Microsofts Windows (Preview) Updates (15. August 2017)

Windows Update[English]Am 15. August 2017 hat Microsoft einen Schwung an Updates für Windows 7, Windows 8.1 (Preview Rollup), Windows Server, .NET Framework und Office freigegeben. Hier eine Übersicht.


Werbung

KB4034670 für Windows 7 SP1/Sever 2008 R2

Update KB4034670 ist das Preview of Monthly Rollup für Windows 7 SP1 und Windows Sever 2008 R2. Es ist kein Sicherheits-Update und soll Probleme adressieren, die vom Update KB4034664 (vom 8. August 2017) herrühren, fixen. Microsoft gibt folgende Fixes an.

  • Addressed an issue where spoolsv.exe crashes.
  • Addressed issue where a DNS server stops working and doesn’t respond to DNS requests in Windows Server 2008 R2.
  • Addressed issue where WordPad crashes on launch.

Der von mir im Blog-Beitrag Windows Update KB4034664 Anzeigeprobleme auf 2. Monitor sind scheinbar nicht korrigiert worden. Zudem ist der im Blog-Beitrag LDAP-Bug in Updates KB4034679, KB4034664, KB4034670 beschriebene Fehler weiter offen.

Das Update muss nicht installiert werden, da es die Vorschau auf den September 2017-Patchday ist.

Nachtrag: Das Update enthält den im Blog-Beitrag Windows Update KB4034664 Anzeigeprobleme auf 2. Monitor beschriebenen Darstellungsfehler.

KB4034663 für Windows 8.1/Sever 2012 R2

Update KB4034663 ist das Preview of Monthly Rollup für Windows 8.1 und Windows Sever 2012 R2. Es ist kein Sicherheits-Update und soll Probleme adressieren, die vom Update KB4034681 (vom 8. August 2017) herrühren, fixen. Microsoft gibt folgende Fixes an.

  • This package contains d3dcompiler_47.dll; for more information, read the blog post, HLSL, FXC, and D3DCompile.
  • Addressed issue in the event collector data that caused data corruption with % symbols in the user logon events (ID 4624) from other Domain Controllers (DCs).
  • Addressed issue where the AppLocker rules wizard crashes when selecting accounts.
  • Addressed an issue where spoolsv.exe crashes.
  • Addressed issue where unsynchronized access within NTFS may lead to an error.
  • Addressed issue where a LUN connection that was received after the buffer allocation during iSCSI statistic collection overflowed the buffer and caused error 0x19. A UI issue that hides the iSCSI targets will be addressed in an upcoming release.
  • Addressed issue where an extremely high number of I/O flushes may lead to an error.
  • Addressed issue where deleting an object that has many links in Active Directory causes replication to fail with Event 1084, error 8409 „A database error has occurred“. For additional information, read KB3149779.
  • Addressed issue with an access violation in LSASS that occurs when Active Directory receives a malformed LsaLookupNames response. The signature of the LSASS AV is „The system process ‚C:\Windows\system32\lsass.exe‘ terminated unexpectedly with status code -1073741819”. The system shuts down and restarts. Error 107374181 maps to 0xc0000005/STATUS_ACCESS_VIOLATION.
  • Addressed issue where running chkdsk /scan unexpectedly triggers spotfix. Sometimes spotfix times out, and the system goes down.
  • Addressed issue where the PowerShell cmdlet export-dfsrclone, which clones the DFSR database, fails for clustered volumes with 0x00000490=ERROR_NOT_FOUND. This prevents cloning of the DFSR databases from volumes that are already clustered.
  • Addressed issue with a four to five second delay that occurs when you mount an NFS share on the Network Attached Storage from the client and execute the touch command on a file or folder. The application on the NFS clients crashes because the storage system doesn’t respond to clients for four seconds.
  • Addressed issue where an MS Office application stops responding when opening files that are stored on a file server with the alternate data stream (ADS) attribute set on the non-deduplicated volumes.
  • Addressed issue where when you enable quota on the storage servers and attempt to do backups on them, a crash may occur that results in data loss.
  • Addressed issue where adding a new session host to an existing RDS collection fails. The error, „Brokername unable to configure the RD Session Host servers“, occurs if the UPDs are stored in a clustered file share.

