Windows 10: Upgrade scheitert mit Fehler 0xC1900209

[English]Nutzer von Windows 10 bekommen bei Feature-Upgrades (z.B. beim Upgrade von Windows 7/8.1 auf Windows 10, beim Upgrade auf das Anniversary Update etc.) einen Installationsabbruch und der Fehlercode 0xC1900209 wird gemeldet. Hier ein paar Informationen und Hintergrundinformationen.


Anzeige

Hinweise zum Fehler

Ich bin über einen Microsoft Answers-Forenbeitrag auf dieses Fehlerbild gestoßen. Der Anwender bekam beim Upgrade-Versuch auf Windows 10 Anniversary Update nur einen Fehlerabbruch gemeldet.

Fehlerabbruch

Mit dem obigen Hinweis kann man aber wenig anfangen, da nur eine Information über aufgetretene Probleme gegeben wird. Die Seite Windows Update in der Einstellungen-App bietet zwar eine Schaltfläche Probleme beheben, die meist nichts bringt.

Im oben verlinkten Forenbeitrag wurde dem Anwender dann irgendwann der Fehlercode 0xc1900209 gemeldet.

Wie kann ich den Fehlercode abrufen?

Werden keine Fehlerdetails gemeldet, hat ein Windows 10-Nutzer verschiedene Möglichkeiten, an den Fehlercode heranzukommen. Man kann auf den Hyperlink Erweiterte Optionen klicken und in der Folgeseite den Hyperlink Updateverlauf anzeigen anwählen.

Update-Verlauf


Werbung

Dann wird eine Liste an Einträgen mit dem Update-Verlauf angezeigt (obiger Screenshot). Klickt man auf den Hyperlink Fehler bei … erscheint ein Popup mit weiteren Details zum Fehlerabbruch. Mit etwas Glück wird dort ein Fehlercode genannt.

Oder man geht in der Einstellungen-App in der Kategorie Windows Update direkt auf den eingeblendeten Hyperlink Update Verlauf. Andernfalls kann man noch folgende Ansätze verfolgen:

1. Die Start-Schaltfläche mit der rechten Maustaste anklicken und im Schnellzugriffmenü den Befehl Computerverwaltung anwählen.

2. Im Fenster Computerverwaltung ist in der linken Spalte der Eintrag Ereignisanzeige anzuwählen.

Ereignisanzeige

3. Dann in der linken Spalte zu Windows-Protokolle – Installation sowie System navigieren und warten, bis die Ereigniseinträge in der rechten Spalte aufgelistet werden.

Anschließend kann man anhand des Datums (siehe auch obige Fehlerliste des Update-Verlaufs) die Liste der Ereignisanzeige durchgegangen werden. Klickt man auf einen Eintrag, werden die Details aufgelistet. In obigem Beispiel habe ich einen Informationseintrag zu einem Update-Paket angewählt und es wird ein Statuscode gemeldet (siehe obiges Bild). Ein Doppelklick auf den Ereigniseintrag öffnet ein Fenster mit einer größeren Anzeige der Details.

In obigem Screenshot ist ein Ereigniseintrag aus dem Zweig System markiert, wo die Quelle WindowsUpdate einen Fehler wirft. In den Details wird der Fehlercode angezeigt. Ansonsten wird in folgenden Blog-Beiträgen beschrieben, wie man die Protokolldateien zur Ermittlung des Fehlercodes auslesen kann.

Windows 10: Protokolldateien bei Upgrade-Fehlern analysieren
Windows 10: Update-Protokolldatei auslesen

Was besagt der Fehlercode 0xC1900209?

Ist klar, dass das Feature-Upgrade auf Grund des Fehlercodes 0xC1900209 scheitert, stellt sich die Frage nach der Ursache. Im Blog-Beitrag Windows 10: Protokolldateien bei Upgrade-Fehlern analysieren habe ich die Schritte zur Analyse eines Feature-Upgrade-Installationsfehlers beschrieben. Der steht Fehlercode 0xC1900209 für eine NTSTATUS-Meldung, wobei die letzten 4 Ziffern des Fehlercodes die Details zum Fehler angeben.

