Präzisions-Touchpads für Windows 10 werden Pflicht

Microsoft will wohl in Zukunft die Hersteller von Windows 10-Geräten mit Tastatur und Touchpad vergattern, Präzisions-Touchpads mit hohe Auflösung zu verbauen.


Werbung



Hersteller, die das Logo “Windows 10 kompatibel” für ihre Geräte verwenden möchten, benötigen eine Zertifizierung für die Hardware. Dort wird geprüft, ob die Geräte den Kriterien von Microsoft in Bezug auf die Mindesthardwareanforderungen entsprechen.


(Quelle: WinHec Präsentation)

Kürzlich fand in China die WinHEC Entwicklerkonferenz statt. Dort hat Microsoft, die obige Folie gezeigt. Es handelt sich um einen Screenshot aus diesem channel9-Video von Microsoft. In Zukunft wird das Windows Hardware Compatibility-Programm, welches für die Zertifizierung der Geräte die Anforderungen festschreibt, auch “Precision Touchpads” fordern. Ein genaues Datum wird nicht genannt, aber man munkelt, dass das im Herbst 2017 mit dem Redstone 3-Update kommen könnte.

Mit den Precision Touchpads lassen sich verschiedene Gesten unter Windows 10 zur Steuerung ausführen. Microsoft nutzt die Technologie beim Type Cover für das Surface Pro 4 sowie beim Surface Book. Auch Dell hat diese Touchpads in der XPS-Gerätelinie verbaut. Weitere OEMs dürften folgen. Weitere Informationen finden sich in einem windowscentral.com-Artikel.

PS: Natürlich laufen ältere Rechner ohne Precision Touchpad weiter mit Windows 10 – an dem Teil hängt es (noch) nicht.

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Wiki/FAQ
Windows 10: Upgrade-Matrix und Hardwareanforderungen
Windows 10 Hardware-Splitter …
Hardwareanforderungen für Windows 10 aktualisiert (Version 1607)
Windows 10: Hardware-Anforderungen für VR/Holographic


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Windows 10 abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Präzisions-Touchpads für Windows 10 werden Pflicht

  1. Herr IngoW sagt:

    Wer das Betriebssystem bzw. seine Hardware gut verkaufen will kommt um solche Sachen nicht herum, damit das beworbene Potenzial eines Gerätes bzw. des Betriebssystems wovon das Gerät ja schließlich abhängt auch genutzt werden kann.

  2. Dieter Schmitz sagt:

    Hoffentlich generieren diese Touchpads keine Doppelklicks mehr, wenn man den Finger nicht schnell genug hebt…

    Ich persönlich bevorzuge deshalb – immer noch – Mäuse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.