Installationsfehler 0x80004005/ 0x80070005 bei Windows 7 Update Rollup KB3185330

win7Das am 11. Oktober 2016 freigegebene Update Rollup KB3185330 für Windows 7 SP1 und Windows Server 2008 R2 SP1 scheitert bei manchen Benutzers mit dem Installationsfehler 0x80004005, 0x80070005 oder dem Fehler 0x80073712.


Anzeige

Installationsabbruch mit Fehler 0x80004005

Update KB3185330 vom 11. Oktober 2016 ist das erste Quality Rollup Update, welches für Windows 7 SP1 ausgerollt wird (siehe Oktober-Patchday: Einstieg in Windows 7/8.1 Rollup-Updates). Allerdings scheint es, dass eine Reihe Benutzer bei der Update-Installation einen Abbruch mit dem Fehlercode 0x80004005 gemeldet bekommen (siehe auch Windows 7 KB3185330 fails to install with error code 80004005).

Bei Microsoft Answers gibt es diesen Foren-Thread, in dem ein Benutzer das Problem beschreibt. Das Update läuft bis 71% durch, hängt dann für längere Zeit und erreicht schließlich 100 %. Allerdings wird danach die Update-Installation zurückgerollt und das Spiel beginnt von vorne. Bei netzwerktotal.de gibt es den Tipp, dass Update manuell herunterzuladen und zu installieren. Gleiches gilt hier.  In diesem MS Answers-Forenthread scheitert sogar die manuelle Installation des heruntergeladenen Update-Pakets. In diesem windows-faq.de-Beitrag wird nur das Fehlerbild, ohne den Fehlercode, beschrieben.

Der Fehlercode 0x80004005 ist ein unspezifizierter Fehler – der u.a. auf Zugriffsprobleme hinweisen kann (siehe auch diesen Beitrag). Von Microsoft habe die diesen Beitrag gefunden, der in einem anderen Zusammenhang ein Zugriffsproblem auf einen Registrierungseintrag thematisiert. Für Windows 8.1 habe ich den Fehler im Beitrag Windows 8.1: Upgrade-Fehler 0x80004005 behandelt.

Grub in Dualboot-Umgebungen als Problemfall

In dieses Forenthread gibt es einen Hinweis, dass der Zugriffsfehler bei einem DualBoot-System mit Linux und Grub-Loader aufgetreten ist. Nachdem Grub stillgelegt wurde, ließ sich das Update installieren. In diesem MS Answers-Forenbeitrag hat der Benutzer einen Auszug aus der Ereignisanzeige gepostet.

Package KB3185330 failed to be changed to the Installed state. Status: 0x80004005.

Irgend etwas blockiert die Möglichkeit des Installers, den Status des Updates auf den Status “installiert” zu setzen. Auch dort stellte sich eine Multiboot-Umgebung mit einem Grub-Bootlader als Ursache heraus.

Fehlercode 0x80070005 = “Access denied”

Blog-Leser Georg S. hat sich mit folgendem Hinweis auf einen Installationsfehler 0x80070005 gemeldet.

Fehler 0x80070005

Das Update schlägt mit o.g. Fehlernummer auf 3 Windows 7 Ultimate SP1 x64 reproduzierbar fehl.
Das Abschalten von Agnitum Outpost Security Suite bewirkt nichts. Die eingeschaltete Software meldet während der Update-Installation einen Trojaner.
Jetzt habe ich das Windows-Update ausgeblendet.


Werbung

Dass der Download des Updates per Windows Update einen Trojaner enthält, erachte ich als unwahrscheinlich. Und Abschalten der AV-Lösung reicht i.d.R. nicht immer.

Der Fehlercode 0x80074005 steht für “Access denied”, also ein Zugriff auf irgend eine Datei oder Komponente wird abgewiesen. Microsoft hat den Beitrag KB968003 zum Fehler veröffentlicht und gibt eine Möglichkeit an, Zugriffsberechtigungen auf Registrierungseinträge zu fixen. Und hier wird der Fehler ebenfalls kurz behandelt. Dort wird vermutet, dass Administratorberechtigungen verloren sind – was aber bei Windows Update eher nicht zutrifft.

