Google-Suche wird im Browser umgeleitet

Im heutigen Blog-Beitrag möchte ich auf ein Thema eingehen, welches Anwender immer wieder plagt: Bei der Suche in Google oder anderen Suchmaschinen werden die Suchanfragen umgeleitet und der Nutzer landet auf zwielichtigen Webseiten. Das kann auch beim Start des Browsers erfolgen, wo die unerwünschten Seiten angezeigt werden. Das Ganze zieht sich unter Windows durch verschiedene Browser.


Anzeige

Der Hintergrund: Browser-Hijacker

Die Betreiber solcher Websites haben ein Interesse daran, dass Besucher  auf dies Seiten gelockt werden. Sei es, um mehr Werbeeinnahmen zu erhalten, sei es, um das Angebot bekannt zu machen, sei es, um Schadsoftware zu verteilen. Daher zahlen diese Anbieter mitunter Provision an die Entwickler von Software oder lassen auf eigene Kosten Malware entwickeln, die dann auf die Systeme der Anwender verteilt wird. Schadsoftware, die sich auf den Browser auswirkt und ein Redirekt bewirkt, bezeichnet man auch als Browser-Hijacker (quasi “Browser-Entführer”).

Das kann durch AddOns, PlugIns, WebApps oder Trojaner erfolgen, die der betreffende Anwender selbst auf dem Rechner installiert (manchmal reicht der Besuch einer infizierten Webseite aus). Das Problem ist häufig auf Windows-Rechner fokussiert, da dieses Betriebssystem am verbreitetsten und damit am lohnendsten ist. Daher beziehe ich mich im Folgenden auch nur auf diese Plattform.

Anmerkung: Ein aktuellen Virenscanner oder das Scannen des Systems mit einem Virenscanner können dieses Übel oft nicht verhindern oder beheben. Daher muss die Ursache ermittelt und beseitigt werden. Das kann durchaus auch in die Neuinstallation des Systems hinauslaufen.

Suchanfragen werden im Firefox umgeleitet

Anwender, die mit dem Firefox-Browser unterwegs sind, finden auf dieser Mozilla-Supportseite einige Hinweise, was die Ursache sein kann. Wenn im Adressfeld eingetippte Anfragen auf andere Seiten umgeleitet werden, kann dies durch die DNS-Server-Einstellungen des Internetanbieters verursacht werden. Die DNS-Einträge bestimmen, wie eine URL aufgelöst und dann auf die IP-Adresse der Webseiten umgesetzt wird.

In der Regel werden aber alle Anfragen oder Suchanfragen umgeleitet. Ursachen sind Schadprogramme auf dem Computer oder ein im Firefox installierte Plugin, welches diesen Effekt verursacht. Die oben verlinkte Mozilla Webseite enthält detaillierte Hinweise, wie man die beiden angesprochenen Szenarien analysieren und korrigieren kann.

Suchanfragen oder Startseite werden im IE umgeleitet

Beim Internet Explorer gibt es immer wieder Anwender, die sich darüber beschweren, dass beim Start des Browsers eine bestimmte Startseite erscheint und Suchanfragen nur auf eine Suchmaschine gehen. Neben einem Befall durch Schadsoftware kann auch ein installiertes Add-On (Suchanbieter) oder eine der häufig eingeschleppten Toolsbars die Ursache sein.

  • Prüfen Sie als erstes über die Systemsteuerung, Befehl Programme deinstallieren (oder ähnlich), ob sich Browserkomponenten wie die Google-Toolbar etc. deinstallieren lassen.

  • Wählen Sie im Menü der Schaltfläche Extras den Befehl Add-Ons verwalten. Anschließend kontrollieren Sie im Fenster Add-Ons verwalten in der Kategorie Suchanbieter, ob entsprechende Add-Ons installiert sind. Wählen Sie diese an und entfernen Sie diese über die angebotenen Schaltflächen.


