Adobe will QuickTime-Abhängigkeiten beseitigen

Adobe will in seinen Produkten die Abhängigkeit von Apples Video-Player und –Codes QuickTime beseitigen.

Im Artikel QuickTime: Sicherheitslücke auf Windows-Rechnern hatte ich aus Sicherheitsgründen die Deinstallation des Apple-Video-Players sowie den Verzicht auf die Plugins empfohlen. Einige Nutzer von Adobe Produkten sind aber auf den QuickTime-Player angewiesen (z.B., weil dieser zum Videoimport gebraucht wird). Nun will Adobe die Abhängig von QuickTime in seinen Produkten beseitigen (siehe diese Adobe-Verlautbarung). Sites wie heise.de berichten in deutschsprachigen Artikel über das Thema.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit abgelegt und mit Adobe, QuickTime, Sicherheit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.