Windows 10: Update-Fehlercodes 0x8024…. entschlüsselt

Bei Windows 10 können während eines Updates oder Feature-Upgrades diverse Fehler auftreten, die mit einem Installationsabbruch enden. Hier ein paar Hinweise zum Entschlüsseln der Fehler, speziell mit dem Anfangscode 0x8024.


Werbung



Bricht Windows 10 die Installation eines Updates ab, wird in der Regel ein Fehlercode angezeigt. Man kann dann in der Einstellungen-App unter Update & Sicherheit den Hyperlink Update-Verlauf anwählen und sollte einen Hinweis bekommen, ob und welche Updates fehlgeschlagen sind.

Alternativ lässt sich der Fehlercode in den Protokolldateien nachsehen. Entsprechende Ansätze habe ich im Blog-Beitrag Windows 10: Update-Protokolldatei auslesen beschrieben. Weiterhin lässt sich der Fehlercode auch in der Ereignisanzeige nachschlagen.

1. Hierzu einfach Ereig im Suchfeld der Taskleiste eintippen und den Treffer Ereignisanzeige anwählen.

2. Dann kann man in der linken Spalte der Ereignisanzeige auf den Zweig Windows-Protokolle gehen.

3. Wählt man dann den Zweig Installation, sollten die Warnungen und Fehler in der rechten Spalte aufgelistet werden.

Unter den Quellen “Servicing”, “WUSA” oder ähnlich findet man dann Informationen über den Status der installierten Updates.

Was steckt hinter Fehlercodes wie 0x80240001?

Werden HRESULT-Fehlercodes der Art 0x80240001, 0x80240002 etc. gemeldet, ist es ggf. hilfreich, den Fehlertext zu kennen. Der Fehlercode mit den Anfangsziffern 0x8024 steht für einen von Windows-Update ausgelösten Fehler. Die vier letzten Ziffern geben dann den HRESULT-Fehlercode mit der Fehlerursache an. Die Fehlercodes sind in der Software-Entwicklerreferenz unter FACILITY_WINDOWSUPDATE (024) dokumentiert.

Der Fehlercode 0x80240001 steht beispielsweise für WU_E_NO_SERVICE, Windows Update Agent was unable to provide the service. Der Update-Agent konnte den Dienst (Service) nicht erbringen.

Ein Fehlercode 0x80240005 steht für WU_E_RANGEOVERLAP, The update handler requested a byte range overlapping a previously requested range. Da ist irgend etwas beim Anfordern der Update-Pakete schief gegangen.

Eine Auflistung der kompletten Fehlercodes, die mit 0x8024 anfangen, findet sich (als Auszug aus der Entwickler-Referenz) auf dieser Webseite. Falls also ein Fehler der Art 0x00240003 auftritt, kann man nachsehen, ob die Fehlerbeschreibung dort aufgeführt ist. Diese gibt ggf. Hinweise auf die Fehlerursache.


Werbung

Auf diese Weise versuche ich bei Blog-Beiträgen, in denen Fehleranalysen von Update-Fehlern durchgeführt werden, die Fehlerbeschreibung von Microsoft herauszufinden. Oft gibt das bereits den entscheidenden Hinweis, wo man die Fehlerursache suchen sollte. Dann kann man hier im Blog nach dem Fehlercode suchen und die Recherche ggf. auf das Internet ausdehnen. Nachfolgend finden sich noch Links auf Blog-Beiträge, die sich mit der Analyse von Update-Fehlern befassen.

Nachtrag: Eine Liste der 0x8024xxxx-Fehlercodes findet sich auch auf dieser Microsoft-Seite.

English version of this blog post at Windows: How to decode update 0x8024…. errors.

Ähnliche Artikel
Windows 10 Wiki/FAQ
Windows 10: Update-Protokolldatei auslesen
Windows 10: Protokolldateien bei Upgrade-Fehlern analysieren
Windows 10: Upgrade-Fehler analysieren und beheben
Windows Update-Fehler 0x80072EFD


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Update, Windows 10 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Windows 10: Update-Fehlercodes 0x8024…. entschlüsselt

  1. JohnRipper sagt:

    Diese Artikel find ich persönlich immer etwas langweilig — Wird Zeit, dass wieder Patchday ansteht. 🙂

    Hr. Born: Fahren sie doch lieber noch einige Tage in Urlaub : )

    • Christian sagt:

      …Mist, jetzt wollte ich gerade noch eine Bemerkung zu Hr. Rippers
      Kommentar hinterlassen, jedoch fahre ich lieber in den Urlaub
      und komme deshalb nicht mehr dazu…so ein Mist aber auch!

      Gruss, Christian

    • Danke für den Kommentar. Erfahrungsgemäß scheitern die Leute immer wieder daran, genau solche Informationen bei Fehlern auszugraben. Daher plane ich auch weiterhin genau solche Artikel im Blog zu posten. Die Abrufzahlen im Blog signalisieren mir am Ende des Tages, dass die Leute bei der Suche genau dort landen. Und als Verweisziel bei eigenen Artikeln erleichtern mir solche Übersichtsbeiträge die Arbeit.

      Ist aber immer etwas schwierig und ein Spagat, eine gute Mischung aus Artikeln zu publizieren, die die regulären Blog-Leser interessieren, aber auch die vielen Hilfesuchenden da draußen an den Suchmaschinen zu den Lösungen zu lotsen.

      • JohnRipper sagt:

        Dass das nicht ganz Ernst gemeint war kam wohl nicht so raus :/

        Na gut dann weitermachen Hr. Born: Aber sparen Sie sich Kraft für die A und B-weeks.

  2. Andreas B. sagt:

    Vielleicht auch für andere hilfreich? – Ich mache es so: Kopie des Protokolls C:\Windows\SoftwareDistribution\ReportingEvents.log als Textdatei abspeichern und das dann ggfs. nach den Codes und Infos durchsuchen. (Später dann jeweils nur die neuen Zeilen in diese txt rüberkopieren. Geht mit jedem besseren Texteditor ganz easy.)

    Gruß an alle & schönen 1. Advent
    Andreas B.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.