HDMI-Ausgabe mit dem Touchlet X4

Das hier vorgestellte und von Pearl angebotene 7 Zoll Android Tablet Touchlet Touchlet X4 besitzt einen miniHDMI-Ausgang. In diesem Beitrag beschreibe ich, wie eine HDMI-Ausgabe ermöglicht wird und was man dazu braucht. Erspart vielleicht dem einen oder anderen Benutzer langwieriges Suchen.


Anzeige

Die miniHDMI-Buchse am Touchlet X4 (und am bauähnlichen X3) hat den Nachteil, dass kein normaler HDMI-Stecker dran passt.

miniHDMI-Buchse am Touchlet X4 (5. Element von links)

Alternativ kann man auch die nebenstehend gezeigten Adapter von Amazon verwenden. An den Adapter lässt sich ein Standard-HDMI-Kabel anschließen.

 

 

 


Werbung

 

aGvzp

Die Alternative besteht darin, das hier gezeigte HDMI-Adapterkabel zu beschaffen. Das 2,5 m lange Kabel ist HDMI 1.3-konform und kann bei Pearl hier bestellt werden. Kosten unter 10 Euro.

Das nachfolgend gezeigte HDMI-Kabel mit HDMI-Stecker und miniHDMI-Stecker von Amazon sollte es ggf. auch tun.

Dergestalt ausgestattet kann man das Touchlet X4 mit einem HDMI-Gerät (LCD-Monitor oder –Fernseher) verbinden.

 

 

 

 

Kein Bild zu sehen?

Um auch eine Anzeige auf dem HDMI-Gerät zu erhalten, muss die betreffende Einstellung unter Android vorgenommen werden [5].

  1. Hierzu ist über das App-Symbol Einstellungen der Befehl Display und dann Ausgabe-Einstellungen zu wählen.
  2. In der angezeigten Seite tippen Sie den Befehl Ausgabe-Modus an. Dann lässt sich zwischen dem Ausgabemodus “LCD” und “HDMI” umstellen.

Um die Anzeige auf dem HDMI-Monitor zu geben, ist die betreffende Option zu markieren. Mit LCD kommt man wieder zum Display des Touchlet X4 zurück.

Bei Bedarf kann man unter dem Punkt Auflösung noch die HDMI-Auflösung zwischen den Varianten: Automatisch, 1920 x 1080p 60 Hz (Full HD) und 1280 x 720p 60 Hz (HD) umstellen.

Bei meinem Kurztest war es mir problemlos möglich, Youtube-Videos ruckelfrei mit 1920 x 1080p auf einem Flachbild-TV auszugeben. Aufgefallen ist mir aber, dass die Bildanzeige an den Rändern leicht beschnitten war (das Lautsprechersymbol des Android-Desktop war halb verschwunden). Hier habe ich auf die Schnelle keine Einstellmöglichkeit gefunden. Zudem hat sich das Touchlet X4 beim mehrfachen Ein-/Ausstöpseln der HDMI-Stecker aufgehängt. Ich konnte es aber über die Ausschaltwippe herunterfahren. Nach dem Neustart war wieder alles in Ordnung.

Ähnliche Artikel:

a: Pearl Touchlet 7 Zoll Tablet PC X4
b: Hands-on: Pearl Touchlet X4 – Teil 1
c: Hands-on: Pearl Touchlet X4 – Teil 2
d: HDMI-Ausgabe mit dem Touchlet X4
e: Android USB-Treiber installieren (Teil 1)
f: Android USB-Treiber installieren (Teil 2)
g: Dateitransfer zwischen Touchlet X4 und PC
h: Internen NAND-Speicher in Betrieb nehmen
k: 3G-Verbindungen per UMTS-Surfstick mit dem Touchlet X4
l: Factory-Reset beim Pearl Touchlet X4
m: Pearl Touchlet X4: Wenn der Market nicht geht
n: Pearl Touchlet X4 rooten
o: Screenshots beim Pearl Touchlet X4

i: iPad: Verlängerungskabel für Dock-zu-USB
ii: Android x86 3.2 Honeycomb im Test
iii: MyPhoneExplorer: Zugriff auf Android-Geräte
iv: simvalley Android Dual-SIM-Smartphone “SP-60 GPS”

Links:
1: Touchlet X4 bei Pearl
2: Handbücher für Touchlet X4 (Pearl, Gerätecode PX-8765 eingeben)
3: Diskussionsthread bei Android-Hilfe.de
4: Android: Speicherverwaltung und Akku
5: Android-Hilfe Tipps & Tricks


Werbung


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Android, Geräte, Tablet PC abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Responses to HDMI-Ausgabe mit dem Touchlet X4

  1. Hans-Ruedi Schmid sagt:

    Problem “beschnittene” Bildanzeige liegt nicht am Touchlet X4, sondern am Ausgabemedium. In der Regel ist der HDMI Eingang am Flachbildschirm mit einem Overscan versehen. Wenn dieser ausgeschalten wird (Einstellungen), so ist die ganze Oberfläche sichtbar.
    Merci für den Artikel. Gruss

  2. Günter Born sagt:

    @Hans-Ruedi: Hatte auch mal kurz da dran gedacht, bin aber wegen der digitalen Signaleinspeisung eigentlich davon ausgegangen, dass der bei Röhrenmonitoren übliche Overscan bei Digitalgeräten nicht mehr zum Einsatz kommt. Hab jetzt aber bei Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Overscan) nachgeschaut – Du hast Recht, Overscan wird scheinbar, paradoxerweise, immer noch benutzt. Werde bei Gelegenheit mal schauen, ob und wie man diese Option beim LCD-TV abschalten kann.

    Danke für die Info – wird vielleicht dem Einen oder Anderen helfen.

  3. ewe sagt:

    Was noch erwähnt werden sollte: X3 und X4 schicken per HDMI offenbar keinen Ton mit, schaltet aber die internen Boxen aus – für wirkliches Filmvergnügen also nicht zu gebrauchen, es sei denn man spannt eine zusätzliche Leitung mit 3,5er Klinke zwischen Tablet und TV-System…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.