Die Liste der Known Issues (also Bugs) enthält bei diesem Preview Update Rollup folgende Punkte:

  • Die NPS Authentifizierung kann unterbrochen werden und die Verbindung über WiFI-Netzwerke funktioniert nicht mehr. Microsoft schlägt vor, auf dem Server den 32-Bit-DWORD-Wert DisableEndEntityClientCertCheck auf 0 zu setzen. Der Wert bezieht sich auf den Schlüssel: HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\RasMan\PPP\EAP\13\
  • Weiterhin kann der japanische Input Mode Editor IME hängen bleiben. Die Installation des Updates KB296240 soll das Problem beheben.

Das Update muss nicht installiert werden, da es die Vorschau auf den September 2017-Patchday ist, es sei denn, man ist von einem der gefixten Bugs betroffen.

KB4034659 für Windows Sever 2012

Update KB4034659 ist das Preview of Monthly Rollup für Windows Sever 2012. Es soll Probleme adressieren, die vom Update KB4034665 (vom 8. August 2017) herrühren, fixen. Microsoft gibt folgende Fixes an.

  • Addressed an issue where the AppLocker rules wizard crashes when selecting accounts.
  • Addressed an issue where spoolsv.exe crashes.

Es ist kein Sicherheits-Update, sollte also nur installiert werden, wenn man von den Bug betroffen ist. Die finale Version kommt dann zum September 2017 Patchday.

Weitere Updates für Windows Server, .NET Framework etc.

Für diverse Windows Server-Versionen hat Microsoft zudem weitere Updates freigegeben, die auf dieser Webseite aufgelistet werden.

  • Update for Windows Server 2008 (KB4019276): Update to add support for TLS 1.1 and TLS 1.2 in Windows Server 2008 SP2
  • Update for Windows Server 2008 (KB4036162): The desktop app WordPad crashes in Windows Vista SP2 and Windows Server 2008 SP2
  • Update for Windows Server 2008 (KB4037616): The spoolsv.exe process crashes in Windows Vista SP2 and Windows Server 2008 SP2

Für .NET Framework wurde zudem eine ganze Sammlung an Preview Rollups unter KB4035038 angekündigt. Wie AskWoody hier schreibt, wurde der KB-Artikel aber zurückgezogen. Der Artikel ist noch per Google Cache abrufbar. Eine Liste der bekannten Bugs im .NET Framework 4.7 ist übrigens hier einsehbar.

KB4011043 für Outlook 2016

Microsoft hat zudem am 14. August 2017, außer der Reihe, Update KB4011043 für die über MSI-Dateien installierten Fassungen von Outlook 2016 freigegeben (via). Es fixt folgenden Bug:

Add-ins do not load because of the „Operation Failed“ failure that occurs when the Microsoft Installer (.msi)-based edition of Outlook 2016 is connected to Microsoft Exchange Server 2013.

Das Update ist nur per Download Center erhältlich. Das iCloud-Verbindungsproblem, welches Outlook 2007-Nutzer seit dem letzten Office-Patchday haben, scheint nicht adressiert worden zu sein.

Ähnliche Artikel:
Microsoft August 2017 Patchday Summary
Windows 10: Kritische Updates KB4035631 und KB4035632
Windows 10: August 2017 Updates KB4038220, KB4034674, KB4034658, KB4034660
Microsoft Office-Updates 1. August 2017
Windows 10 V1703: Update KB4032188 (31. Juli 2017)
Patchday August 2017: Updates für Windows 7/8.1
Adobe Flash-Update 26.0.0.151 (August 2017
Weitere Microsoft Updates zum Patchday 8.8.201
Microsoft Office Sicherheitsupdates (8. August 2017)


Werbung



Dieser Beitrag wurde unter Office, Update, Windows, Windows 7, Windows 8.1, Windows Server abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Kommentare zu Microsofts Windows (Preview) Updates (15. August 2017)

  1. insect sagt:

    Und brauchts KB4035038 (.NET) nun bzw. ist das sinnvoll, weil die previews doch mehr beta sind? Dazu optional.
    Oder kommen die nächsten Monat sowieso, also warten, diesen Monat war es afaik nicht so?!
    danke.

