Advanced MicroDevices, Inc. driver update for AMD SMBUS

Windows UpdateSeit Anfang April wird Windows-Nutzern mit AMD-CPU ein Update ‘Advanced MicroDevices, Inc. driver update for AMD SMBUS’ vom 31.03.2017 angeboten. Hier einige Informationen.


Werbung



Der Hinweis kam von Blog-Leser Deo im Rahmen des April 2017-Patchday (obwohl die Treiber nicht zum Patchday gehören). Der SMBus-Treiber wird wurde auf allen seinen AMD-Maschinen (Windows 7) per Windows Update angeboten.

AMD SMBus-Treiber

Das Update aktualisiert den Treiber auf die Version 5.12.0.31 (Datum 18.02.2015) – siehe folgender Screenshot.

Vor dem Update war der Treiber von der Version 5.12.0.16 (vom 16.03.2011) – siehe folgender Screenshot.

Der Treiber steht im Microsoft Update Catalog bereit

Ich habe mal kurz im Microsoft Update Catalog gesucht und gesehen, dass der Treiber für alle Plattformen angeboten wird.

Update Catalog

Die Treibereinträge weisen eine Größe von 30 KB auf. Die allgemeine Beschreibung der Pakete lautet:

Description: Advanced Micro Devices, Inc Other hardware software update released in January, 2015


Werbung

Company: Lenovo

Driver Manufacturer: Advanced Micro Devices, Inc
Driver Class: Other Hardware
Driver Model: AMD SMBus
Driver Provider: Advanced Micro Devices, Inc

Version: 5.12.0.31
Version Date: 1/18/2015

Supported Hardware IDs
pci\ven_1002&dev_4353
pci\ven_1002&dev_4363
pci\ven_1002&dev_4372
pci\ven_1002&dev_4385
pci\ven_1022&dev_780b
pci\ven_1022&dev_790b

Supported Update IDs
def0a545-77e8-495c-a2cd-599515773173

Weitere Details werden im Update Catalog nicht genannt – hier ist sich Microsoft treu.

Was steckt hinter dem SMBus-Treiber-Update?

Der SMBus ist der System Management Bus, ein Zweileiter-Bus, der für diverse ICs eine Datenkommunikation ermöglicht. Er hilft, laut Wikipedia, den Zustand von Komponenten zu erkennen. Der Treiber gehört daher zum Mainboard bzw. Chipsatz.

Der Grund, warum es den Treiber gibt: Laut Beschreibung ‘denkt’ Windows, dass es einen solchen Treiber benötigt. Wenn also ein unbekanntes Gerät im Geräte-Manager gemeldet wird, welches die obigen Hardware-IDs aufweist, kann man den Treiber installieren. Im hier genannten Paket wird dann ein Null-Treiber über die SMBUSAMD.inf installiert. Die SMBUSAMD.cat enthält nur eine digitale Signatur. Keine Ahnung, warum Microsoft das Teil nun über Windows Update auszurollen meinen muss.

Soll ich den Treiber installieren lassen?

Die springende Frage ist, ob man den Treiber installieren lassen soll. Bei einem Null-Treiber wären eigentlich keine Probleme zu erwarten, der macht ja nichts. Angesichts der vielen Kollateralschäden mit diversen Treibern, die in letzter Zeit per Windows Update ausgerollt wurden und Ärger bereiteten, würde ich das Treiber-Update eher ausblenden.

In diesem MS Answers-Forenthread hat jemand Installationsfehler unter Windows 7 SP1 beobachtet. Auch in diesem Foreneitrag wird empfohlen, das Update auszublenden. Falls der Treiber installiert wurde, und es im Anschluss Probleme gibt, ruft man den Geräte-Manager auf. Dort sollte ein Eintrag für SMBus vorhanden sein. Diesen per Doppelklick anwählen und den Treiber auf der Registerkarte Treiber deinstallieren lassen. Im Anschluss das System neu starten. Vielleicht helfen die Informationen weiter.

