Samsung Magician: Keine Firmware-Updates mehr ohne Datensammlung?

Noch eine kurze Meldung zum Thema Datenschutz, wobei ich mir immer noch nicht sicher bin, ob das nicht ein gigantischer Fake ist. Die Prämisse: Nutzer von Samsungs Macigian-Software können keine Firmware-Updates mehr für Samsung SSDs einspielen, wenn sie nicht zustimmen, dass das Tool Daten sammeln darf.


Anzeige

Es war nur ein kurzer Tweet, der meine Aufmerksamkeit erregte. Benutzer @0xUID postete am 6. Mai den folgenden Screenshot des Samsung Magician

Das Programm weigert sich, Firmware-Updates einzuspielen, weil der Nutzer nicht der Erfassung von Daten durch Samsung Magician zugestimmt habe. Dachte erst, dass das Ganze ein Fake sei. Auf Twitter meldeten sich einige Nutzer, die meinten, noch nie eine solche Meldung gesehen zu haben. Darauf hat Benutzer @0xUID in diesem Tweet nachgelegt.

Die Regelung ist ab dem 8. März 2016 wirksam und regelt, welche Daten der Samsung Magician zur Authentifizierung des Benutzers und des Geräts erfassen darf. Dazu gehören auch die IP-Adresse des Nutzers, die Seriennummer und die Geräte-ID der SSD etc. Die Daten können auch mit Samsung Affiliates geteilt werden. Das Ganze hat schon was – und wäre nach der EU-Gesetzgebung in meinen Augen unzulässig.

In diesem Tweet weist Frans Bouma auf die geänderten Eulas im Setup des Samsung Magician 4.9 hin.


Werbung

Irgend etwas tut sich da, der OP verwendete die Version 4.9.6  – ich kann es nicht verifizieren, dass ich kein Samsung Magician einsetze. Irgend jemand von euch, der Zugriff auf die Software hat und mehr Licht rein bringen kann? (via)


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Kommentare zu Samsung Magician: Keine Firmware-Updates mehr ohne Datensammlung?

  1. ein-leser sagt:

    Vielen Dank für den wichtigen Hinweis!

    Ich habe das ganze mit der Samsung_Magician_Setup_v495.exe verglichen und dort exisitiert diese Datensammlerei nicht!

    Hier der gesamte Text: http://pastebin.com/tC5VX1zP

    Es gibt auch schon ein Kommentar von einem anderen User zu dem ganzen: http://www.winfuture-forum.de/index.php?showtopic=214577

  2. TorstenJ. sagt:

    Ich hatte bisher die Magician Version 4.9 installiert, da gab es das noch nicht. In der Version 4.9.6 taucht während der Installation tatsächlich dieser Punkt auf, dem man zustimmen oder ablehnen kann, allerdings sind dann die Firmwareupdates gesperrt. Das hier ist der vollständige Text:

    Datenschutzrichtlinie für Samsung Magician
    Gültig ab: [24.02.2016]
    Samsung Electronics Co., Ltd. und Samsung Electronics (UK) Ltd. („Samsung“, „wir“, „uns“, „unser”) sind sich bewusst, wie wichtig der Datenschutz für seine Kunden ist. Aus diesem Grund möchten wir keinen Zweifel daran lassen, auf welche Art und Weise wir Ihre Informationen erfassen, nutzen, weitergeben, übermitteln und speichern. Diese Datenschutzrichtlinie beschreibt, wie wir die über die Samsung Magician-Software oder Samsung Geräte oder Dienste, die auf diese Datenschutzrichtlinie verweisen (zusammenfassend „Samsung Magician“), erfassten Daten nutzen.

    Welche Daten werden erfasst und warum?

