Neues zur Obsoleszenz bei Technik-Geräten

Obsoleszenz ist der Begriff für aus der Mode kommen bzw. an Wert verlieren – und unter geplante Obsoleszenz versteht man die von den Herstellern geplante, verringerte Lebensdauer von Produkten. Zum Thema (geplante) Obsoleszenz habe ich im Blog ja schon einige Artikel publiziert. Von Manchen wird Obsoleszenz ja generell bestritten. Nun gibt es Zwischenergebnisse einer Obsoleszenz-Studie.


Anzeige

Die Studie wurde 2013 vom Umweltbundesamt (UBA) beim Öko-Institut und der Uni Bonn beauftragt. Am 28. November 2014 gab es erste Zwischenergebnisse, die an der Hochschule Pforzheim vorgestellt wurden. Kernergebnisse aus dem Zwischenbericht: Großgeräte wie Waschmaschinen oder ähnliches gehen nach den Untersuchungen der Forscher zwischenzeitlich etwas schneller kaputt als vor einigen Jahren. Im Untersuchungszeitraum 2004 bis 2012 sank die durchschnittliche Nutzungsdauer von Großgeräten leicht, während sie bei Notebooks und Flachbild-TV-Geräten schwankte.

Das größere Problem – zumindest aus Umweltgesichtspunkten – stellen aber Geräte der Unterhaltungselektronik wie Fernseher, Handys, Notebooks oder Tablet PCs dar. Hier bestimmt nicht die Funktionsfähigkeit die Nutzungsdauer. Vielmehr hängt es vom Gerät ab, ob dieses vom Verbraucher frühzeitig ersetzt wird. Die Daten aus einer GFK-Befragung ergaben, dass Notebooks im Schnitt 5 Jahre genutzt werden. Bei Smartphones sieht es laut Umfragen der Stiftung Warentest so aus, dass 42 % der Nutzer nach 2 Jahren das Gerät wechseln, weil der Vertrag ausgelaufen ist. Defekte oder am Ende der Lebensdauer angelangte Akkus sind eher von untergeordneter Bedeutung. Aus Umweltgesichtspunkten eine wenig erfreuliche Entwicklung, der eigentlich politisch entgegen gewirkt werden müsste. Bei heise.de könnt ihr noch einige zusätzliche Details nachlesen.

Ähnliche Artikel:
Kaufen für die Müllhalde: Stoppt endlich Apple!
Neue Tablet PCs und MacBooks: Reparierbarkeit unter aller Sau
Big-Data-Analyse: Werden alte iPhone-Modelle "gebremst" um Verkäufe neuer iPhones anzukurbeln?
Geplante Obsoleszenz die 2. – FujiFilm-Kameras
Obsoleszenz, das Surface RT und die Reparaturkosten


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.