Windows 7: Internet-Spiele liefern Fehler 0x80041004

win7Mal wieder ein Problem, welches Nutzer von Microsofts internetbasierenden Windows-Spielen wie Internet Dame, Internet Spades, Internet Backgammon etc. haben. Diese liefern seit neuestem den Fehlercode 0x80041004. [Update: Der Fehler ist wohl behoben.]


Anzeige

Die Fehlerbeschreibung

Die Fehlerbeschreibung ist recht einfach. In Windows Vista und Windows 7 sind einige Internetspiele wie Internet Dame, Internet Spades und Internet Dame vorinstalliert.

Ruft man eines dieser Spiele auf, kann man “per Internet” gegen andere Spieler antreten. So weit die bisher nutzlose Beschreibung des nunmehr nutzlosen Spiels. Denn wenn ein Nutzer dieses Spiel aufruft, erhält er folgenden Hinweis.

Dann versucht das Spiel Verbindung mit einem Internet-Server aufzunehmen, scheitert aber nach einiger Zeit mit der Fehlermeldung 0x80041004.

Was ist denn nun wieder kaputt?

Ich habe nicht von ungefähr weiter oben “So weit die bisher nutzlose Beschreibung des nunmehr nutzlosen Spiels.” geschrieben. Wer ein “Internet-Spiel” nutzt, ist halt darauf angewiesen, dass dieses “Internet” funktioniert. Falls nicht, kann die Ursache:

  • Ein Fehler auf dem Client (PC des Nutzers)
  • Ein fehlendes Internet
  • Ein Fehler des Servers (sprich: des Betreibers)

Anzeige

Bei den Windows Internet-Spielen ist Microsoft der Betreiber der Server, auf denen die Spieler sich “gegenseitig finden” können. Und wenn da in der Kette etwas schief geht, jammern weltweit die Nutzer eines weitgehen “nutzlosen Spiels”. Recherchiert man nun nach dem Fehlercode 0x80041004, gelangt man schnell zu diesen Fundstellen im Microsoft Answers Forum: hier, hier, hier und hier.

Unsinnige Tipps zur Fehlerbehebung

Da werden die Leute von Microsoft-Supportern und von weiteren wohlmeinenden “Nutzern” in die abenteuerlichsten Fehlerbehebungsschleifen geschickt, was entsprechend harsche Kommentare von den Betroffenen provoziert. Auffällig ist, dass es über die Jahre immer mal wieder Fehlerkaskaden gab, die sich irgendwann selbst behoben haben (siehe).

Nachtrag: Und es gibt den Tipp, in die Internetoptionen der Systemsteuerung zu gehen und auf der Registerkarte Inhalte die Schaltfläche SSL-Status löschen anzuwählen. Schaden kann der Tipp zwar nicht – aber er beseitigt nicht die Ursache.

Vergesst das alles – der Spiele-Server streikt!

Vergesst ganz einfach die “Fehlerbehebungstipps” – hier trat der Fehler bei meinem Test ebenfalls auf. Die Ursache: Der betreffende MSN-Spieleserver antwortet einfach nicht mehr! Geht man auf die Seite isitdownrightnow.com, wird zone.msn.com zwar als antwortend aufgelistet. Aber genügend Leute sind die Tage eingeschlagen, die berichten, dass die Windows Internetspiele nicht mehr laufen. Könnte Zufall oder ein temporäres Server-Problem sein.

Gehe ich aber auf die MSN-Seite für Spades, findet sich der Hinweis, dass das Spiel seit Oktober 2015 “in Rente” geschickt wurde. Gilt auch für Backgammon. Aber ich bin mir unsicher, ob da ein MSN-Server genutzt wird. Das Ganze deckt sich aber mit dem vagen Hinweis hier, dass der Spieleserver außer Betrieb genommen wurde. Eine weitere Quelle ist dieser Microsoft Answers-Forenthread, wo ein US MVP-Kollege das ganze bestätigt. Womit wir wieder beim total nutzlosen Spiel wären: Denn bei einem solchen Spiel ist man auf den Serverbetreiber angewiesen. Und Microsofts Spieleserver neigen zur Eigenschaft, öfters mal down zu sein. Da ist es Wurscht, ob der Spieleserver down oder abgeschaltet ist …

