Windows-Fehler: "Schlüssel ist im angegebenen Status nicht gültig."

Seit einiger Zeit häufen sich in Foren die Hilferufe bei Installationsproblemen. Beim Versuch, etwas (iTunes, Java etc.) per Windows-Installer zu installieren, erhalten die Anwender die Fehlermeldung “Schlüssel ist im angegebenen Status nicht gültig.” – hier eine kurze Hilfestellung.


Anzeige

Problembär 1: Sicherheitsupdate KB 2918614 vom August 2014

Das Sicherheitsupdate KB 2918614 bezieht sich auf den Windows-Installer-Dienst und wurde am 12. August 2014 für alle zu diesem Zeitpunkt unterstützte Windows-Versionen ausgerollt. Bei vielen Anwendern gibt es nach diesem Update auch keinerlei Probleme. Aber es scheint bei einigen Systemen bei der Installation von Anwendungen zum Fehler “Schlüssel ist im angegebenen Status nicht gültig.” durch den Windows Installer Dienst zu kommen. Bei Sophos gibt es noch diesen isolierten Hinweis auf einen weiteren Fehler.

In diesem Fall kann man versuchsweise eine Deinstallation des obigen Updates versuchen. Hierzu führt man folgende Schritte aus.

1. Zum Deinstallieren ruft man die Systemsteuerung auf (z.B. über das Startmenü oder das Schnellzugriffmenü der Start-Schaltfläche oder die Seitenleiste Einstellungen des Windows-Desktop).

2. Wählen Sie in der Systemsteuerung den Befehl Programme und dann Installierte Updates anzeigen.

3. Dort werden die Updates aufgelistet – also Update anwählen und die Deinstallieren-Schaltfläche wählen.

Nach diesen Schritten ist das System neu zu starten und zu prüfen, ob die Installation der betreffenden Pakete durchführbar ist. Bei Bedarf kann man zur Sicherheit auch noch eine Überprüfung des Komponentenstore ausführen (siehe Windows 8: Komponentenstore reparieren).


Werbung – meine Windows 8.1 Titel –

Hilft nicht? Fehlerhafte Crypto-Schlüssel ersetzen


Anzeige

Der obige Lösungsansatz wird nicht in allen Fällen helfen, da die Ursache für die Fehlermeldung in fehlerhaften Krypto-Schlüsseln für die Installation zu suchen ist. Hierzu speichert Windows die betreffenden RSA-Schlüssel in folgendem Ordner des Benutzerprofils:

C:\Users\<Konto>\AppData\Roaming\Microsoft\Crypto\RSA

Nachfolgender Screenshot zeigt den Inhalt des Ordners auf meinem Windows 7-System unter meinem Benutzerkonto.

 

Ein weitere Reparaturansatz besteht nun darin, die betreffenden Schlüsseldateien durch Windows neu anlegen zu lassen.

1. Sichern Sie den Inhalt des Ordners RSA auf ein separates Laufwerk, um die in den betreffenden Dateien enthaltenen RSA-Schlüssel für das Benutzerkonto zu erhalten.

2. Löschen Sie den Inhalt des Ordners RSA und starten Sie Windows neu. Der Ordner RSA sowie die benötigten Schlüsseldateien werden dann automatisch neu angelegt.

3. Kopieren Sie den Inhalt des gesicherten Ordners RSA in den neu angelegten Ordner zurück, wobei Sie vorhandene Dateien im Zielordner RSA nicht überschreiben lassen.

Nach diesen Schritten sollte die Fehlermeldung “Schlüssel ist im angegebenen Status nicht gültig.” bei der Software-Installation nicht mehr auftreten.

Abschließend noch eine Anmerkung: Es gibt Leute, die haben Windows neu aufgesetzt, der Fehler war weg – tauchte aber nach kurzer Zeit wieder auf. Mir drängt sich der Eindruck auf (ich mag mich täuschen), dass die wohlfeil gehandelten Internet Security Suites diverser Hersteller da ein gerütteltes Maß an Schuld tragen. Also den Zinnober zumindest unter Windows 8/Windows 8.1 mal weglassen – sprich: Deinstallieren und ein Cleantool des Herstellers zum Bereinigen von Installationsresten durchführen.

Ähnliche Artikel:
Windows 8.1: August 2014 Update Rollup-Problemlösungen
Windows 8.1: Update-Fehler 80070570
Microsofts August-Patchday Update-Desaster, Details und Lösungen

Windows-Installer Troubleshooting-FAQ
Nach Parallelinstallation von Office erscheint der Installer
Windows-Installer ist deaktiviert
Microsoft Installer Cleanup Tool ist in “Rente”–wie fixe ich Installationsprobleme?


