Windows 10: Ursache für die hakelnde Karten-App

Heute noch ein Leser-Tipp zur Karten-App unter Windows 10, der mir vor einiger Zeit zuging. Es geht um die Karten-App unter Windows 10, die hakt und Probleme macht. Hier die Informationen von Blog-Leser Tibor K.


Werbung


Wie viele User ärgerte ich mich auch über Windows 10 und die vielen Fehler. Ein Fehler ist allerdings darauf zurückzuführen, dass man nicht unbedingt mit alter Hardware und Windows 10 arbeiten sollte.

Lange Zeit (und auch bei Ihnen wurde das schon thematisiert) ärgern sich User, dass die Karten-App von Microsoft und damit auch Cortana, was damit zusammenarbeitet, nicht richtig funktionieren. Hier die Fehlersymptome:

  • die App startet zwar normal aber dann dauert es ewig, bis die Karten bzw.  die Straßenansicht zu sehen sind
  • erste Vermutungen: 64 Bit System, Update von Windows 7 u.s.w. sind aber  nicht die Ursache
  • andere Apps hingegen funktionieren ohne Probleme (außer die Tagesschau-App)

Ursache ist hier die Grafikkarte bzw. das unterstützte DirectX-Modell. Gibt dxdiag auf der Registerkarte Anzeige die Info, dass die Feature-Ebenen 10.1 unterstützt werden, dann funktioniert auch die Karten App einwandfrei.

DirectX-Diagnose

Noch einfacher ist es: Die Grafikarte einbauen und Windows 10 den Treiber suchen zu lassen. Findet Windows 10 automatisch einen anderen, als den Basic Treiber, dann wird diese Karte unterstützt und läuft wohl auch mit der Karten-App, die DirectX 10 benötigt.

Getestet sowohl mit Windows 10 32 bzw. 64 Bit.
Karten: diverse ältere Nvidia Geforce 6, 7 oder eine Quadro FX;
einfache Karten AMD/ATI HD 3 Baureihe
bzw. ein Onboard System mit Intel Grafikkarte.
bzw. ein Onboard System mit ATI HD Karte

Die Nvidia Karten hatten alle nur DirectX 9 Unterstützung; mit einem älteren Treiber
für Windows 7 bzw. 8 liefen diese Karten zwar unter Windows 10, jedoch eben nicht
die Apps von Microsoft, die DirectX 10 benötigen. Nur leider sagt einem das niemand und nirgendwo wird darauf hingewiesen. An dieser Stelle mein Dank an Tibor K. für diese Hinweise, vielleicht helfen diese Betroffenen weiter.

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Wiki/FAQ
DxDiag: Analyse der Multimediakomponenten
Miracast bei Windows 8.1 – Teil 3
Windows 7: Aero Peek gesperrt–keine Desktopvorschau mehr


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter App, Problemlösung, Windows 10 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Windows 10: Ursache für die hakelnde Karten-App

  1. deo sagt:

    Gerade bei den Sockel 775 Systemen mit Core2Duo und Quad, die noch schnell genug sind, wird die Onboardgrafik das Problem sein.
    Da empfehle ich dann eine Geforce GT710, die es neu für 30€ gibt, einzubauen und die Sache ist gegessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.