    Zur Bereitstellung von Samsung Magician an Sie und zur Authentifizierung Ihrer Person und Ihrer Geräte, benötigen wir Daten über Sie und das Gerät. Zu diesen Daten gehören Ihre IP-Adresse, die Seriennummern und Geräte-IDs der Geräte, die Sie in Verbindung mit Samsung Magician verwenden, die Anzahl der installierten Treiber auf Ihrem PC oder Gerät, mit dem Sie auf Samsung Magician zugreifen.

    An wen geben wir Ihre Daten weiter?

    Wir geben Ihre Daten, falls für die oben genannten Zwecke erforderlich, möglicherweise an Samsung angeschlossene Unternehmen (zur Datenverarbeitung) weiter.

    Wie sorgen wir für die Sicherheit Ihrer Informationen?

    Wir haben für angemessene physische und technische Sicherheitsmaßnahmen gesorgt, um die Sicherheit der von uns in Zusammenhang mit Samsung Magician erfassten Daten zu gewährleisten. Bedenken Sie jedoch, dass obwohl wir angemessene Schritte zum Schutz Ihrer Informationen ergreifen, keine Website, keine Internet-Verbindung, kein Computersystem und keine Drahtlosverbindung vollständig sicher sind.

    Die von uns über Sie zu den oben genannten Zwecken erfassten Daten können an ein Ziel außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), insbesondere Südkorea, übertragen, dort gespeichert oder anderweitig verarbeitet werden. Wir ergreifen alle angemessenen Maßnahmen, um sicherzustellen, dass Ihre Daten sicher und in Übereinstimmung mit dieser Datenschutzrichtlinie behandelt werden.

    Kontakt

    Wenn Sie Fragen zur dieser Richtlinie haben, können Sie sich über die Schaltfläche „Kontakt“ auf Ihrer lokalen Version von Samsung.com wenden oder an:

    European Data Protection Officer
    Samsung Electronics UK Ltd.
    1000 Hillswood Drive, Surrey KT16 0PS
    Großbritannien

    Hier habe ich dann die Installation erstmal abgebrochen

  3. Interessanter Artikel, interessiert mich zunächst erst mal ziemlich wenig da ich keine Samsung SSD besitze, aber es ist ein dicker Hund.
    Fragt sich jedoch für mich, was Passiert wenn ich das Programm nach der Firmware Aktualisierung einfach wieder deinstalliere?
    Oder wenn ich zuvor ein Backup erstelle und es nach der Aktualisierung wieder zurückspiele, eine Firmware Aktualisierung ändert nach der Aktualisierung i. d. R ja nur “die Software im BIOS” des jeweiligen Geräts, fängt danach das Gerät an zu Spionieren oder die Software sofern sie sich noch auf meinem PC befindet, Software kann man bekanntlich in der Firewall Blockieren.

    • Andres Müller sagt:

      Besten Dank für diesen Bericht

      Grundsätzlich benötigt man Firmware Updates wenn Fehler im Verhalten der SSD auftreten. Dies ist bei Samsung bereits vorgekommen, aber auch bei anderen Herstellern. Die Software Magician wird abgesehen vom Firmware Upgrade nur benötigt wenn man Änderungen am Verhalten der SSD vornehmen möchte. Nachdem die SSD nach Wunsch konfiguriert wurde kann man Magician ohne Folgen wieder deinstallieren.

      Dieser Datenschutzrichtlinie kann ich trotzdem nicht zustimmen, folglich werde ich keine Samsung SSD mehr kaufen. Da Firmware Updates notwendig sein könnten ist im Prinzip (juristisch betrachtet) die Samsung- SSD für bestimmt Zwecke wo es auf hohen Personen/Datenschutz ankommt nicht mehr verwendbar (jedenfalls nicht mehr von mir).

      • Ohne juristisch Fachwissen finde ich ein solches Geschäftsgebaren schon als eine Art von Erpressung, “wenn du uns keine Daten von deinem PC weitergibst Erhältst du keine Firmware von uns”, also ich nenne so eine Software schon fast einen Erpressungs Trojaner.
        Da aber solche Datenschutzrichtlinien und AGB’s mittlerweile in diversen Apps und selbst Betriebssystemen durchaus zum guten Ton gehören wird das nur ein kurzer Aufschrei werden und dann in der Versenkung verschwinden.