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows 7, Windows 8, Windows Vista abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Windows-Fehler: "Schlüssel ist im angegebenen Status nicht gültig."


  1. Anzeige
  2. Werner Schneider sagt:

    Schlüsseldateien löschen war ein Erfolg!
    (hat nur funktioniert ohne zurückspeichern)
    Windows 8.1

    freundliche Grüsse
    Werner Schneider

  3. Hans-Jörg Glock sagt:

    Bitte Hilfe: KB2918614 ist nicht installiert, überhaupt kein Update vom 14.08.2014.
    was kann man jetzt noch tun? der Fehler ” Schlüssel im angegebenen Status nicht gültig”
    kommt immer wieder vor- bei jeder Installation von SW.

    • Günter Born sagt:

      Da dürfte jede Menge am System kaputt sein oder DU hast einen Fehler beim Löschen des Schlüssels gemacht. Du kannst folgendes versuchen:

      – die geliebte schlag mich tot-Internet Security Suite deinstallieren und ein Clean Tool des Herstellers ausführen
      – Neu starten und diese Prüfung ausführen Windows 8: Komponentenstore reparieren

      – Neu starten und schauen, ob es geholfen hat.

      Nein -> Update-Fehler-Troubleshooting FAQ durchgehen.

      Hilft das nicht -> Recovery auf Werksauslieferungszustand und System neu aufbauen. Mehr kann ich von hier nicht raten.

  4. Anzeige

  5. Jörg Schäfer sagt:

    Danke für den Tip.
    Bei mir hat es mit dem entfernen des MS Patches funktioniert.

    • Torben sagt:

      Mir hat der Tipp auch sehr geholfen! Die Deinstallation des Patches hat allerdings nicht ausgereicht – ich musste den RSA Ordner wie beschrieben löschen.
      Eine Frage noch: In der Anleitung steht “Der Ordner RSA sowie die benötigten Schlüsseldateien werden dann automatisch neu angelegt.” Bei mir wurde zwar der Ordner nach Neustart angelegt, es waren aber keine Schlüsseldateien enthalten. Nach der Installation meiner HP Software (die vorher nicht klappte) war ein Schlüssel darin. Ich habe dann alle alten Schlüssel zurück kopiert und den einen bereits vorhandenen übersprungen.

      Warum fehlten nach Neustart die neu angelegten Schlüssel?

  6. Horst Fister sagt:

    ich hatte das update vom 14.08. bereits mit Hilfe eines Sofwareexperten gelöscht.
    Und siehe da, es war am 29.9. freundlicherweise von microsoft wieder da!!
    habe es natürlich wieder gelöscht und sieheda ein entsprechendes Update eines für mich wichtigen Elster-Updates lief wieder planmässig ab.
    Also ich habe gelernt diesen KB…8614 unter den neu installierten Updates suchen und wieder löschen weil ich davon ausgehe, dass ihn Microsoft immer wieder hineinzaubert!- Wiederholungstäter – ich arbeite mit Window 7.
    Horst Fister

  7. Christine sagt:

    Vielen Dank für den wirklich hilfreichen Tip, dass betreffende Sicherheits-Update zu deinstallieren. Ich hatte das Problem unter Vista beim Installieren der neuen SKYPE Version. Es hat gleich beim ersten Mal geklappt.

  8. Ronny sagt:

    Der Tipp mit dem Ersetzen der Schlüssel hat direkt funktioniert. Schnell und einfach erklärt, ganz ohne Fachchinesisch. So soll es sein.

    VIELEN DANK DAFÜR!

  9. Anzeige

  10. chris sagt:

    vielen Dank, Patch gelöscht, funktioniert

  11. Alexander sagt:

    Hallo allerseits,
    ich habe den Fehler im Outlook2010 unter Win10, beim Signieren/Verschlüsseln von E-Mails. Der Patch ist nicht installiert und das Neuanlegen der RSA-Keys hat nicht geholfen. Eine Security-Suite ist nicht installiert.

    Den Rechner neu einzurichten würde ich gerne vermeiden. Hat noch jemand eine Idee?
    VG
    Alexander

  12. Alexander sagt:

    Ich habe eine Erfolgsmeldung. Ich habe die Sicherheitskonfiguration in Outlook gelöscht und alle persönlichen Zertifikate aus dem Zertifikatsspeicher gelöscht (Certmgr.msc). Anschliessend habe ich nur das eine benötigte wieder importiert und in Outlook neue Sicherheitseinstellungen eingerichter. Danach hat das Signieren und Verschlüsseln in Outlook wieder funktioniert.

    VG
    Alexander

Schreibe einen Kommentar zu Torben Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.