Hotfix (KB 982018) für 4K-Sektor-Festplatten

Durch Einführung von Festplatten mit einer Sektorgröße von 4 KByte kann es zu diversen Problemen unter Windows 7 kommen. Microsoft stellt daher einen Hotfix für Windows 7/Windows Server 2008 R2 bereit.


Anzeige

Unter [1] hatte ich ja schon Anfang des Monats auf das Problem hingewiesen. Microsoft stellte damals bereits einen Hotfix über den KB-Artikel 982018 zur Verbesserung der Stabilität beim Einsatz von Festplatten mit 4K-Sektorgröße bereit. Heute, am 27.4.2011 wurde der KB-Artikel sowie der angebotene Hotfix aktualisiert. Details, was der Hotfix korrigiert, sowie die Downloadadressen, finden sich unter [2].

Links:
1: Problembär: Neue Harddisks mit 4K Sektoren
2: Microsoft KB-Artikel 982018 mit Hotfix


Werbung

(c) by Günter Born www.borncity.de
The source of smart computer books


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Datenträger, Peripherie, Problemlösung, Tipps, Windows 7 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Hotfix (KB 982018) für 4K-Sektor-Festplatten


  1. Anzeige
  2. Pingback: Setzt Windows 8 UEFI voraus? « Borns IT- und Windows-Blog

  3. wufuc_MaD sagt:

    warum überrascht es mich nicht, dass mir bei einer win7 maschine die seit lediglich 5 monaten (laut update history) keine updates bekommen hat, zuerst das
    2952664.. (selbstverständlich läuft der diagtrack dienst bereits im hintergrund)
    und zuletzt das, ja, dieses update, als aus dem jahre 2011 stammend (12072011), angeboten wird?!
    vom 11.03.2011.. mit exakten uhrzeitangaben, ja.. sollen die dateisystemtreiber stammen, die alles abdecken was windows zu lesen (mir anzuzeigen) bereit ist.
    zuletzt aktualisiert wurde der artikel am 12.06.2017
    ms hat es aber auch mit den zahlen! das jüngste geRUMPL wurde am 22.03.2018 erneut auf die user losgelassen.
    und, ist es eigentlich schon jemandem aufgefallen, dass man neuerdings unter win7 eine viel größere auswahl an zeitservern hat? die stammen alle vom nist und enden mit .gov
    und in jeder log von rempl/sh findet man 33.microsoft.windows.remediation.
    am anfang war das ende. die flicken keine bugs, die bauen sich die funktionen ein die sie dort haben wollen, mit so verblüffenden tricks dass man nur noch einen kommentar schreiben kann. da bleibt einem die spucke weg. genialer einfall mit der zeitmesstechnik schätze ich. damit wird man jedem eine ganz besondere und einzigartige erfahrung ins haus liefern. mixed reality eben. hatte irgend jemand etwa probleme mit zeitzonen? das sind keine “bugfixes” sondern immer fantastischer werdende “changelogs”, wer lesen kann weiß, WAS da inzwischen eingebaut wurde.

  4. Anzeige

  5. Karl Wester-Ebbinghaus (@tweet_alqamar) sagt:

    dies kann bei der ermittlung helfen ob die Platte 4k nativ ist oder ggf. falsch formatiert (misaligned)
    Alle WinOs vor Windows 8.1 sind dafür anfällig.

    fsutil fsinfo sectorinfo c:
    Logische Bytes pro Sektor: 512
    Physische Bytes pro Sektor für Unteilbarkeit: 512
    Physische Bytes pro Sektor für Leistung: 512
    Effekt. phys. Bytes/Sektor für Unteilbark. in Dateisystem:512
    Geräteausrichtung: Ausgerichtet (0x000)
    Partitionsausrichtung auf Gerät: Ausgerichtet (0x000)
    Kein Abzug für Suchen
    Kürzen wird unterstützt
    Nicht DAX-fähig
    Nicht mit schlanker Speicherzuweisung bereitgestellt

    ^ so sieht eine native SSD normalerweise aus.

    Logische Bytes pro Sektor: 4096
    Physische Bytes pro Sektor für Unteilbarkeit: 4096
    Physische Bytes pro Sektor für Leistung: 4096
    Effekt. phys. Bytes/Sektor für Unteilbark. in Dateisystem:4096
    Geräteausrichtung: Ausgerichtet (0x000)
    Partitionsausrichtung auf Gerät: Ausgerichtet (0x000)
    Kein Abzug für Suchen
    Kürzen wird unterstützt
    Nicht DAX-fähig
    Mit schlanker Speicherzuweisung bereitgestellt, SlabSizeInBytes : 268435456

    hier ein 4k Laufwerk, jedoch in diesem Fall ein Storage Space auf Basis einer NvME SSD mit Thin Provisioning

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.