Die Windows 7 Starthilfe deaktivieren

Der Beitrag befasst sich mit der Frage, wie sich die in Windows 7 eingeführte Starthilfe mit Systemstartreparatur abschalten lässt. Dies ist bei automatisch laufenden Systemen, die keine Tastatur und keinen Bildschirm aufweisen, essentiell.


Anzeige

Wenn Windows 7 (oder Windows Server 2008 R2) nicht erfolgreich booten kann – z. B. weil beim Start der Strom ausfällt – setzt die Startprozedur ein “bad bit” für den Boot-Lader. Dann erscheint beim nächsten Systemstart ein Bootmenü, in dem die Starthilfe vorausgewählt ist. Der Benutzer kann dann diesen Punkt auswählen und eine Reparatur des Systems ausführen lassen.

Problematisch ist dies aber für Systeme, die ohne Tastatur und Monitor betrieben werden (z. B. in Produktionsanlagen, bei eine Home Theatre PC, HTPC, oder Medienserver). In diesen Fällen wäre es hilfreich, wenn sich die Starthilfe deaktivieren ließen – da andernfalls zum Booten eine Tastatur und ein Bildschirm angeschlossen werden müssen.

Unbekannter Schalter in den BCDEdit-Optionen

Um das Verhalten des Boot-Laders bei Fehlern zu beeinflussen, hat Microsoft einige Zusatzoptionen eingebaut. Diese sind in den normalen BCDedit-Optionen [1] nicht beschrieben. Vielmehr bin ich bei einer Recherche unter [2, 3, 4] fündig geworden.

Zum Abschalten der Starthilfe rufen Sie das Fenster der Eingabeaufforderung mit administrativen Berechtigungen auf (z. B. cmd im Suchfeld des Startmenüs eintippen und Strg+Shift+Enter drücken).

Nach Bestätigung der Sicherheitsabfrage der Benutzerkontensteuerung geben Sie in der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein.

bcdedit /set {current} BootStatusPolicy IgnoreAllFailures

Dieser Befehl weist den Boot-Lader an, alle Fehler zu ignorieren. Soll die Starthilfe später wieder zugelassen werden, verwenden Sie den Befehl:


Anzeige

bcdedit /set {current} BootStatusPolicy DisplayAllFailures

Groß-/Kleinschreibung muss bei den obigen Befehlen übrigens nicht beachtet werden.

Anmerkung: Unter [5] gibt es noch Hinweise, dass der Befehl bcdedit /set recoveryenabled no die Anzeige der Starthilfe deaktiviert. Diese Option scheint aber nur bei RC-Varianten unterstützt worden zu sein.

Weiterführende Links:

1: BCDEdit-Befehlszeilen-Optionen

2: BootStatusPolicy

3: Disable Windows 7 Startoption

4: Forendiskussion Microsoft (englisch)

5: MCE-Community-Thread


Weitere Infos zu Windows 7 finden sich in meinen Windows 7-Titeln.

(c) by Günter Born www.borncity.de

The source of smart computer books


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Tipps, Windows 7 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Die Windows 7 Starthilfe deaktivieren


  1. Anzeige
  2. Pingback: Windows 7-Startreparaturen « Borns IT- und Windows-Blog

  3. Christoph sagt:

    Danke für diesen Hinweis, hoffe mal dass das klappt. Auf einem Rechner hier ist der Bootvorgang nach längeren Auszeiten wohl problematisch. Der Rechner startet, crasht während des Bootens und startet neu in diesen Starthilfe Modus. Wählt man dort “Normal Starten” (oder wie auch immer das heißt), dann bootet der Rechner ordentlich durch. Mein Vater (um dessen Rechner es sich handelt) ist jedoch schon mehrfach in den Starthilfe Modus gelangt und hat sich dort durch die Verschlimmbesserung von Win7 Teile seine Daten und Einstellungen gekillt. Hoffentlich ist das jetzt Geschichte ;)

  4. Anzeige

  5. Autolino sagt:

    Danke, endlich hats bei mir geklappt, die Starthilfe hat mich schon lange genervt!

  6. fratzi sagt:

    Danke für den Tipp!
    Als overclocker nervt das Ding gewaltig ;-)

  7. Tampax sagt:

    Auch bei mir nervt die schwachsinnige Starthilfe.
    Sie kommt jedesmal nach einem Serverabsturz und blockiert meinen Rechner bis zu 20 Minuten !
    Sie hat noch nie einen Fehler gefunden, geschweige denn repariert.
    Der Rechner läuft mit “Windows normal starten” problemlos weiter.
    Leider funktioniert BCDEdit bei mir NICHT !!!
    Fehlermeldung:
    Der Speicher für die Startkonfigurationsdaten konnte nicht geöffnet werden.
    Das System kann die angegebene Datei nicht finden.
    Obwohl der Pfad stimmt: “C:\Windows\system32>” und
    cmd als Administrator gestartet wurde !!!
    Liegt das vielleicht am Windows 7 (64bit) ?
    Bitte ergänzen Sie Ihren Blog.
    MFG Tampax

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.