Ereignis-ID 4231 und 4227 Tcpip – Keine Internetverbindung

Einige Nutzer von Windows 10 leiden darunter, dass die Internetverbindung kurzzeitig unterbrochen wird. In der Ereignisanzeige finden sich Einträge mit den IDs 4231 und 4227. Hier ein paar Hinweise zu diesem Thema.


Werbung



Auf das Problem stieß ich in einem Microsoft Answers-Forenbeitrag, wo ein Anwender das Szenario unter Windows 10 beschreibt.

Seit 25.09 habe ich das Problem [dass] ich an ein[em] von drei  Computern (alle 3 Rechner mit Windows 10) plötzlich keine Verbindung zum Router [mehr] habe (pingen kann ich noch, Youtube läuft weiter, aber zum restlichen Internet, Netzwerk habe ich keine Verbindung) neue Seiten kann ich nicht öffnen

Unten rechts in der Taskleiste wird mir dann auch angezeigt, dass ich Internetzugriff habe – wenn ich ein WLAN Stick einstecke bekomme ich auch kein Netz

der Fehler kommt wie bis jetzt beobachtet habe einmal am Tag
zuerst half ein Neustart aber dann musste ich den  Netzwerkadapter deinstallieren und dann den Rechner wieder starten dann ging das Netz wieder, aber seit einigen Tagen geht nur noch wenn ich das Netzwerk zurücksetzen dann geht wieder es für ca. 1 Tag

habe auch neue Netzwerkkarte eingebaut (auch neue Netzwerkkabel)

alle 3 Computer haben die gleiche Einstellung an der FritzBox 7390

Meine Bitte, in der Ereignisanzeige nachzuschauen, ob dort Fehler gemeldet werden, führte zu einer interessanten Rückmeldung.

Quelle Tcpip

Fehler bei der Anforderung zum Zuordnen einer kurzlebigen Portnummer aus dem globalen TCP-Portanschluss, da alle diese Ports derzeit verwendet werden.

Quelle Tcpip


Werbung

TCP/IP konnte keine ausgehende Verbindung herstellen, weil der ausgewählte lokale Endpunkt vor kurzem verwendet wurde, um eine Verbindung mit dem gleichen Remoteendpunkt herzustellen. Dieser Fehler tritt normalerweise auf, wenn eine große Anzahl von ausgehenden Verbindungen geöffnet und geschlossen wird und dadurch alle verfügbaren lokalen Anschlüsse verwendet werden, wodurch TCP/IP gezwungen wird, einen lokalen Anschluss erneut für eine ausgehende Verbindung zu verwenden. Damit das Risiko der Datenbeschädigung minimiert wird, erfordert der TCP/IP-Standard, dass zwischen den aufeinanderfolgenden Verbindungen von einem bestimmten lokalen Endpunkt zu einen bestimmten Reomoteendpunkt ein zeitlicher Mindestabstand liegen muss.

Geht man nach diesem Fehler auf die Suche, stößt man ggf. auf diesen Microsoft Answers-Thread, wo der Fehler ebenfalls beschrieben wird. Der Nutzer hat in diesem englischsprachigen Technet-Foreneintrag zu Windows Server 2012 einen Hinweis auf einen Workaround gefunden.

1. Den Registrierungs-Editor regedit.exe über Als Administrator ausführen aufrufen.

2. Anschließend folgende Registrierungseinträge gemäß den Vorgaben anpassen.

Unter:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters

den DWORD-Wert TcpTimedWaitDelay auf 30 Sekunden (Hex-Wert 1E) einstellen. Und den DWORD-Wert MaxUserPort im Schlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\Tcpip\Parameters

auf 65.500 (Hex FFDC) einstellen. Falls die obigen genannten Unterschlüssel und Werte nicht vorhanden sind, legen Sie diese einfach neu an (Rechtsklick in der rechten Spalte des Registrierungs-Editors und dann den Kontextmenübefehl Neu/DWORD Wert (32-Bit) für die neuen DWORD-Werte wählen, dann den Werte-Namen und später den eigentlichen Wert setzen). Weitere Details und eine Beschreibung der Werte finden sich in diesem Technet-Dokument.

Ähnliche Artikel
Windows 10 Wiki/FAQ
KB3201845 hebt Windows 10 Version 1607 auf Build 14393.479–kappt Internetzugang?Windows 10: Neues zum “keine gültige IP-Konfiguration”-Bug
Nachbetrachtung: KB3206632 und der “Keine IP”-Fix – weitere Erkenntnisse


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows 10 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu Ereignis-ID 4231 und 4227 Tcpip – Keine Internetverbindung

  1. Fritz sagt:

    Kurzer Hinweis:
    Der zweite Eintrag muss laut Technet “MaxUserPort” heißen, also ohne das S am Ende.

  2. Homer sagt:

    Hallo,

    das erinnert mich doch sehr stark an das Event-ID 4226 zu Windows XP Zeiten, wobei hier die maximalen ausgehenden Tcpip Verbindungen auf 10 beschränkt war und erst durch das Patchen der TCPIP.SYS außer kraft gesetzt werden konnte.

    Noch ein kleiner Software-Tipp: mit dem Tool ´TCP Optimizer´ lassen sich die Netzwerkeinstellungen, darunter auch MaxUserPort [65534] u.v.m., Manuell oder Automatisch konfigurieren.

    Mit Gruß

  3. Martin sagt:

    Ich hatte vor ein Paar Tagen genau diesen Fehler. Danke für diese Lösung hier. Seit dem läuft’s wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.