Nachtrag zum Samsung MHL-Adapter-Desaster

Über einen MHL-Adapter lassen sich MHL-fähige Smartphones oder Tablet PCs mit dem HDMI-Eingang eines TV-Geräts oder eines Flachbildschirms verbinden. In diesem Beitrag möchte ich noch kurz eine Erfahrung mit einem microUSB 5-zu-11 Pin-MHL HDMI-Adapter, den ich mir kürzlich bestellt habe, nachtragen.


Anzeige

Worum geht es?

Moderne Smartphones besitzen meist einen MHL-fähigen microUSB-Ausgang. Mobile High Definition-Link (MHL) ist ein von verschiedenen Herstellern (Samsung, LG Electronics und HTC) verabschiedeter Standard. Besitzt man einen geeigneten MHL-Adapter, kann man über die microUSB-Buchse des Smartphones Video- und Audiosignale an ein HDMI-Gerät übertragen. Das Bild und der Ton des Smartphones oder Tablets lassen sich als auf ein TV-Gerät oder einen Flachbildschirm mit HDMI-Eingang übertragen.

MHL (Quelle: Pearl)

So weit so gut.  Im Dezember letzten Jahres hatte ich aber in einer Artikelreihe (siehe Artikelende) gezeigt, dass Samsung beim Galaxy S3/S4 seinen eigenen Stiefel fährt und die Belegung des MHL-Adapters verändert hat. Ich hatte zwar einen Standard-MHL-Adapter, der auch funktioniert, konnte diesen aber an einem hier zum Testen verfügbaren Samsung Galaxy S4 nicht einsetzen. Sinnigerweise hat Samsung seit einiger Zeit einen “passenden MHL-Adapter” im Angebot. Dieser Adapter kostet ca. 30 Euro, während mein hier im Foto gezeigter auvisio HML-Adapter für knapp 13 Euro beim Versender Pearl erhältlich ist (siehe rechts im folgenden Amazon.de-Werbeblock). Ähnliche MHL-Adapter gibt es auch von anderen Anbietern zu unterschiedlichen Preisen.


Werbung

Ein microUSB 5-zu-11 Pin-MHL HDMI-Adapter hilft

Nach einigen Recherchen kam ich zum Schluss, dass ein microUSB 5-zu-11 Pin-MHL HDMI-Adapter den vorhanden auvisio Video-HML-Adapter für das Samsung Galaxy S4 kompatibel machen sollte. Unter [iii] beschreibe ich einen Callstel 5-in-1 MHL-Adapter von Pearl, der am Samsung Galaxy dank eines mitgelieferten microUSB 5-zu-11 Pin-MHL HDMI-Adapter funktionierte. Da diese Teststellung wieder an Pearl zurück ging, habe ich mir bei Amazon.de den in obigem Werbeblock ganz links gezeigten microUSB 5-zu-11 Pin-MHL HDMI-Adapter für 3,99 Euro bestellt. Dieser traf binnen 10 Tagen bei mir ein und wurde gleich mit dem Samsung Galaxy S4 und dem auvisio HML-Adapter angetestet.

MHL04

Auf dem obigen Foto ist der microUSB 5-zu-11 Pin-MHL HDMI-Adapter in der Mitte zu erkennen. Der Adapter wird auf den am oberen Rand sichtbaren microUSB-Stecker des MHL05auvisio Video-HML-Adapters gesteckt. Die microUSB-Buchse des Adapters dient zum Anschluss eines USB-Kabels zur Stromversorgung. Das HDMI-Kabel kommt an die im obigen Bild unten sichtbare HDMI-Buchse. Dann braucht nur noch der microUSB-Stecker des 5-zu-11 Pin-MHL HDMI-Adapter in die microUSB-Buchse des Samsung Galaxy S4 gesteckt zu werden, und schon sollte der Bildschirm des Smartphones auf dem TV-Gerät erscheinen. Auf dem nebenstehenden Foto ist der entsprechende Aufbau mit dem Samsung Galaxy S4 im Vordergrund, dem microUSB-5-zu-11 Pin-MHL HDMI-Adapter, dem auvisio Video-HML-Adapter und einem Flachbildschirm im Hintergrund zu erkennen. Der Display-Inhalt des Galaxy S4 wird auf den Flachbildschirm gespiegelt – und der Ton von auf dem Smartphone abgespielten Videos oder Musik wurde ebenfalls am angeschlossenen Lautsprecher ausgegeben. Perfekt – mit dem 5-zu-11 Pin-MHL HDMI-Adapter lässt sich der auvisio Video-HML-Adapter nun sowohl am Samsung Galaxy als auch an anderen MHL-fähigen Smartphones betreiben.

Artikelreihe:
i: Samsung Galaxy S4 und das MHL-Adapter-Desaster
ii: Und es geht doch: MHL-Adapter für das Galaxy S4 (geht auch am Galaxy S3)
iii: Pearl 5-in-1 MHL-Adapter im Test
iv: Nachtrag zum Samsung MHL-Adapter-Desaster


Anzeige

Ähnliche Artikel:
SlimPort-HDMI-Adapter für das Nexus 4 im Test


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter SmartPhone, TV abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Nachtrag zum Samsung MHL-Adapter-Desaster


  1. Anzeige
  2. Günter Born sagt:

    Kleine Ergänzung: Der Beitrag schlummerte ja schon ein paar Tage hier im Blog auf “Abruf”. Zwischenzeitlich habe ich mir auch mal das Thema SlimPort vorgenommen und prompt die “Pferde vor der Apotheke kotzen sehen”. Ein etwas längerer Beitrag mit einem Test geht am 31. Januar online.

  3. Peter R. sagt:

    Danke für deinen Bericht :)
    Ich war mir unsicher da mein erster MHL-Adapter nicht funktionieren wollte, jetzt habe Ich endlich die Lösung für das Disaster, daher Danke :)

  4. Anzeige

  5. Stefan sagt:

    Hallo,
    vielen Dank für diesen interessanten Artikel zwecks Anbindung des Samsung S4.
    Werde mir auch die zwei Adapter beschaffen; nun ist aber noch die Rede davon dass man zusätzlich noch ein USB-Kaleb für die Stromversorgung braucht – das Kabel muss ja somit auf der einen Seite einen normalen USB und auf der anderen Seite einen Micro-USB-Anschluss haben. Ist es egal was man hier für ein Produkt wählt?

  6. john sagt:

    Ich wäre auch ganz gespannt wenn du ein lösung hast für ein Samsung Tab 12.2 SMP-905
    bild übertragung kein problem,, gleichzeitiges aufladen geht nicht,, rotes durchgesprichenes strich, oder es entladet sich
    mit ein handy 5pin … 11pin, type c … pearl kabel, original kabel ist es natürlich kein problem,,, braucht mann auch nicht so lang erklären, meiner meihnung

    Aber mit so ein grosses Tablet ist es ein grosses problem,,
    bin gespannt ob diesbezüglich dein berühmtes Pearl auch da ein lösung hat :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.