Und hey, wir haben Windows 10 liebe Leute, mit vielen dollen Spiele-Apps die dann auch online gespielt werden können. Sarkastischer Ratschlag: Wer (wie wir als Kinder) mit seinen Füßen spielt, braucht noch kein Internetz …

Update: Microsoft hat mal wieder den Spiele-Server gefixt

Wie so oft, ist mal wieder Voodoo im Spiel. Ich werde über Posts in diesem MS Answers-Forenthread informiert. Dort kam auch die Idee, den SSL-Status zu löschen auf. Bevor ich das Ganze durchgeführt habe, habe ich mal kurz auf meiner Windows 7-Maschine getestet. Die Internet-Spiele liefen ohne irgend einen Eingriff plötzlich wieder. Offenbar hat mal wieder ein Microsoft-Mitarbeiter den Reset-Schalter am Spiele-Server gedrückt.

Ist doch nice, das es da so überhaupt keine Informationen gibt. Heißa, dass wird noch lustig, mit den ganzen Windows Xbox Spiele-Apps, dem Cloud-Geraffel und so weiter. Ich erinnere mich an meine Anfangstage als junger Ingenieur, als EDV-Anwender alle Hebel in Bewegung gesetzt haben, um vom Terminalbetrieb am Großrechner weg zu kommen. Die PCs (mit MS-DOS) traten damals ihren Siegeszug an, weil sie einen lokalen Betrieb ohne Großrechneranbindung zuließen. Der Anwender war unabhängig. Heute sind die Protagonisten von damals in Rente oder auf dem Abstellgleich und das neue Management feiert mit fliegenden Fahnen die Reise in die Cloud bzw. in die Online-Funktionen …

Ähnliche Beiträge:
Aus für Spiele mit Kopierschutz SafeDisc oder SecuROM
App-genatzt: App-Update zerschießt Spiele
Windows-Apps: keine Erwachsenenspiele
Windows 8 Spiele segeln unter ’Xbox Windows’
Defekte Verknüpfungen im Spiele-Explorer
XBox Live bringt Anmeldefehler 80151909
Fehler 0xC101008E bei Xbox Music


Anzeige
Dieser Beitrag wurde unter Internet, Problemlösung, Windows 7 abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

25 Antworten zu Windows 7: Internet-Spiele liefern Fehler 0x80041004


  1. Anzeige
  2. Hans Roitner sagt:

    Witzig ist das alles schon. Internet-Backgammon von Windows XP funktioniert völlig problemlos.

  3. Hans Roitner sagt:

    Und Internet-Dame von Windows XP geht auch problemlos.

  4. Anzeige

  5. Günter Born sagt:

    Update: Ich habe es im Text nachgetragen – die Internet Spiele von Microsoft laufen seit dem 2. Dezember 2015 wieder, ohne dass es einer Interaktion bedarf …

    … und ich wurde ob meiner Thesen hinsichtlich “voodoo” belächelt. Ihr werdet noch euer blaues Wunder erleben – und das hat nix mit einem Medikament von Pfizer zu tun ;-).

  6. Ralf sagt:

    Problem gehabt — gegoogelt — nach langer Suche auf eure Seite gekommen — gelesen — Tipp gefunden (Und es gibt den Tipp, in die Internetoptionen der Systemsteuerung zu gehen und auf der Registerkarte Inhalte die Schaltfläche SSL-Status löschen anzuwählen” — und Problem gelöst! Danke Jungs! :-) LG Ralf

  7. Günter Born sagt:

    Nice: Bei Microsoft Answers habe ich noch eine nette, aber einleuchtende Antwort von JHolmes900 gelesen: Die Spiele-Server haben ein Limit für die Zahl der zugelassenen Benutzer. Ist diese erreicht, schaut der nächste Spieler in die Röhre. Ich kann es nicht prüfen, könnte aber zutreffen.

    • stoho sagt:

      In Anbetracht des Umstandes, dass nach der Veröffentlichung von WIN-X doch schon so einige User auf eben diese neue kostenlose Windows-Version durch M$ ‘umgestiegen’ (worden) sind, kann ich mir das allerdings schwerlich vorstellen.

      ABER ich kann mir durchaus vorstellen, was so manch anderer W7-User in den bekannten Foren (auch in der s.g. M$-Community!) ‘vermutet’:

      Nämlich dass so noch weitere WinX-Verweigerer (und zu denen zähle ich mit Nachdruck – Gründe dafür sind allen Nutzern vom MCE bekannt….auch wenn es angeblich schon Installationen vom MCE unter WinX – mit Tricks – gibt….ich habe auch die ausprobiert…und MCE läuft damit nicht richtig bzw. hat enorme Probs mit der bislang unter W7 problemlos laufenden Hardware!!!)

