Check: Wurden die Identitätsdaten ausspioniert

Die Zahl der Datenlecks und Computereinbrüche, bei denen Anmeldedaten gestohlen werden, nimmt ständig zu. Da wäre es gut, wenn man überprüfen könnte, ob die eigene E-Mail-Adresse bei einem solchen Hack erbeutet und an Untergrundforen weitergegeben wurde.


Anzeige

Man kann die Webseite haveibeenpwned.com aufsuchen und dort seine E-Mail-Adresse überprüfen lassen. Nicht jeder hat da aber Zutrauen zu. Eine alternative, deutschsprachige Webseite wird vom Hasso-Plattner-Institut unter sec.hpi.uni-potsdam.de/leak-checker betrieben.

Mail-Adresse prüfen

Einfach die Mail-Adresse im Feld eingeben und prüfen lassen, ob diese in einem der geleakten Datensätze gefunden wird. Das Ergebnis wird per E-Mail zugesandt, wobei pro Tag nur eine Antwort-E-Mail pro eingegebener E-Mail-Adresse möglich ist.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Internet, Mail, Sicherheit, Tipps abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.