        • Andres Müller sagt:

          Die verrückten Datenschutzbestimmungen findet man übrigens jetzt auch zum Beispiel hier im Überblick:

          (Ich bin Schweizer, bei DE muss man ein /de/ vor info einfügen)
          http://www.samsung.com/ch/info/privacy.html#none

          Selbst der Zugriff auf soziale Netzwerke wird von Samsung überwacht (nicht nur bei Einsatz einer SSD, die Firma hat auch für andere Geräte den umfangreichen Angriff auf die Privatsphäre vorbereitet. Wenn man sich weigert werden für die Produktfunktion sehr wichtige Dienste wie Firmware Update gekanzelt.

          Als IT Profi vermag ich so etwas meinen Kunden nicht mehr zu empfehlen. Also werde ich keine Samsung Geräte mehr in Konfigurationen einsetzen.

  4. Thomas Bauer sagt:

    Ich habe jetzt nicht ganz verstanden ob nicht eventuell die Firmware die Spyfunktionen enthält denn dann wäre es logisch das Magician die Installation der Firmware bei fehlender Zustimmung verweigert. Allerdings wäre das noch schlimmer.

  5. Werbung

  6. christian sagt:

    Sollte es da nicht reichen, in der Registry unter
    HKEY_LOCAL_MACHINE – SOFTWARE – Wow6432Node – Samsung Magician
    und da unter dem Schlüssel FIT

    “FitServerAddress”=”https://apahflfit2015.samsung.com/user_report”
    “IsEULAAccepted”=”TRUE”

    abzuändern in

    “FitServerAddress”=””
    “IsEULAAccepted”=”FALSE”

    Mein ‘Magician’ telefoniert damit nicht nach hause.

    Ansonsten könnte man ja noch zur Sicherheit vielleicht über die Firewall (des Routers) die IP 112.106.156.81 zu blocken…

    Und wer dennoch bedenken hat, kann die Software weglassen, die nötigen ‘Tuningeinstellungen’ in der Registry selbst vornehmen und zukünftig Firmwareupdates oldschool über die von Samsungs Homepage bereitgestellten ISOs durchführen.

  7. DOS sagt:

    Bin gerade auch über die neue Datenschutzrichtlinie gestolpert und habe die Installation von Magician 4.97 abgebrochen.

    Die Versionen 4.5, 4.7 und 4.95 sind aber noch online. Einfach auf der Samsung Website den Link zu Magician 4.97 kopieren und die Versionsnummer entsprechend abändern. Ich habe jetzt Version 4.95 installiert. Obwohl es natürlich keine zufriedenstellende Lösung ist, alte Software zu installieren, um der Datengier solcher Firmen wie Samsung oder Microsoft zu entgehen. Vor einer Woche habe ich nämlich schon Windows 7 installiert, weil ich mich mit Windows 10 auf meinem Rechner gefühlt habe, als gehöre der Rechner nicht mehr mir. Und damit ist nicht nur die Datengier gemeint, sondern auch das Problem, dass man nicht mehr kontrollieren kann, welche Updates (also nicht nur Upgrades) Windows 10 herunterlädt und installiert.

    Die Dreistigkeit, mit der Firmen Daten sammeln oder ungefragt Software installieren, finde ich unerträglich.

    !!!!! Edit: Ich habe gerade festgestellt, dass auch Magician 4.95 nach Hause telefoniert. Die Registry-Einträge, die Christian beschrieben hat, gibt es auch mit Magician 4.95.

  8. Reloaded sagt:

    Die aktuelle Version von Magician 5.0.0.790 lässt sich nicht mehr installieren wenn man der Daten samlerei nicht zustimmt. Samsung übertreibt dann jetzt endgültig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.