Werbung

Um Add-Ons als Ursache auszuschließen, können Sie den Internet Explorer auch im abgesicherten Modus ausführen, indem Sie den Befehl iexplore.exe  -extoff ausführen.

Nachfolgend noch einige Links auf Artikel rund um die Problemdiagnose beim Internet Explorer.

a1: IE-Aufrufoptionen
a2: Hilfe, wenn der Browser (IE, FF) spinnt
a3: Internet Explorer funktioniert nicht mehr

a4: Win 7: Internet Explorer 10 Troubleshooting-FAQ – Teil 1
a5: Win 8: Internet Explorer 10 Troubleshooting-FAQ – Teil 2

a6: Internet Explorer Startseite verändert
a7: Internet Explorer funktioniert nicht mehr
a8: Drucken im Internet Explorer geht nicht mehr

a9: Windows 8.1: IE-App-Kapriolen
a10: Win 8.1: Die Browserauswahl und der verschwundene IE


Werbung – meine Windows 8.1 Titel –

Umleitungen beim Google Chrome-Browser

Benutzer, die mit dem Google Browser Chrome unterwegs sind, berichten ebenfalls von diesem Effekt. Alle Google-Suchanfragen werden auf “obskure” Webseiten umgeleitet. Es gibt da diverse Ursachen:

  • Eine Google Chrome Desktop Web App, die im Browser installiert wurde, führt die Umleitung aus. Rufen Sie einen neuen Tab auf, gehen Sie in der Fußzeile auf den Eintrag Apps und kontrollieren Sie in der angezeigten Seite die Icons für Apps. Wählen Sie die Apps per Rechtsklick an und verwenden Sie den Kontextmenübefehl Aus Chrome entfernen, um die App zu löschen. Die Details sind in dieser Google-Hilfeseite beschrieben.
  • Es ist ein Browser-Hijacker oder ein Trojaner unter Windows installiert, der die Umleitung erzwingt. Manchmal wird ein lokales Proxy für die Umleitung verwendet, manchmal läuft ein Script und ändert die Webseiten – oder es wird ein DNS-Eintrag für das Netzwerk auf einen entsprechenden Proxy-Server umgebogen. Auch eine Manipulation der Hosts-Datei ist möglich. Hier hilft nur eine Bereinigung des Systems mit geeigneten Maßnahmen.

Hilfreiche Informationen zum Google Redirect Virus hat Jason Phillips im nachfolgend verlinkten Beitrag [b1] zusammen getragen. Auf der Hauptseite [b2] werden weitere Browser-Hijacker behandelt.

b1: Google Umleitung Virus
b2: removevirus.com

Sofern die Delta-Search-Umleitung auf dem Rechner installiert ist, findet ihr nachfolgend einen Beitrag mit einigen Informationen, wie das Problem zu beheben ist.

b3: Entfernung des Delta Search

Weitere Fundstellen finden sich, wenn man im Web (ggf. auf einem anderen Rechner) nach “Google Chrome Umleitung”, “Browser-Umleitung”, “Browser Hijacker” oder ähnlich sucht. Hier noch einige Forenthreads, wo diese Probleme behandelt werden. Wenn das nicht hilft oder nicht 200 prozentig sicher ist, dass ein gefundener Trojaner wirklich entfernt werden konnte (bei Schadsoftwarebefall ist das System kompromittiert und damit nicht mehr vertrauenswürdig), empfiehlt sich die Neuinstallation des Betriebssystems samt formatieren des Windows-Laufwerks. Notfalls sollte man sich vor Ort mit Sachverstand beim Bereinigen des Rechners helfen lassen. Hier noch einige Links zu Forenthreads, in denen ähnliche Probleme behandelt werden.

c1: Google Suche wird über thealltimes umgeleitet
c2: Threads bei trojaner-board.de


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Firefox, Google Chrome, Internet, Internet Explorer, Sicherheit, Virenschutz, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows Vista, Windows XP abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.