Installationsfehler 0x80073712

In diesem MS Answers-Forenbeitrag wird ein Installationsabbruch mit dem Fehler 0x80073712 gemeldet. Dieser Fehler zieht sich im Blog durch einige Beiträge – u.a. im Zusammenhang mit Windows 10:

Update-Fixes: KB3087040 Fehler 0x80004005; KB3069114 Fehler 0x80073712, KB3081455 zickt?
Patch soll Windows 8.1 Update-Installationsfehler 0×80073712 beheben
Windows 10 Update KB3194798 Installationsprobleme

Ursache ist eine Korruption des Update Store (ERROR_SXS_COMPONENT_STORE_CORRUPT) durch fehlerhafte Komponenten. Microsoft hat einen allgemeinen Beitrag KB957310 zur Fehlerbehandlung bei diesem Fehler veröffentlicht. Dieser läuft auf die Anwendung diverser Reparaturmaßnahmen für das System hinaus.

Vielleicht hilft eine der obigen Beschreibungen beim Auflösen des Installationsfehlers. Ansonsten bleibt nur die Auswertung der Update-Protokolldateien (siehe z.B. Windows 8.1 Update: Fehleranalyse per CBS.log).

Ähnliche Artikel:
Oktober-Patchday: Einstieg in Windows 7/8.1 Rollup-Updates
Microsoft Patchday 11. Oktober 2016
Patchday-Infos: Was ab Oktober für Windows 7/8.1 kommt


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 7 abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Responses to Installationsfehler 0x80004005/ 0x80070005 bei Windows 7 Update Rollup KB3185330

  1. StefanP sagt:

    Wir haben zwei Rechner (von 60+) mit Windows 7 Pro 32-Bit, die KB3185330 nicht mögen, allerdings gibt es hier ein weiteres, sehr unschönes Problem.
    Das Rollback des Updates schlägt fehl, danach sind die Rechner nicht mehr bootfähig.
    Lakonische Meldung: “BootMgr missing”.
    Die üblichen Reparaturversuche schlagen sämtlichst fehl.

    Zweimaliges Rückspielen eines Backups von MBR und Recovery Partition behebt das Bootproblem. Die Windows Partition muss nicht zurückgegespielt werden.
    Das eigentliche Problem bleibt aber: KB3185330 ist nicht installiert, das nächste Update-Versuch macht das System wieder unbrauchbar.

  2. Andreas M. sagt:

    Na dann hat MS es nun endlich geschafft, auch Win7 kaput zu bekommen.

  3. Werbung

  4. Tequila sagt:

    Also warte ich noch mit dem Update der KB3185330?!
    Puh ein Glück habe ich den Atomatik Update quatsch schon längst ausgemacht (Seit das mit dem Upgrade auf Win 10 losging).

    Mal zur lösung oben was evtl. helfen würde ist Win 7 neu aufspielen?! Sprich drüberbügeln.

  5. StefanP sagt:

    MS hat letzte Nacht KB3185330 neu veröffentlicht.
    Leider ohne Änderungen, was meine zwei “Problemkinder” betrifft.
    Nach dem Versuch, das – warum auch immer – fehlgeschlagene Update wieder zu entfernen: “BootMgr missing”

    @Tequila:
    KB3185330 ist hier auf ca. 60 Maschinen durchgelaufen. “Nur” zwei haben das Problem. Ich habe bisher von niemand anderem gelesen, dass er dieses Problem hat. Das Risiko ist also eher gering. Backup und los…

    PS: Die Rechner mal eben neu aufsetzen ist nicht. Die Systeme sind hier im Wirkbetrieb in einer längeren Prozeßkette. Und neu aufsetzen eines solchen Systems dauert ca. ein Wochenende. Mein Wochenende :-(
    Derzeitige Lösung: Sperren von KB3185330 im WSUS für diese Rechner, kein Internetzugang und einige weitere Einschränkungen innerhalb des Firmennetzwerks.

    • Teletom sagt:

      Was passiert, wenn du auf den 2 Maschinen statt des KB3185330 das KB3192391 (October 2016 security only quality update for Windows 7 SP1 and Windows Server 2008 R2 SP1) einsetzt?

      • StefanP sagt:

        KB3192391 ist auf beiden Rechnern installiert.
        Ich gestehe, ich wusste nicht, dass es dieses Update zusätzlich zu KB3185330 gibt.

        Scheint also, als wären die Rechner im Rahmen der momentan verfügbaren Updates sicher!? KB3192391 als Teilmenge von KB3185330.
        Die Beschreibungen der beiden Updates suggerieren das ja.

