Windows: Dateisystemfehler entschlüsselt

Gelegentlich werden dem Anwender von Windows 7, 8.1 oder 10 Dateisystemfehler angezeigt. Der Fehlercode besteht aus einer Dezimalzahl mit einem vorangestellten Minuszeichen. Hier einige Informationen, was sich hinter bestimmten Dateisystemfehlern verbirgt.


Anzeige

Die Liste der NTSTATUS-Fehler lässt sich in diesem Dokument nachschlagen. Die Dateisystemfehler werden allerdings als negative Dezimalzahl angezeigt. Man kann den Windows-Rechner Calc.exe aufrufen und dessen Anzeige auf Programmierer einstellen.

Dann lässt sich  das Optionsfeld Dez anwählen und die negative Dezimalzahl (ggf. aus der Windows-Zwischenablage) im Rechner einfügen. Wählt man im Anschluss das Optionsfeld Hex an, wird der Fehlercode als Hexadezimalwert angezeigt.

Die führenden Ziffern F lässt man wegfallen und erhält so den Hexadezimalwert für den Fehlercode. Aus dem Fehler –1073741819 wird dann der Fehlercode 0xC0000005, der auf der NTSTATUS-Fehlerseite als STATUS_ACCESS_VIOLATION ausgewiesen wird.

Allerdings hilft dieser Ansatz nicht weiter, wenn Dateisystemfehler bei Verwendung von Windows 8.1 und Windows 10 Apps gemeldet werden. Dann sind es keine NTSTATUS Fehlercodes.

Dateisystemfehler (-1073741819)

Der Fehlercode –1073741819 steht eigentlich für die NTSTATUS-Meldung STATUS_ACCESS_VIOLATION. In der Regel wird der Fehlertext “Erweiterte Attribute sind inkonsistent” angezeigt. Ich habe den Fehler im Blog-Beitrag Windows 10: Dateisystemfehler (-1073741819) – ‘Erweiterte Attribute sind inkonsistent’ behandelt.

Dateisystemfehler –1073741792

Der Fehlercode –1073741792 steht für die NTSTATUS-Meldung STATUS_INVALID_FILE_FOR_SECTION (Bad File). Die Attribute der Zuordnungsdatei für einen Speicherabschnitt können nicht gelesen werden. Im Klartext bedeutet dies, die Datei ist schlicht kaputt, weil Attribute in der Zuordnungseinheit auf dem Speichermedium ungültig sind. Möglicherweise hilft eine Datenträgerprüfung (Laufwerk mit einem Rechtsklick anwählen, im Kontextmenü Eigenschaften wählen, dann auf der Registerkarte Tools die Fehlerprüfung starten). Alternativ kann man in einer administrativen Eingabeaufforderung den Befehl chkdsk /r versuchen.

Dateisystemfehler –1073545193

Der Fehlercode 0xC0030017 (–1073545193) ist unbekannt. Der Fehlercode wurde in diesem Forenbeitrag beim Zugriff auf eine JPEG-Datei unter Windows 10 gemeldet. Die Systeme wurden von Windows 8.1 auf Windows 10 aktualisiert. Im Verlauf der Diskussion berichtet ein Benutzer, dass er die Dateisystemverschlüsselung abgeschaltet hat. Danach war der Fehler verschwunden.


Anzeige

Tritt der Fehler in Verbindung mit Apps auf, führt man den Befehl wsreset.exe im Dialogfeld Ausführen auf (lässt sich mit Windows+R öffnen). Man kann auch die Problembehandlung für Windows-Apps von dieser Microsoft-Seite versuchen.

Zum Testen ließe sich ein neues Benutzerkonto anlegen und dort nachsehen, ob bei den Apps der Dateisystemfehler auftritt. Man kann auch versuchen, die betroffenen Apps per PowerShell zu deinstallieren und dann wieder zu installieren. Die Ansätze sind in diesem Guide beschrieben.

Das Ganze kann auch auf ein beschädigtes Windows zurückzuführen sein. Notfalls die Prüfung hier Windows 8: Komponentenstore reparieren durchführen. Möglicherweise wird Windows repariert. Ein anderer Nutzer hat Windows 10 neu installiert und der Fehler war behoben.