Ähnliche Artikel:
Windows: optionales Update Intel – System – 6/28/2016
Windows 7/8.1 und die optionalen INTEL-Treiber-Updates
Anwender: Überlasst Microsoft die Verwaltung der Updates …
Neuer Problembericht vom INTEL System Treiber-Update
Windows 7/8.1: INTEL System-Treiber-Updates mit bösen Kollateralschäden
Fix für das Microsoft – WPD – 2/22/2016 Update-Desaster
Microsoft blockt Windows 7/8.1-Updates für Kaby Lake und Ryzen
Neues zum ‘Intel – System – 8/19/2016’-Treiberupdate


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows Server abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Kommentare zu Advanced MicroDevices, Inc. driver update for AMD SMBUS

  1. deo sagt:

    Danke für die Zusammenfassung.
    Auch nach dem Update läuft alles stabil bei Windows 7. Auch bei 2 Windows 10 PCs.

  2. sandy sagt:

    Vielen lieben Dank für den informativen und guten Beitrag! 🙂

  3. Teletom sagt:

    Herzlich Dank auch von mir und schöne, restliche Ostern.

  4. Gerd sagt:

    Danke für die informative Zusammenfassung; habe (bereits wiederholter Weise) Problemlösungen in Ihren Threads “mundgerecht” erklärt vorgefunden.
    Vielen lieben Dank für Ihre Mühen um Klarheit im WIN-Dschungel

  5. upgradefieber sagt:

    finde keinen _SMBus_ im Gerätemanager … how come ?
    Driver update noch nicht installiert (ausgeblendet).
    [win7 32bit — BIOS (nix UEFI) AMD FX3400]
    Bitte um “Erleuchtung”

  6. Ronald Mannshardt sagt:

    tja, bei mir wird es lustig.
    habe win7-64 mit amd-board/cpu. – windows-update möchte genau dieses hier genannte update v. 31.03.2017 installieren, aber
    1. die neue version ist schon drauf (so wie hier abgebildet im gerätemanager vorhanden) 2. klicke ich auf OK möchte win 7 einen wiederherstellungspunkt setzen und ich sehe ein win 10 hinweis.
    3. die felder supportinformation und weitere hinweise rechts neben der updatezeile für amd smb bus 30 kb sind nach klicken mit informationsseite von microsoft über win 10 und ransomsoftware
    https://support.microsoft.com/de-de/products/windows?os=windows-7
    und einem leeren supportbereich https://support.microsoft.com/de-de/select?target=hub gekoppelt.

    habe die installation jetzt mehrmals abgebrochen, aber win-update führt es nach einer zeit immer wieder auf und wird als fehlgeschlagen im installationsverzeichnis geführt.

    das finde ich in der tat doch recht merkwürdig ! … 😉

    … weiss jemand mehr ?

  7. Elmar R. sagt:

    Danke für die Information,
    werde die Meldung, dass dieses TreiberUpdate installiert werden soll bei mir deaktivieren, denn bisher ist es immer fehlgeschlagen

  8. Peter E sagt:

    Bei mir ist es wie bei Elmar R, das „neue“ Update wird seit gestern gefunden und immer wieder beim Herunterfahren vergebens installiert.
    All das passiert auf einem Bord mit AMD Chipsatz und CPU unter Win7-64bit.

  9. Meinlschmidt Reinhard sagt:

    AMD SMBus Update über Windows Update.
    Bei mir wird auch nach dem Herunterfahren der Update vergebens versucht zu installieren, d.h. “Fehlgeschlagen”. Bisher 54 mal seit dem 04.04.2017
    Frage: Wie kann man generell diesen Treiber-Update (wie oben im Artikel erwähnt) ausblenden ? Ich hätte gern eine Schritt für Schritt Anleitung.
    Wer kann helfen ?
    Danke.
    Mit freundlichen Grüßen
    Reinhard M

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.