Access 2016: KB3115501 erzeugt ‘Reservierter Fehler (-7713)’

Nutzer von Microsoft Access 2016 laufen eventuell in einen sehr unschönen Fehler. Sporadisch bricht das Programm mit dem Fehlercode –7713 (Meldung ‘Reservierter Fehler (-7713)’) ab. Hier einige Hinweise zum Fehler und zur Ursache.


Werbung


Das Fehlerbild

Die Info hat mit per E-Mail von Axel H. erreicht. Er ist bei einem seiner Kunden auf dieses Fehlerbild gestoßen, welches er folgendermaßen beschreibt.

Im Rahmen der Update-Probleme möchte ich auf ein äußerst unangenehmes Phänomen hinweisen, wenn Microsoft Access 2016 im Einsatz ist. Dabei spielt es keine Rolle, ob es die Vollversion oder nur die Runtime ist.

Bei einem unserer Kunden trat an allen Arbeitsplätzen immer wieder dieser Fehler mehrfach am Tag auf und ließ die Anwendung abstürzen:

„Reservierter Fehler (-7713); es gibt keine Meldung für diesen Fehler.“

Das ist natürlich gleich doppelt doof. Der Fehlercode besagt, dass es keine Meldung für den Fehler gibt. Und die Abstürze sind wohl sporadisch, über den Tag verteilt. Es stand zwar nicht in der Mail, aber möglicherweise hängt Access einfach und muss per Taskmanager abgeschossen werden. Oder der Anwender bemerkt nur den Absturz und erhält noch eine Absturzmeldung.

Die Suche nach dem Fehler

Sucht man nach dem obigen Fehlertext im deutschsprachigen Internet, gibt es wenige Treffer. In diesem Forenthread geht es um Access 2007, ohne dass eine wirkliche Lösung präsentiert wird. Interessant ist lediglich, dass ein Nutzer angibt, dass der Fehler beim Exportieren in Text- oder Excel-Formate auftritt. Dort wurde das Problem durch eine geänderte Vorgehensweise gelöst.

Eine Suche nach dem Fehlercode (-7713) bringt zwar mehr Treffer, aber alle älteren Fundstellen bringen einen nicht weiter. Grenzt man die Suche nach ‘Access 2016 Fehler (-7713) 2017’ ein, werden mehr Treffer im Internet zurückgeliefert. In diesem Forenbeitrag schreibt jemand am 6. Juli 2016, dass man den Bug mit Microsoft reproduzieren konnte und es intern bei Microsoft einen Vorschlag gäbe, einen Hotfix zu entwickeln. Im Verlauf der Diskussion gibt es den Hinweis, dass es mit Office365 Access Build 1701 auftrete und der Fehler mit Access Build 1603 nicht aufträte.

Die Fehlerursache ist Update KB3115501

Ich wurde beim Schreiben dieses Blog-Beitrags (neben dem nachfolgenden Hinweis von Axel) dann auch hier und hier in englischsprachigen Webseiten fündig. Im ersten Link gibt jemand die Absturzmeldung genauer wieder:

Reserved Error (-7713)
Also:

Exception code: 0xc0000005
Fault offset: 0x0011ce7b
Faulting process id: 0x4e8
Faulting application path: C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\Office16\MSACCESS.EXE
Faulting module path: C:\Program Files (x86)\Common Files\Microsoft Shared\OFFICE16\ACECORE.DLL


Werbung

Es ist ein STATUS_ACCESS_VIOLATION-Fehler in der ACECore.dll, der im ODBC-Modul (laut Nutzer) zu diesem Fehler führt. Im Artikel wird dann  der entscheidende Hinweise geliefert – Update KB3115501 ist der Übeltäter. Nach dessen Installation ist der Fehler weg. Auch bei der zweiten Linkstelle im uservoice-Forum wird das Update genannt.

Dieses Update wurde am 2. Mai 2017 im Rahmen des Office-Patchday freigegeben (siehe meinen Blog-Beitrag Office Patchday 2. Mai 2017). Update KB3115501 ist für den Im- und Export von Daten in das dBase-Format zuständig.

Irgendwie hatte ich das Update mit dem dBase-Importer zwar im Hinterkopf und dachte sogar, einen separaten Blog-Beitrag dazu publiziert zu haben – aber anscheinend habe ich das verschwitzt.

Diese Info mit dem Hinweis auf Update KB3115501 habe ich auch von Blog-Leser Axcel erhalten, der mit seinem Kunden ebenfalls auf diese Ursache stieß. Axel hat mir in seiner Mail folgendes geschrieben:

Nach vielen Versuchen des Kunden, über Wochen hinweg, das in den Griff zu bekommen, hatten wir im Web dann den entsprechenden Hinweis gefunden:

Das Office 2016 Update „KB3115501“, welches eigentlich das Importieren und Exportieren von Daten in dBASE wieder ermöglichen soll, muss deinstalliert werden.

Also genau die obige Lösung. Axel hat mir noch diese Fundstelle im MSDN-Forum genannt, wo diese Lösung KB3115501 deinstallieren ebenfalls genannt wird. Mal schauen, ob beim Juli 2017-Patchday auch ein Fix für dieses Problem dabei ist.

PS: Bei einer Suche im Internet nach diversen Fehlern trifft man meist prominent auf den Anbieter Solvusoft, der auch zu obigem Fehler hier seinen Senf dazu gibt. Da kann ich nur sagen: Finger weg von deren Lösungen. Ich weiß nicht, wie die das machen – aber die Lösungen kommen fast bei jedem Fehler in ähnlicher Zusammenstellung der Schritte zur Behebung. In der Regel wird dann ein Fix-Tool zum automatischen Beheben des Problems bzw. zum Reparieren des Systems angeboten. Das Tool sollte man aber keinesfalls auf den Rechner lassen.

Ähnliche Artikel
Office Patchday 2. Mai 2017
Microsoft Outlook: Fix für das iCloud-Sync-Problem
Microsoft Outlook: Juni 2017-Update-Bugs teilweise gefixt
Microsoft Outlook: Suche mit KB4022716 & Co. gefixt?
Sicherheitsupdate KB3191855 fixt Excel-Bug


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Office, Problemlösung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.