Windows 10: Upgrade-Fehler 0xA0000400 (Anniversary Update)

Gerade beim Upgrade auf Windows 10 (Anniversary Update und spätere Builds) erhalten Benutzer den Fehler 0xA0000400 gemeldet. Die Installation bricht dann ab. Hier ein paar Informationen zum Problem.


Anzeige

Der Fehlercode 0xA0000400 wird vom Upgrade-Assistenten gemeldet (siehe folgender Screenshot) und signalisiert, dass etwas mit dem zu installierenden Upgrade nicht stimmt.


(Quelle: MS Answers)

Leider kommt keine weitere Erläuterung. Auffällig ist, dass der Fehler vor allem Nutzer im Bereich von Windows 10 Education trifft. In diesem MS Answers-Forenthread wird klar, dass etwas mit der Upgrade-Berechtigung nicht stimmt.

Ich habe den Fehler auch in diesem Technet-Forenthread gefunden. Dort verläuft der Thread aber im Sande, es gibt keine Lösung. Auch in späteren Windows 10-Builds kommt der Fehler vor (siehe auch weiter unten, sowie in diesem Technet-Forenthread).

Warum fehlt die Upgrade-Berechtigung?

Manche Windows-Versionen sind nicht upgrade-berechtigt (vergleiche auch die Upgrade-Pfade hier). So lässt sich eine Windows-Enterprise-Variante nicht auf Windows 10 upgraden. Wird vermutlich auch niemand wirklich versuchen.

Der Fehler tritt (meiner Mutmaßung nach) vor allem auf, wenn eine falsche Windows-Installationsdatei geladen wurde,  oder bei Verwendung von Windows 10 Education (siehe). Bezüglich Windows 10 Education ist der Fehler bekannt und Microsoft arbeitet an einer Lösung.

Datenträgerbereinigung versuchen

Um sicherzustellen, dass keine volle Systempartition oder temporäre Dateien das Upgrade verhindern, sollte man vorsorglich eine Datenträgerbereinigung versuchen. Je nach Windows 10-Version kann diese über die Eigenschaften des Windows 10 Systemlaufwerks (Rechtsklick, Kontextmenübefehl Eigenschaften und die Schaltfläche Bereinigen auf der Registerkarte Allgemein) oder über die Einstellungen-Seite erfolgen. Nach der Datenträgerbereinigung sollte ein Neustart ausgeführt und geprüft werden, ob genügend freier Speicherplatz auf dem Systemlaufwerk vorhanden ist. Der Ansatz ist auch hier (Englisch) beschrieben.

Ein Workaround: Upgrade per ISO-Datei

Ein Workaround, um Windows 10 Anniversary Update (oder eine später Windows 10-Build) doch noch installieren zu können, falls das System upgrade-berechtigt ist, wäre einen Installationsdatenträger mit dem Media Creation Tool zu erstellen. Dann lässt sich ein Update/Upgrade durch Starten der setup.exe einleiten. Und falls das nicht klappt, ist ein Clean Install vornehmen (siehe auch hier und hier).


Anzeige

Das Media Creation Tool für Windows 10 (für das Anniversary Update bzw. spätere Windows 10-Versionen) gibt es hier: Media Creation Tool (deutsch, Version 1607). Die Schritte zum Download und zur Installation sind in folgenden Links beschrieben.

Der Fehler tritt in Windows 10 V1903 auf

Ergänzung: Inzwischen werden auch Nutzer beim Upgrade von Windows 10 Version 1903 (Mai 2029 Update) mit diesem Fehler konfrontiert. Im Technet-Forum gibt es diesen Thread zum Fehler. Dort findet sich der Hinweis, dass bisher keine eindeutige Ursache gefunden wurde. Es wir eine Datenträgerbereinigung vorgeschlagen (damit kein fehlender freier Speicher das Upgrade verhindert). Falls das nicht hilft, wird ebenfalls das Upgrade per Windows 10 Version 1903 ISO-Installationsdatei vorgeschlagen.

Ähnliche Artikel:
Windows 10: Download mit dem Media Creation Tool – Teil 1
Windows 10: Tipps und Infos zum Download– Teil 2
Windows 10: Upgrade vom Installationsabbild – Teil 3
Windows 10: Clean Install vom Installationsabbild – Teil 4
Tipp: Windows 10 ISO direkt von Microsoft per Chrome laden
Windows 10 und die ISO/FAT32/UEFI-Falle


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows 10 abgelegt und mit Error 0xA0000400, Update, Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Windows 10: Upgrade-Fehler 0xA0000400 (Anniversary Update)


  1. Anzeige
  2. Michael Uhlenbruck sagt:

    Weitere Lösung: Die ISO vom entsprechendem System herunterladen und dann auf die Setup.exe im Paket klicken (aus dem Laufendem System heraus), diese entspricht einem Inplaceupgrade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.