Kontaktbilder nach Outlook.com-Umstellung verschwunden

Seit einiger Zeit häufen sich Berichte von Nutzern, die die Kontaktbilder ihrer Kontaktdaten verloren haben. Hier ein paar Informationen (ohne Lösung) zum Thema.


Anzeige

Generell scheint Microsoft keine glückliche Hand bei der Speicherung von Kontakten in Outlook.com zu haben. Als ich über die Problem mit verschwundenen Kontaktbildern bei Outlook.com las, schoss mir "da war doch was" im Hinterkopf herum. Bereits im September 2015 gab es den Beitrag Windows Phone 8.1: Warnung vor Datenverlust bei Kontakten hier im Blog. Ein Leser informierte mich, dass Kontaktdaten unter Windows Phone 8.1 verloren gehen können und empfahl deren Sicherung. Auch für Outlook als Anwendung gibt es einen KB-Beitrag 3049193, der sich mit verschwundenen Kontaktbildern befasst – aber wohl nichts mit dem nachfolgenden Problem zu tun hat.

Neues Problem: Kontaktbilder weg

Jetzt scheint der "Datenverlust" aber Nutzer unter Windows 10 zu treffen, die ihren Kontakte manuell ein Kontaktbild zugewiesen haben. Plötzlich stellen die Nutzer fest, dass die Kontaktbilder verschwunden sind. Ich habe mal unter meinem Outlook-Personen Online-Konto geschaut – da sind keine Kontaktbilder mehr vorhanden.

Auch in der Windows 10 Kontakte-App, die ja mit Microsoft-Konten verknüpft ist, verschwinden die Kontaktbilder. Erstmals ist mir das Problem in diesem Microsoft Answers-Forenbeitrag unter die Augen gekommen.

immer mehr Nutzer berichten, dass ihre Kontaktbilder (also die Fotos, die man seinen Kontakten in der App zuweisen kann) verschwunden sind. Hat jemand eine Idee, wie man sich für die Zukunft vor diesem Datenverlust seitens Microsoft schützen kann? Von den Kontaktbildern konnte man nämlich kein richtiges Backup machen und jetzt sind sie weg…

Kann man da Microsoft als Cloud-Anbieter eigentlich noch vertrauen, wenn es die gespeicherten Daten verliert?

Und in einem Nachtrag führte der Benutzer dann einige Details zum Problem aus und schreibt, dass man die den Kontakten zugewiesenen Bilder nicht sichern könne.

Der Datenverlust trat ca. in der Woche vom 19.09.2016 bis 25.09.2016 auf. Änderungen am PC habe ich keine vorgenommen, das einzige Update, was ungefähr in diesen Zeitraum fällt, ist "Kumulatives Update für Windows 10 Version 1607 für x64-basierte Systeme (KB3189866)" vom 16.09. Die Kontaktbilder waren in der Windows 10 App "Kontakte" gespeichert, zusammen mit den anderen Kontaktdetails wie Name, Telefonnummer etc.

Da gehen also Informationen, die Leute mit viel Mühe händisch eingepflegt haben, plötzlich verloren. Das ist ärgerlich.

Die Umstellung von Outlook.com scheint schuld

Geht man im Web auf die Suche, findet man zwischenzeitlich einige Treffer.

  • Dieser alte Dr. Windows-Beitrag bezieht sich auf Windows 10 Mobile-Geräte und dürfte ähnlich wie der nachfolgend verlinkte Windows Phone 8.1-Fall liegen. Einige Nutzer berichten, dass die Kontaktbilder plötzlich wieder da wären.
  • Bei WindowsArena.com gibt es diesen Blog-Beitrag sowie eine Forendiskussion zum Thema. Es wird bestätigt, dass es wohl ab Oktober 2016 verstärkt zu diesem Problem komme.
  • Bei windowcentral.com bezieht sich dieser Thread zwar auf Windows 10 Mobile, aber die Fehlerbeschreibung ist identisch. Die Kontaktebilder sind plötzlich weg.

Die Erklärung für dieses Verhalten ist wohl, dass Microsoft immer noch Outlook.com auf die neue Infrastruktur umstellt, die unter Office 365 Exchange-Server läuft (siehe Microsoft Outlook: Kein Zugriff mehr auf MS-E-Mail-Konten). Dabei scheinen die Kontaktbilder verloren zu gehen. Man könnte dies als Bug abtun und hoffen, dass das von Microsoft gefixt wird. Ob das zutrifft, weiß ich nicht – muss man sehen. Bei meiner Recherche bin ich aber auf diesen Beitrag gestoßen. Dort wird im letzten Absatz beschrieben, dass es bei der Synchronisierung von Kontaktbildern per Exchange ActiveSync (EAS) Protocol mit Outlook.com Probleme gäbe. Die Bilder werden in Outlook.com und in diversen Apps nicht mehr angezeigt.


Anzeige

Keine Lösung in Sicht – die muss von Microsoft kommen

Eine Lösung kann ich leider nicht anbieten – wer auf das neue Outlook.com umgestellt wird, muss unter Windows 10 (Desktop und Mobile-Version) damit rechnen, dass die Kontaktdaten und speziell die Kontaktbilder verloren gehen. Ich habe das Ganze mal hier thematisiert. Vielleicht kommt einem Blog-Leser ja irgendwann mal eine Lösung unter die Augen oder Microsoft fixt das Ganze. Dann könnt ihr ja einen Kommentar hinterlassen.

Ähnliche Artikel:
Microsoft Outlook: Kein Zugriff mehr auf MS-E-Mail-Konten
Windows Phone 8.1: Warnung vor Datenverlust bei Kontakten


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Dieser Beitrag wurde unter App, Outlook.com, Windows 10 abgelegt und mit Kontakte, Outlook.com, Problem, Windows 10 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.