WordPress: User Role Editor-Plugin angreifbar

WordPress-Nutzer, die das Plugin User Role Editor einsetzen, sollten schnellstmöglich reagieren und dieses updaten. Eine Schwachstelle ermöglicht Angreifern Administratorrechte zu erlangen.

Das Plugin wird mehr als 300.000 Mal eingesetzt. Problem ist, dass der Benutzer seine Rolle selbst editieren konnte (was nur Administratoren vorbehalten sein darf). Auf das Problem weisen die Leute von WordFence in diesem Blog-Post hin. In der neuen Version wurde der in folgendem Screenshot grün hervorgehobene Code zur Prüfung, ob ein Konto Admini-Rechte hat, hinzugefügt.


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.