Microsoft macht den Tschüssikowsky …

Noch ein kurzer Infosplitter aus dem Microsoft-Kosmos. Bei Windows 10 wird zur Version 1607 eine Funktion entfallen und die Sunrise-App wird in der Entwicklung eingestellt.


Anzeige

Ende für Kalender-App Sunrise

Im Februar 2015 gab es den Blog-Beitrag Microsoft übernimmt Sunrise (Kalender-App für iOS) zur Übernahme dieser Kalender-App durch Microsoft. Nun dürfen sich iOS-Anwender freuen: Im Sunrise-Blog findet sich die Meldung It’s almost time to say goodbye, in der das Ende der App bekannt gegeben wird. Die Entwickler arbeiten an der Outlook.com-App für Android und iOS mit.

Tschüss für WLAN-Optimierung in Windows 10

In Windows 10 hatte Microsoft die Windows Phone-Funktion WLAN-Optimierung übernommen. Die WLAN-Optimierung stellt automatisch Verbindungen zu WLAN-Netzwerken in Ihrer Nähe her, um den Datenverkehr über Mobilfunk zu reduzieren und zusätzliche Verbindungsoptionen zur Verfügung zu stellen. Ich hatte das Ganze im Blog-Post Windows 10: WLAN-Optimierung als Sicherheitslücke? kritisch beleuchtet.

In diesem Blog-Beitrag zur Windows 10 Insider Preview Build 14342 gibt Gabe Aul bekannt, dass man die Funktion wieder ausgebaut habe.

We have removed the Wi-Fi Sense feature that allows you to share Wi-Fi networks with your contacts and to be automatically connected to networks shared by your contacts. The cost of updating the code to keep this feature working combined with low usage and low demand made this not worth further investment. Wi-Fi Sense, if enabled, will continue to get you connected to open Wi-Fi hotspots that it knows about through crowdsourcing.

Hatte das Ganze überlesen und bin über diesen Artikel drauf aufmerksam geworden. Offenbar eine Funktion, die die Welt nicht braucht. Macht also Sinn, dass man so was ausbaut. Oder wie seht ihr das?

PS: Ich bin jedenfalls froh, keinen dickeren Schinken mehr zu Windows 10 geschrieben zu haben. Dann dann ließe sich das Teil “zu den Hasen geben”. Ist übrigens der Part, den ich bei dem ganzen “Windows as a service”-Wahn als am kritischsten sehe: Dokumentation hat nur noch eine Halbwertszeit von wenigen Tagen. Und weil das so ist, liefert Microsoft gleich keine Dokumentation für Windows-Funktionen oder Apps mehr mit (da Geschreibsel im Internet würde ich nicht als Dokumentation bezeichnen). Scheinbar kümmert die rechtliche Seite weder Hersteller noch Nutzer – könnte aber durchaus so manchem Zwischenlieferanten rechtlich zum Verhängnis werden (siehe hier, hier und hier).


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Windows 10 abgelegt und mit Sunrise, Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Microsoft macht den Tschüssikowsky …

  1. Dieter Schmitz sagt:

    Danke für den Artikel und die verlinkten Seiten.

    Juristen sind VÖLLIG weltfremd!!!

    Warum? Darum:

    „Die Rechtsprechung hat den Grundsatz entwickelt, dass ein Kaufvertrag über ein Computerprogramm, das ohne Handbuch geliefert wird, von Seiten des Verkäufers nicht erfüllt wurde. Eine Dokumentation (Handbuch) ist also unabdingbare Voraussetzung für eine Erfüllung der Verkäuferpflichten. Der Kunde kann sogar so genannten Schadensersatz wegen Nichterfüllung verlangen, falls er durch den Kauf einen Schaden hatte (z.B. Fahrtkosten zum Verkäufer). Die Überlassung einer Dokumentation bzw. eines Handbuches stellt daher eine so genannte Hauptleistungspflicht des Verkäufers dar.“

    Es gibt schon seit längerem keine vernünftige Doku von Microsoft zu den Betriebssystemen!

    Wenn ich da an MS-DOS 4.01 zurückdenke, wo es zwei dicke Handbücher und ein schmales für die DOS-Shell gab, könnte ich schon wehmütig werden.

    • Thomas Bauer sagt:

      Tja aber wer tauscht schon sein Windows um? Schreib doch bitte mal mit deinen Argumenten Microsoft Deutschland an. Ich wäre so gespannt was passiert.

  2. Old boy sagt:

    Selbst die Web basierte Hilfe führt teilweise nur noch zu allgemeinen Informationen und eine gescheite Offlinehilfe wie in älteren Versionen hab‘ ich noch nicht gefunden. Bei einigen Einträgen wird man wenigstens ;-) auf ach so aktuelle Einträge von Win 7 geführt; na ja ist besser als nix.
    Wenigstens gibt es Privatleute (Danke Meister Born) die einen großen Beitrag leisten, der eigentlich vom Hersteller kommen sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.