Windows: msconfig-Registrierungseinträge löschen

win7Mit dem Programm msconfig lässt sich ein abgesicherter Start konfigurieren, in dem bestimmte Treiber und Dienste nicht mehr geladen werden, um Diagnose- und Reparaturansätze anzuwenden. In diesem Blog-Beitrag werfe ich einen Blick darauf, wo msconfig seine Konfigurierung in der Registrierung speichert. Das kann ganz hilfreich werden, falls man den abgesicherten Start durch msconfig nicht mehr abschalten kann.


Anzeige

In Windows lässt sich bei Problemen der abgesicherte Startmodus zur Diagnose und Reparatur verwenden. Wie man msconfig zur Diagnose von Systemproblemen einsetzt, habe ich im Artikel Problemdiagnose mit msconfig beschrieben. Mit den entsprechenden Einstellungen lassen sich problematische Programme, Dienste und Treiber identifizieren und ggf. deinstallieren.

Was passiert aber, wenn man aus irgendwelchen Gründen den abgesicherten Startmodus nicht mehr verlassen kann? Auf das Problem wurde ich durch diesen MS Answers-Forenbeitrag aufmerksam. Ist natürlich ein besonderer Fall, wenn man das Kennwort seines Windows-Kontos nicht mehr kennt. Da hilft nur noch, das System von einem Systemreparaturdatenträger (CD) oder einer Wiederherstellungsdisk (USB-Stick) in eine Windows RE-Umgebung zu booten und dann die von mir in diesem Artikel genannten Maßnahmen anzuwenden, um den Built-in-Administrator zu reaktivieren und das Kennwort seines Administratorkontos zurückzusetzen.

Wer aber in die Notwendigkeit läuft, die von msconfig verwendeten Registrierungseinträge zu bearbeiten, braucht Informationen, wo diese zu finden sind. Man kann in msconfig Autostarteinträge über die hier gezeigten Kontrollkästchen deaktivieren.

Systemkonfiguration "Systemstart"

Die Registrierungseinträge, die auf den Registerkarten von msconfig einstellbar sind, finden sich unter

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\Shared Tools\MSConfig

Im Zweig startupfolder werden beispielsweise die auf der Registerkarte Systemstart deaktivierten Autostarteinträge als Unterschlüssel aufgeführt.

msconfig01


Anzeige

Als Schlüsselname fungiert dann der Pfad auf die Verknüpfungsdatei im Autostart-Startmenü-Ordner. Im Schlüssel finden sich dann verschiedene Informationen über die Autostart-Komponente. Löscht man diese Schlüssel, werden die betreffenden Autostart-Einträge des Startmenüs auch wieder ausgeführt.

Der Schlüssel services führt dann die Dienste auf, die über die msconfig-Registerkarte Dienste deaktiviert wurden. Ein Unterschlüssel zeigt den Dienstnamen an und enthält verschiedene Werte für diesen Eintrag. Löschen Sie einen Unterschlüssel, aktivieren Sie den Dienst erneut.

Im Schlüssel startupreg werden die Startoptionen der Registerkarte Start verwaltet und state enthält die Vorgaben für die auf der Registerkarte Allgemein gewählten Optionen.

In der nachfolgenden Linkliste finden sich noch einige weitere Informationen rund um Registrierungs- und BCD-Einträge zum abgesicherten Start. Vielleicht hilft es euch weiter, falls ihr Probleme habt.

Ähnliche Artikel:
a1: Problemdiagnose mit msconfig
a2: Vom Windows-Administratorkonto ausgesperrt I

Links:
1: How to Remove Startup Entries from MSConfig
2: MS-Answers-Forenbeitrag (englisch)
3: How to Remove Registry Entries for Msconfig Start up Programs (gebrochen)
4: Technet-Forendiskussion (englisch, abgesicherter Start über BCDedit erzwingen)
5: Restoring Safe Mode with a .REG file (abgesicherter Modus erzwingen)
6: Changed boot settings in msconfig.exe and now Windows 7 doesn’t boot


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows 7, Windows 8, Windows Vista abgelegt und mit msconfig, Windows verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.