      Denn auch wenn diese ‘Vermutung’ wirklich nicht ganz falsch sein sollte – und DIESE Vermutung ist nicht ganz von der Hand zu weisen!!! ….erst recht wenn man bedenkt welche bisherigen Versuche seitens M$ endlich WinX auf (alle) die Platten der versammelten Windows-User-Gemeinde zu bekommen unternommen wurden!……..letztendlich wird mich M$ erst dann auf die Liste der Win-X-User setzen können, wenn eine adäquate MCE-Unterstützung unter Win-X gegeben ist. Ansonsten bleibt es bei Win7…..denn wie bei allen OS gilt für mich der viel zitierte und bekannte Satz von wegen “Never Change a running System!”

      • Windows Media Center (WMC) wird m.W. nicht unter Windows 10 unterstützt werden – der Support ist ausgelaufen.

        • stoho sagt:

          @Günter o. Martha
          Mal abgesehen davon, dass glücklicherweise schon einige MCE-User an der Bewältigung dieser Problematik arbeiten – wie schon erwähnt läuft das MC auch ‘irgendwie’ unter WinX ….allerdings nicht so stabil, wie ich es mir wünsche, geht’s hier eigentlich um die mangelhafte ‘Server-Stabilität’ der Microsoft-Game-Server. Und dies ist ein Umstand, der einem Gelegenheits-Backgammon/Dame-Spieler wie mir in den letzten Jahren immer wieder begegnet ist. Und komischerweise nach der ‘Freigabe’ von Win X sehr viel häufiger, als vor eben dieser Freigabe. Das kann man merkwürdig finden….oder einfach nur ‘schlampig’.

          Sofern allerdings hinter diesen Umstand ein Versuch ‘hängt’ Win-X noch weiter zu pushen, zumindest in letzter Zeit (6-10 Monate) tritt das Problem ja recht häufig auf – wäre es nicht merkwürdig…sondern eher denkwürdig!
          Wobei ich noch klarstellen möchte, dass ich natürlich kein Anhänger oder gar Freud von noch merkwürdigeren Verschwörungstheorien bin. Vom M$-Standpunkt bzw. Standpunkt einiger pfiffiger Marketing-Strategen ist die Idee sicher nicht sooooo ganz blöde….denn es gibt mit Sicherheit genügend potentielle Win-7-User, die sich dadurch möglicherweise sogar genötigt sehen, doch mal Windows X auf die eigene Platte zu holen. Allerdings möchte ich an genau dieser Stelle auf die steigende Anzahl von Hard- und Software-Firmen hinweisen, die inzwischen schon ausdrücklich von einer Win X-Installation abraten (dieser Umstand wurde ja schon auf diversen Web-Sites publik gemacht und braucht m.E.n. hier auch nicht weiter diskutiert werden!)

          Ganz klar bekannt ist allerdings auch der Umstand, wie sehr M$ in den letzten Monaten versucht hat, Win X zu pushen! Und nicht zuletzt unter dem Aspekt betrachtet, dass in letzter Zeit häufig mal die M$-Game-Server streiken, hat das alles schon einen recht fiesen Beigeschmack.

          Allein schon die M$-Praxis mit dem Taskleistensymbol, welches den ‘geneigten’ User doch ständig zum Umstieg auf Win-X …sagen wir mal….total ‘unaufdringlich’ aufforderte spricht Bände! So schlechtes Marketing habe ich – gerade im Zusammenhang mit s.g. Power-Usern, die auf ein ‘sauber’ laufendes Windows-System möglicherweise sogar beruflich angewiesen sind, wurden dadurch nicht unbedingt zu größeren M$-Fans…..das weiß ich zumindest aus meinem Bekanntenkreis.

          Nun ja….die Nacht ist nun auch vorbei….und ich hocke mich nun wieder ins Wohnzimmer…vor unseren 52 Zoll TV….und schaue via im Keller befindlichen WMC-PC (8 TV-Empfänger sind darin verbaut/angeschlossen! und alle laufen seit drei Jahren völlig problemlos!!) ein wenig Frühstücks-TV ehe es zum Dienst geht……..und mal so ganz b.t.w.: M$-Internet-Dame etc. läuft grad wieder………
          Witzigkeit kennt halt keine Grenzen!

