Windows 10 Update-Fehler 0x800B0100

[English]Wirft Windows den Update-Fehler 0x800b0100 und bricht den Download und Installation von Updates ab? Hier einige Informationen zu diesem Fehler, der mir von Windows 7 bis Windows 10 begegnet ist.


Werbung



Kürzlich bin ich auf eine Meldung zum Update-Fehler 0x800b0100 für Windows 10 gestoßen. Windows 10 liefert sogar noch eine Fehlermeldung im Klartext mit – und sagt, dass einige Updatedateien nicht ordnungsgemäß signiert sind.

Error 0x800b0100

Der Fehler ist mir aber auch schon unter Windows 7 unter die Augen gekommen (siehe Link-Liste). Im Blog-Beitrag Windows 7 Service Pack 1 Troubleshooting-Tipps gebe ich ebenfalls an, dass der Installationsfehler 0x800B0100 für TRUST_E_NOSIGNATURE steht. Der Fehler deutet darauf hin, dass eine Signatur fehlt oder beschädigt ist oder dass der Update-Store unvollständig/beschädigt ist.

Mögliche Fixes

Die erste Maßnahme, die ich unter Windows 10 vorschlage, besteht darin, das Betriebssystem neu zu starten. Gegebenenfalls kann dieser Neustart mit gedrückter Umschalttaste ausgeführt werden.

Hilft der Neustart nicht, empfiehlt sich eine Überprüfung des Systems auf beschädigte Dateien durchzuführen. Die Schritte sind im Artikel Windows 8: Komponentenstore reparieren detaillierter beschrieben. Mit dism wird auch der Komponentenstore geprüft und gegebenenfalls repariert.

Für Windows 7, 8, 8.1 und ältere Versionen hat Microsoft in diesem KB-Artikel noch den Fall beschrieben, dass DLL-Dateien nicht mehr ordnungsgemäß registriert sind. Das ist im Prinzip aber der im Artikel Windows 8: Komponentenstore reparieren detaillierter beschriebene Ansatz zur Reparatur. Da es in Windows 7 kein dism gibt, muss dort checksur verwendet werden. Und in diesem Microsoft-Beitrag wird ein ähnlicher Fall analysiert.

Sind Fremd-Internet-Sicherheitstools (Virenscanner etc.) installiert, sollten diese zur Sicherheit deinstalliert und ein Clean-Tool des Herstellers ausgeführt werden. Dies soll sicherstellen, dass diese Programme die Downloads nicht beschädigen.

Bringen diese Maßnahmen nichts, kann man noch versuchen, den Update Store manuell zurück zu setzen. Wie dies funktioniert, ist im Blog-Beitrag Windows 10: Fehlercode 0x80240437 beim Update genauer beschrieben.

Microsoft hat kaputte Updates angeboten

Es kann aber am Ende des Tages auch darauf hinauslaufen, dass Microsoft die Update-Pakete mit fehlerhafter Signatur auf den Update-Servern bereitgestellt hat. Der oben zitierte Fall, bei dem gleich zwei Maschinen betroffen sind, deutet darauf hin (zumal der Betroffene die obigen Methoden kennt und durchführen kann). Oder ein Bug  in Windows Update ist Ursache für das Problem. Der Blog-Beitrag Microsoft rollt Fix für Windows-Update-Corruption-Fehler aus deutet so etwas hin.

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Wiki/FAQ
Windows 10 V 1607 Wiki/FAQ
Windows 10 V1703 Wiki/FAQ
Windows 10 V1709 Wiki
Windows 7 Service Pack 1 Troubleshooting-Tipps
Microsoft rollt Fix für Windows-Update-Corruption-Fehler aus
Windows 10 V1709: Store kaputt – falsches Manifest-Layout
Windows 10: Fehlercode 0x80240437 beim Update


Werbung


Werbung

Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.