        KB3185330: Oktober 2016 monatliches Sicherheits- und Qualitätsrollup für Windows 7 SP1

        KB3192391: Oktober 2016 reines Sicherheits- und Qualitätsupdate für Windows 7 SP1

  6. Luke sagt:

    Bei mir lag der Fehler 0x80004005 auch am Dualboot mit Grub.

    -Update Installiert
    -Neugestartet
    -Grub durch Bios umgangen (Direkt von Windows Platte gebootet)
    -Konfiguration gelungen

    • Phil B. sagt:

      Kann ich 100% bestätigen.

      (betraf übrigens nur die neuen Sicherheitsrollups Oktober (z.B. November (KB3197868) und Dezember 2016 (KB3207752))

    • pXP sagt:

      Eine Idee, was man macht, wenn Linux und Windoof sich eine Platte teilen?

    • Stefan sagt:

      War auf bei mir erfolgreich.
      Obwohl GRUB auf einer anderen Festplatte liegt, konnte ich das Dezember-Update durch booten von der Windows-Festplatte fehlerfrei installieren.

    • Winston Smith sagt:

      Jesus Maria, danke für diesen Tip! Nach dem Durchgehen sämtlicher Möglichkeiten aus den oben verlinkten MS-Threads hat es mit dem Umgehen von grub und Booten direkt von der Windows-SSD auf Anhieb geklappt.

      War übrigens für den Januar-Rollup, KB3212646.

      Noch einmal ein herzliches Danke an dieser Stelle!

  7. Olli K sagt:

    KB 3185330
    KB 3192403 lassen sich bei mir auch nicht installieren. Neu aufgesetztes Win7 System auf Dell Vostro. Glanzleistung von winzigweich. Dann eben nicht, wird ausgeblendet und gut iss. Keine Zeit und Lust mich damit zu beschäftigen.

  8. Werbung

  9. anonymous sagt:

    Ich hatte auch das Problem, bei mir war die (versteckte) Recovery-Partition zu voll. Das hat zu Fehler 128 (0x70) bei
    “C:\Windows\bfsvc.exe” C:\Windows\boot /nofonts
    geführt.
    Danke für den Hinweis auf die %systemroot%\Logs\CBS\CBS.LOG Datei. Der Fehler darin war richtig, allerdings war mir die Zuordnung des Pfades der Art \\?\GLOBALROOT\Device\HarddiskVolume1 zur Recovery- bzw. Installations-Partition nicht augenscheinlich.

  10. Michael Jäkel sagt:

    Bei mir ist das so bei den Updates : KB3185330 und KB3192403 nach dem Update startet das System hoch. Er Installiert dann was oder geht in Phase 2 dann kommt Windows 7, alles sieht normal aus. Ich mache einen Neustart und er rennt ihn den Bluescreen und will reparieren was Fehlschlägt, und dann fährt er nicht mehr hoch. Dank Akronis TrueImage und ein vorher gemachtes Backup was ich immer wieder Aufspielte konnte ich den Fehler bis auf diese beiden Updates eingrenzen. Es spielt also keine Rolle ob ich nur KB3185330 oder KB3192403 Installiere der Fehler ist in beiden KB´s Vorhanden. Zu Win10 : Mal abgesehen das das ganze Windows 10 ein einziges Armutszeugnis ist für die Firma, den es ist wirklich schon witzig das die es seit Windows 7 (Oktober 2009) nicht auf die Reihe kriegen ein vernünftiges Betriebsystem oder sagen wir es mal anderes einen vernünftigen Nachfolger auf die Reihe zu bringen, nein jetzt glänzen sie auch noch mit Update Probleme bei beiden Systemen. Wen Linux nicht so ein Versager System wäre ihn sachen Spiele hätte ich Microsoft schon längst den Rücken gekärt.

  11. Tequila sagt:

    Also ich weiß nicht ob es jemand aufgefallen ist aber das Update KB3185330 gibt es bei mir nicht mehr. Da ich es nicht selber insatlliert habe steht es auch nicht im Updateverlauf … für jeden der jetzt böses denkt!
    Also ich denk das MS die missere erkannt hat und jetzt an einem Update für ein Update Arbeitet, oder besser gesagt sie suchen in dem Update den Fehler und löschen ihn, falls sie ihn finden. Ich bin gespannt was sie mit dem Usern machen die das Problem haben? Die können doch nicht mehr Updates suchen oder habe ich das flasch verstanden?