Dateisystemfehler –1058340861, -2145042388

Das ist ebenfalls ein Fehler, der in Verbindung mit Apps auftritt. Man kann die in diesem Artikel (gebrochen) genannten PowerShell-Befehle versuchen, um alle Apps zu deinstallieren und nach einem Neustart wieder zu installieren.

In diesem Thread berichten Nutzer, dass der Wechsel zu einem Live-ID-Konto (Microsoft-Konto), oder von einem Microsoft-Konto zu einem lokalen Benutzerkonto das Problem behoben habe.

Zum Dateisystemfehler –2145042388 berichtet in diesem Forenthread ein Supporter, dass es ausgereicht habe, das System mit Windows 10 mit dem Internet zu verbinden. Möglicherweise wurde ein App-Update installiert, welches den Fehler behoben hat.

Dateisystemfehler –2018374635

Zu diesem Fehler gibt es zwar einige Forenbeiträge, aber keine wirkliche Ursache und Lösung. Im Zusammenhang mit Wechselmedien (USB-Sticks, Speicherkarten) gibt es den Verdacht, dass eine fehlerhafte Formatierung die Ursache sein kann. In diesem Dropbox-Forenbeitrag wurden ungültige Zeichen im Dateinamen als Ursache genannt. Auch fehlerhafte Gerätetreiber oder ein Virus ist mir bereits unter die Augen gekommen. Aber bestätigt wurde keine dieser Vermutungen. In diesem MS-Chat haben Updates das Problem behoben.

Dateisystemfehler –2018375670

Gemäß diesem Forenbeitrag kommt der Fehler vor, wenn Apps keine Verbindung zum Internet haben (gleiches Problem wie beim Dateisystemfehler –2145042388).

Dateisystemfehler –2121658353

Der Fehler wird in diesem Forenpost beschrieben und tritt beim Öffnen von Dokumentdateien auf. Ursache ist wohl die fehlerhafte Zuordnung einer Anwendung (Papierkorb) zum betreffenden Dateityp. Abhilfe schafft, die Dateitypenzuordnung per Kontextmenübefehl Öffnen mit dem richtigen Programm zuzuweisen. Oder man kopiert die Dateien in einen neuen Ordner, soll auch helfen.

Dateisystemfehler -2147219194

Der Fehler wird in diesem Forenpost beschrieben und tritt beim Öffnen von Fotos per Foto-App unter Windows 10 auf. Der Fehler trat zeitweise in Windows 10 V1803 wegen eines Bugs auf (siehe). Hier soll die Aktualisierung der Fotos-App helfen (siehe). Falls das nichts bringt, kann man versuchen, die Dateitypenzuordnung zurückzusetzen (siehe). In diesem Forenthread wird eine Druckersoftware als Ursache genannt (bin aber skeptisch, dass dies eine allgemeine Ursache sein kann). Eine weitere Diskussion (Englisch) gibt es hier – dort wird der Fehlercode als ‚This shared resource does not exist.‘ interpretiert, also eine Fehlkonfiguration bei der Fotos-App.

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Wiki/FAQ
Windows Fehler entschlüsseln
Windows 10: Upgrade-Fehler analysieren und beheben
Windows 10: Update-Fehlercodes 0x8024…. entschlüsselt


Cookies blockieren entzieht uns die Finanzierung: Cookie-Einstellungen

Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Problemlösung, Windows 10, Windows 7, Windows 8, Windows 8.1, Windows Server abgelegt und mit Dateisystemfehler, Windows verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Windows: Dateisystemfehler entschlüsselt

  1. Dieter Schmitz sagt:

    Viel Spass beim aufrufen des Taschenrechners von Windows 10. Selten so viel Schrott auf einmal gesehen… Microsoft beschäftigt dort nur noch Klicki-Bunti-Spinner.

    Die gute Nachricht:

    Man kann den Windows 7 oder Windows 8.1 Taschenrechner (calc.exe) unter Windows 10 ausführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.