  2. Pater sagt:

    Ich habe per WSUS
    August 2017: Vorschau auf das Qualitätsrollup für .NET Framework 3.5.1, 4.5.2, 4.6, 4.6.1, 4.6.2, 4.7 unter Windows 7 und Windows Server 2008 R2 für x64 (KB4035036)

    Downloadgröße: 58,9 MB
    erhalten.
    Da ich in der Vergangenheit nach dem Mai Update (Version 4.7.02053) Probleme mit DCOM Fehlern hatte (eine Reparatur von 4.7 brachte nichts) überlege ich,ob ich das KB4035036 installiere.
    Sollte man das tun oder doch lieber bis September warten?
    Für eine Hilfestellung wäre ich dankbar.

  3. Max sagt:

    Vorschau auf das Qualitätsrollup für .NET Framework 3.5.1, 4.5.2, 4.6, 4.6.1, 4.6.2, 4.7 unter Windows 7 (KB4035036)
    sammelt da Microsoft auch Telemetrie Daten? ich habe die vorherige auch installiert.

  4. Werbung

  5. deoroller sagt:

    Da .NET Framework 4.7 bei mir noch jungfräulich ist, will ich auch da in Zukunft nur Security-Only Updates einspielen. Die bitte dann auch aufführen.

    • Günter Born sagt:

      Jawoll Herr General 😉

      Muss mir dann halt zwei Knoten ins Ohr machen, dass ich das tief in der Nacht beim Zusammensuchen nicht vergesse. Sollte ich das doch mal unterschlagen, nicht kreuzigen, sondern im Kommentar nachfordern. Wenn ich irgendwo fündig werde, trage ich es nach.

      BTW: Die Tage habe ich irgendwo gelesen, dass MS die .NET Framework Aktualisierungen auch als kumulatives .NET Framework 4.7 Update herausgeben will/tut – hab das aber noch nicht verifiziert.

      Waren das Zeiten, wo Microsoft das noch alles selbst am Stück dokumentiert hat und man sich hier im Blog nur auf die Bug-Behebung zu kaprizieren brauchte.

  6. Teletom sagt:

    🙁 Bei mir ist es wieder so, dass ich jetzt das „August Vorschau .NET Framework-Update“ über WU für Win 7 angeboten bekomme, aber niemals die „fertige Originalausgabe“, weder Juli oder August.

    Hilfe, was läuft da schief?

    Soll ich ab jetzt einfach immer die Vorschauen installieren oder muß ich auch noch für net. Framework die richtigen Updates manuell installieren? (Windows, IE, Adobe, .net Framework) Liste wird immer länger und wer weiß, was ich übersehe.

    • Volker K. sagt:

      Ich schließe mich ganz dem Post von Teletom an;
      die gleiche Beobachtung und Frage betr. .net Framework
      beschäftigt mich seit einiger Zeit:
      Stets (Beta?) Vorschauen in Windows Update, doch nie
      finale Bestands-Versionen…ist „Beta“ für MS nunmehr
      und permanent der Stand der Dinge?

      Wer -außer MS- kann und mag dazu für alle etwas Gehaltvolles beitragen?

      Danke im voraus.

    • Pater sagt:

      Dem kann ich nur zustimmen und hoffen,dass nun im September mal eine Final-Version von .NET Framework kommt. Die Frage ist,was macht man bis dahin?

  7. Pater sagt:

    @Günter Born
    Gibt es Neuigkeiten an der .NET Framework Front ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.