bei Amazon.de gibt es einige Wiederverkäufer. Gegebenenfalls die Bewertungen der Händler durchgehen und prüfen, ob es dort bereits Probleme gab. Hier kann ich keine Gewähr geben, dass ihr für 30 – 40 Euro an eine gültige Lizenz kommt. Weiterhin möchte ich auf folgende Artikel zum Thema verweisen.

Fake oder Fälschung: Das Experiment (heidoc.net)
Software von rechts (heise.de)

Ähnliche Artikel
Windows 10 Pro: Installation auf OEM-Maschinen
Windows 10 Pro (V1511) erneut auf OEM-Systemen aktivieren


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Kommentare zu Windows 10: Gratis-Upgrade auf Pro?

  1. Pingback: Windows 10 Updates und Buildupdates - Seite 126

  2. Pingback: Anonymous

  3. Klaus Wiethoff-Menichetti sagt:

    Hallo Günter, Dein Blog ist mir zum wiederholten Male hilfreich zur Seite gestanden, insofern möchte ich Dir danken für Deine einfachen, verständlichen Hinweise. Ich hatte mir eine Volllizenz von Windows 10 Pro über das Internet bestellt und habe eine OEM Version bekommen. Eine Installation war nur dann möglich, wenn alle Einstellungen, Files und Software gelöscht wurden. Der Verkäufer war nicht sehr kooperativ, insofern bin ich beim googeln wieder auf Deinen Blog gestoßen. Auch diesmal waren Deine Hinweise goldrichtig und ich habe das Upgrade von Windows 10 Home auf die Pro Version hinbekommen. Vielen Dank und Grüsse aus Luxembourg.

  4. Werbung

  5. Herbert sagt:

    Hallo Günter, dank deiner Hinweise und des Universalkeys, den ich vorher schon von einer Microsoftseite hatte, konnte ich jetzt auch die letzte Maschine bei uns zu Hause von WIN10 Home auf Pro upgraden. Den WIN7 Pro Keycode hatte ich mir bei Amazon besorgt. Mit dem Verkäufer hatte ich vorher telefoniert und es wurde die Lieferung eines tatsächlich unbenutzten Keys vereinbart, so dass es auch keine lästigen Telefonate zwecks erneuter Aktivierung gab. Insofern hat alles super geklappt, womit ich ehrlich gesagt nicht so gerechnet hatte. Vielen Dank.

    Ich habe jetzt aber ein kleines Problem. Irgendwie hat sich seitdem das Updateverhalten der Maschine verändert. Das letzte kummulative Update KB3147458 (1511 mit build 10586.164) ist überfällig. Ich hatte deshalb heute eine manuelle Installation probiert (windows10.0-kb3147458-x64_102….9e4), die aber mit der Meldung „…ist für ihren Computer nicht geeignet“ abgewiesen wurde. Die letzten Einträge im Updateverlauf sind vom 04.04.-KB3140743 und 06.04.-KB3135782. Am 04.04. hatte ich das Upgrade auf WIN10 Pro durchgeführt.
    Kann es sich hierbei evtl. um eine „Nebenwirkung“ des Upgrads auf Pro handeln ?

    • Imho hat das mit dem Upgrade nichts zu tun. Aber Du könntest jetzt ein Clean Install probieren – wenn W10 Pro aktiviert war, wird die neue Installation auf der Maschine per Machine ID automatisch aktiviert. Ggf. vorher eine Systemabbildsicherung durchführen, um im Fall des Falles diese zurückspielen zu können.

  6. Nick sagt:

    Vielen Dank für diesen – wie immer – sehr gut geschriebenen Tipp !!!

  7. Andy Moser sagt:

    Hi
    bei Lenovo OEM Installation eines T450 habe ich Windows 10 Pro installiert – aus der Verpackung eingerichtet, versteht sich.
    Der hat derselbe Schlüssel wie die Stationen, die mit dem Windows 10-Upgrade Assistant von einem gültigen Windows 7 Schlüssel aufgestuft wurden.

    Also nicht erschrecken, wenn dieser Schlüssel mehrmals vorkommt.

  8. Werbung

  9. Isaiah sagt:

    Wenn ich von der Windows 10 Home Edition auf die Pro Edition Upgegradet habe und diese Version nicht aktiviert ist, gibt es dann eine Möglichkeit dies wieder rückgängig zu machen? wenn ja wie?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.