Zur Ermittlung der Fehlerursache, geht man in diesen Technet-Beitrag und sucht nach dem Fehlercode 0xC1900209. Dieser wird folgendermaßen beschrieben:

0xC1900209 Der Benutzer hat sich zum Abbruch entschieden, da das System die Kompatibilitätsprüfung zum Installieren des Updates nicht besteht. „Setup.exe“ meldet diesen Fehler, wenn der Computer mit Benutzerdaten aktualisiert werden kann, installierte Anwendungen jedoch nicht migriert werden können. Inkompatible Software blockiert den Upgradeprozess. Deinstallieren Sie die Anwendung, und wiederholen Sie das Upgrade. Weitere Informationen finden Sie unter Überprüfung vor dem Windows10-Upgrade mithilfe von SETUP.EXE.

Die Beschreibung ist recht eindeutig: Eine inkompatible Software blockiert den Upgrade-Prozess. Um herauszufinden, welche Software blockiert, besorgt man sich ein Windows 10 Installationsmedium und führt die Datei Setup.exe aus. Dann wird das System auf Kompatibilität geprüft und Setup meldet nicht kompatible Anwendungen.

Ein Installationsmedium lässt sich per Windows Media Creation Tool herunterladen und auf einer DVD oder einem USB-Stick erstellen (siehe folgende Links). Dann einfach die Datei Setup.exe vom Installationsmedium unter Windows 10 ausführen. (siehe Teil 3 der folgenden Blog-Beiträge).

Nicht kompatible Anwendung

In der Praxis haben sich Word 2010 Starter, Nero 9 Essentials oder ältere Nero-Versionen, Intel Dynamic Power Performance Management, sowie diverse Dritthersteller Antivirus-Tools als Problemverursacher herauskristallisiert.

Windows 10 Upgrade Assistent Fehler

Bleibt unklar, welche Anwendung die Kompatibilitätsprobleme verursacht, weil der Assistent so etwas wie in vorherigem Screenshot meldet? Im Beitrag Windows 10 Anniversary Update: inkompatible Apps (VPC) bin ich auf das Thema eingegangen – und neben Virtual PC (aus Windows 7) sind auch Active Sync oder Windows Mobile Device Center aufgefallen. In diesem englischsprachigen MS Answers-Forenbeitrag wird der Fehlercode ebenfalls angefragt und ich habe ähnliches zu geschrieben. Vielleicht helfen euch die obigen Hinweise weiter.

Ähnliche Artikel:
Windows 10: Download mit dem Media Creation Tool – Teil 1
Windows 10: Tipps und Infos zum Download– Teil 2
Windows 10: Upgrade vom Installationsabbild – Teil 3
Windows 10: Clean Install vom Installationsabbild – Teil 4

Windows 10 Anniversary Update: inkompatible Apps (VPC)

Windows 10: Update-Protokolldatei auslesen
Windows 10: Protokolldateien bei Upgrade-Fehlern analysieren
Windows Fehler entschlüsseln
Windows 10: Upgrade-Fehler analysieren und beheben
Windows 10: Update-Fehlercodes 0x8024…. entschlüsselt


Anzeige

Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Update, Windows 10 abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Responses to Windows 10: Upgrade scheitert mit Fehler 0xC1900209

  1. Doc WP sagt:

    Ich hab hier zwei Laptops, die mit Windows 7 und Office 2010 starter kamen und das Upgrade auf Windows 10 einschließlich neuester Updates überlebt haben und Office Starter funktioniert noch. Ein 32bit System und ein 64bit System

  2. Just sagt:

    Alles schön und gut, funktioniert nur leider nicht!!!
    WEIL: Welche Setup.exe soll verwendet werden?
    Meine verwendete Setup.exe befindet sich bereits auf dem Windows 10 Rechner im Pfad
    C:\$Windows.~WS\Sources\Windows und ist von 2015 Ausführung war ohne Installationsmedium möglich! Ich hab bei dem Punkt “Was möchten Sie behalten? abgebrochen. Auswahlmöglichkeiten war bei mir nur “Nichts” Möglich. Die anderen Beiden Auswahlmöglichkeiten waren grau hinterlegt.

    Frage: Gibt es noch eine andere Art den Grund (Datei, Anwendung) für den Update Fehler 0xC1900209 herauszufinden?

    Freu mich über Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.