WordPress: Sicherheitslücken in Plug-ins

In älteren Versionen diverser WordPress Plug-Ins klaffen wieder gravierende Sicherheitslücken. Darauf weist Sicherheitsanbieter WordFence ein einem Blog-Beitrag vom 28. Juli 2016 hin. Wer die Plug-Ins verwendet, sollte prüfen, ob diese auf dem aktuellen Stand sind.


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Sicherheit, WordPress abgelegt und mit Sicherheit, WordPress verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.