  8. Helge sagt:

    Auch ich habe das gleiche Problem. Internet Backgammon unter Win7 und auch das Win7-er Spiel unter Win10 – immer wieder Abbrüche mit 0x80041004 teilweise auch im laufenden Spiel.

    Nun habe ich mal in einer Virtuellen Maschine (VMWare) auch mir WinXP wieder installiert. Kurioserweise läuft das uralte WinXP-Backgammon einwandfrei, nie irgendwelche Probleme – selbst wenn zur gleichen Zeit unter Win10 keine Verbindung zustande kommt …..

    Keine Ahnung wieso, nur ein weiteres mysteriöses Puzzelsteinchen

  9. Anzeige

  10. Isaac Mizrahi sagt:

    Hallo,

    auch ich habe das gleiche Problem, immer wieder Abrüche mit 0x80041004 im laufenden Spiel.
    Microsoft kennt das Problem und tut nichts dagegen, das finde ich abscheulich.

  11. Bernd sagt:

    Seltsam. Die erste heutige Session “Internet-Backgammon” ab ca. 20:30 konnte ich ganz normal zu Ende spielen, jetzt um 21:55 bekomme ich beim Starten nur noch “Netzwerkfehler beim Kommunizieren mit dem Gameserver. 0x80041004”.

  12. Iris Bühler sagt:

    Tja dann aus mit Internet-Backgammon auf Windows7 SCHADE hat mir viel Freude gemacht – ist seit 4 Tagen mit diesem besagten Fehlercode behaftet und ich bekomme keine Verbindung mehr. Stand: 05.05.2017 Tja dann werde ich mal meinen IT-Fachmann fragen was ich tun kann. Ciao Freunde

  13. Rosemarie Redelstein sagt:

    Es ist traurig denen die gerne die Spiele Backgammon Hearts etc. nutzen möchte
    einfach abzuschalten und nur mit Hinweis Fehlercode 0x80041004 abzuspeisen.
    EINE Mittelung wann die Wartung oder Ähnliches erfolgt wäre
    sinnvoller.
    Die Spiele werden gewünscht und das sollte respektiert werden.
    Einem andere Soiele aufzuzwingen ist nicht der richtige Weg.
    Kundenwünsche sollten Vorrang haben vor Profit.

    Bessere Info auch.
    Meine meinung.

  14. blabla sagt:

    Jetzt ist er schon mehrere Tage down. Kann es sein, das der Server 2018 nun endgültig abgeschaltet wurde?

    • Günter Born sagt:

      Kann sein, es gibt da keine Informationen seitens Microsoft. Das die Server länger down sind, beobachte ich seit 2 Jahren (dann trudeln hier Benachrichtigungen zu MS Answers Foren-Threads ein, in denen ich was gepostet hatte).

  15. Pingback: Windows 7 Internet Games Error 0x80041004 - gHacks Tech News

  16. Kraft sagt:

    Internet Dame funktioniert seit Tagen nicht

  17. rudolf sagt:

    Hallo!!!
    Ich vermute das der fehlercod 0x80041004 oder 0x80041006 von Microsoft selbst verschickt wird oder vom spielepartner denn immer wenn ich mehrmals als 7-8x gewinne kommt diese meldung!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ist alles blödsin das man den pc reparieren muß oder der pc geht zu langsam sind nur blöde ausreden meinens erachten !!!!!!!!!!!!

    • Günter Born sagt:

      Fehlercode 0x80041004 bedeutet schlicht: Es konnte keine Netzwerkverbindung mit dem Spieleserver hergestellt werden. Sei es, dass der Server steht, abgeschaltet oder überlastet ist. Wenn keine Firewall oder Internet Security Suite oder eine falsche Uhrzeit auf dem Client die Ursache ist, kann man nichts tun.

      Aktuell getestet: Internet Spades liefert den Fehlercode, Internet Dame konnte gespielt werden (dürfte auf einem anderen Server laufen).

  18. Joachim Büchele sagt:

    Jetzt ist es schon wieder mal soweit — Kein Backgammon – Schade . Könnte das etwas mit der ausgelaufenen win 7 Unterstützung zu tun haben ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (SEO-Posts/SPAM lösche ich). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.