Thru Dropbox IBM Notes Plugin


Anzeige

GmailThru, ein führender, weltweit tätiger Anbieter für Filesharing und Kollaborationslösungen für Unternehmen, hat gemeinsam mit seinem Partner treeConsult ein neues Plugin vorgestellt, das Thru Dropbox nahtlos in IBM Notes integriert und damit das sichere Versenden von Dateien unbegrenzter Anzahl und Größe möglich macht.

Das Plugin wird auf dem Domino-Server eines Unternehmens, das Notes bereits in Betrieb hat, integriert und sorgt fortan für verbesserte Sicherheit, eine bessere Performance des E-Mail-Servers, verbesserte Arbeitsprozesse und absolute Vertraulichkeit bei der Versendung von Dateien über E-Mail.

Da E-Mails seit jeher für das Versenden großer Anhänge ungeeignet sind, nutzten Unternehmen lang meist unsichere FTP-Server als Übergangslösung. Mit Thrus IBM Notes Plugin können Unternehmen ihren bestehenden Mail-Client nutzen, Dateien mittels eines sicheren Links über die MFT-Lösung von Thru versenden und ihre FTP-Server damit in den Ruhestand schicken.

Auch beim Versand von Anhängen mit mehreren GB Größe wird der E-Mail-Client nicht blockiert und stört somit nicht den Anwender. Die Lösung erhöht damit nicht nur die Performance des Mail-Servers und dessen Kapazität, sie kann Unternehmensdaten auch automatisch verschlüsseln und auf Viren untersuchen.

Nutzer haben mit der Lösung komplette Kontrolle über den Zugriff auf Daten und können auch nach dem Versenden den Zugriff verweigern, eine maximale Dauer für den Zugriff festlegen oder den Anhang sogar per Passwort schützen. Benachrichtigungen darüber ob und wann die Daten heruntergeladen wurden sind ebenfalls in den normalen E-Mail-Workflow integriert.

Die Lösung erlaubt außerdem der IT eines Unternehmens Regeln für den Dateitransfer für Einzelpersonen oder Gruppen festzulegen. Alle Aktivitäten können über IP-Adresse, Gerät und Anwendung in Berichten gesammelt werden. Das Plugin ist ab sofort über Thru und sein Partnernetzwerk erhältlich.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.