    @StefanP: Da ich einer bin der wenig Glück hat will es nicht herraufbeschwören und dann mit einem PC dazuhocken der nicht mal mehr Updates laden kann!

  12. Joe Dawson sagt:

    I have found that when installed KB3185330 will cause my system to lock up in an odd way after I restart my system. The first 30 seconds or so after boot I can load any programs but then at some point I can’t load any apps that are not already loaded. I can use the apps that are loaded fine but starting a new process that launches a new window will not work.

    It took me a very long time to figure out what the issue was but after a good week of trial and error my system is stable with all other patches installed but this one removed. This is the first time I have ever had to not install a windows security patch so otherwise my windows 7 64 bit is fully patches.

    Because I can’t find a way to download the individual components in this patch (it is an all or nothing) I don’t know what one of the many fixes inside this patch are causing the issue.

    Things inside this patch are!
    MS16-101 Security update for Windows authentication methods
    MS16-118 Cumulative security update for Internet Explorer
    MS16-120 Security update for Microsoft graphics component
    MS16-122 Security update for Microsoft video control
    MS16-123 Security update for kernel-mode drivers
    MS16-124 Security update for Windows registry
    MS16-126 Security update for Microsoft Internet Messaging API

    I would normally go through each one and install them individually to see what one is the issue.

    I am using an i7 920 on a 2008 computer so my system is old I know but it is doing what I want.

    Anyway anyone with suggestions I would love to know.

    P.S. with the patch installed safe mode still works so I just uninstall it from within safe mode.

  13. Harald M. sagt:

    Microsoft scheint es jetzt fast hingekriegt zu haben. Beim Runterfahren hat sich mein PC im Stadium ” Konfigurieren von Windows …” aufgehängt. Nach einer halben Stunde habe ich ihn abgeschaltet und neu gestartet . Er sämtlich Installationen beim Neubooten nachgeholt und läuft nun …

  14. Olli K sagt:

    das KB3197868 November 2016 Security Monthly Quality Rollup for Windows 7 SP1
    lässt sich auch nicht installieren!!! Das Oktober Dingens ging schon nicht, jetzt das.

    Sicherheitsupdate für Windows (KB3197868)
    Installationsdatum: ‎09.‎11.‎2016 13:14
    Installationsstatus: Fehlgeschlagen
    Fehlerdetails: Code 80070005

    bekommt winzigweich eigentlich noch irgendwas auf die Kette? Was soll denn das?
    Neu aufgesetzter PC (Dell Vostro) und dann so ein Käse. Soll ich dieses update jetzt auch ausblenden und vergessen?

  15. Christian sagt:

    seit Oktober 2016 kann ich kein “Sicherheitsqualitäts-Update” mehr ohne Fehlerabbruch (Installationsfehler 0x80004005) installieren. Dagegen funktionieren die reinen SicherheitsUpdates durchaus. Da auch ich ein Multi-Boot-System habe (allerdings nicht mit GRUB, sonder BootUs), denke ich, dass es daran liegt.
    Aber es gibt doch sicher zigtausend User mit Multi-Boot-Systemen. Haben die keine Probleme? Und wenn doch, interesssiert sich MS dafür? Braucht es vielleicht mal einen “Shitstorm” gegen diese MS-Praxis der Rollups, die es nicht mehr erlauben, störende Updates abzuwählen?
    Gruß Christian

    • Multi-Boot-Systeme mit Fremdbootdateien sind als Problem bekannt. Und was sind ein paar tausend Multiboot-Benutzer gegen über 400 Millionen glücklicher Windows 10-Anwender? Ein Fliegenschiss im Zeitstrahl – in einer Million Jahre spricht das keiner mehr drüber ;-).

  16. Hendrik Wiekenberg sagt:

    Günter, du bist mein persönlicher Windows-Gott! Vielen lieben, herzlichen Dank, dass du dein Wissen mit uns teilst. Ohne die Hilfestellungen auf deiner Webseite hätte ich nie und nimmer von diesem Fehler etwas mitbekommen, geschweige denn ihn lösen können. Da du mir hiermit den Tag gerettet hast gebührt dir Lob, Anerkennung und mein tiefster Respekt. Danke!

    Ich wünsche dir noch eine angenehme Restwoche und alles weiterhin alles Gute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.