Windows 10 Enterprise LTSB-Merkwürdigkeiten

Gelegentlich taucht hier im Blog der Begriff “Windows 10 Enterprise LTSB” auf – und in Kommentaren gibt es manchmal den Hinweis, dass dies die “eigentlich interessante Windows 10-Version sei”. Hier ein paar Informationen und Erfahrungen von Blog-Leser Rainer mit Windows 10 Enterprise LTSB auf einem Testsystem. Ich stelle es mal einfach hier online, vielleicht hat der eine oder andere Blog-Leser ähnliche Erfahrungen, die er beisteuern kann.


Anzeige

Windows 10 Enterprise LTSB – was ist das?

Für unternehmenskritische Einsätze bietet Microsoft Unternehmenskunden ja Windows 10 Enterprise LTSB an. Das Kürzel LTSB steht für Long-Term Servicing Branch. Gemäß dieser Microsoft Seite ist LTSB für folgendes gedacht:

Long Term Servicing Branch

Spezielle Systeme, z. B. PCs, die medizinische Geräte, POS-Systeme und Geldautomaten steuern, erfordern aufgrund ihres Zwecks häufig eine längere Wartungsoption. Diese Geräte führen in der Regel eine einzelne wichtige Aufgabe aus und benötigen weniger häufig Funktionsupdates als andere Geräte in der Organisation. Bei diesen Geräten ist es wichtiger, dass sie so stabil und sicher wie möglich bleiben, anstatt immer auf den neuesten Stand der Änderungen an der Benutzeroberfläche gebracht werden. Das LTSB-Wartungsmodell verhindert, dass LTSB-Geräte mit Windows 10 Enterprise die üblichen Funktionsupdates erhalten und bietet nur Qualitätsupdates an, um sicherzustellen, dass die Gerätesicherheit auf dem neuesten Stand bleibt. Aus diesem Grund sind Qualitätsupdates weiterhin sofort für Windows 10 Enterprise LTSB-Clients verfügbar, Kunden können sie jedoch mithilfe eines der im entsprechenden Abschnitt behandelten Wartungstools zurückstellen.

Was den einen oder anderen Interessenten auch begeistern dürfte: Die Windows 10 Enterprise LTSB enthält die in anderen Windows 10-SKUs mitgelieferten Anwendungen wie z. B. Microsoft Edge, Windows Store-Client, Cortana, Microsoft Mail, Kalender, OneNote, Wetter, Nachrichten, Sport, Finanzen, Fotos, Kamera, Musik und Uhr nicht. Daher gibt Microsoft an, dass das LTSB-Modell in erster Linie auf Spezialgeräte ausgerichtet ist. Kling gut wobei folgendes im Hinterkopf behalten werden sollte:

LTSB ist nicht für die Bereitstellung auf die meisten oder allen PCs in einer Organisation vorgesehen; es sollte nur für spezielle Geräte verwendet werden. Generell gilt, dass ein PC mit einer Microsoft Office-Installation ein allgemeines Gerät ist, das in der Regel von einem Information-Worker verwendet wird. Daher ist der CB oder CBB Servicing Branch besser dafür geeignet.

Windows 10 LTSB unterstützt die zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des LTSBs aktuellen Chips. Zukünftig veröffentlichte Chip-Generationen werden über die Veröffentlichung zukünftiger Windows 10-LTSB-Versionen unterstützt, die für die entsprechenden Systeme bereitgestellt werden können.

Es gibt also Einschränkungen für die Windows 10 LTSB-Build, und auf der Seite Windows 10-Versionsinformationen findet sich eine Übersicht über die verfügbaren Windows 10-Versionen. So viel zur Orientierung für Blog-Leser, die nicht in den Feinheiten drin sind.

Erfahrungen mit Windows 10 Enterprise LTSB

Ich selbst habe hier nur eine Testinstallation von Windows 10 Enterprise in einer virtuellen Maschine laufen. Vor ein paar Tagen erreichte mit eine Mail von Blog-Leser Rainer F., der folgende Beobachtungen mitteilte.

was ich bei LTSB 2015 feststellte (mit Office 2013):

Es macht keine Updates mehr. Habe ein Image von Anfang 09/16. in 10/16 machte er welche noch m.W., wenn ich es jetzt zurückhole, macht er nix, suche ich, kommt irgendwann ein Timeout-Error m.W..

Schaltet man Office-Updates ab, klappt es, schaltet man diese danach an, findet er wieder nix.

Habe dann mal testweise via wsus-offline upgedatet -> das lief.

MS knallt wohl schon wieder in das Updateproblem wie bei W7.

Auch lustig: Wenn ich bei LTSB 2015 das Passwort ändern wollte via GUI, dann ändert er es, hängt aber. Auf der Commandline geht es. Bei 2016 ist es o.k. m.W. Und bei LTSB ist beim Searchfeld m.W. Edge(!) als Browser hinterlegt, nur toll das LTSB den nicht hat und nicht haben kann.

Keine Ahnung wer da betatestet… Und wenn ja, ob jemand die Feedbacks ernstnimmt ;-)

Das sind natürlich interessante Insights von Rainer, die ich einfach mal so einstelle (er hat sein OK gegeben). Interessant ist seine Beobachtung zum Thema Updates, die wohl in Konflikt mit Office stehen. Das kann alles ein Einzelfall sein, der keine Bedeutung hat. Daher die Frage: Hat irgend jemand ähnliche Erfahrungen gemacht – wäre vielleicht mal interessant, da Feedback hier im Blog zu sammeln.


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Windows 10 abgelegt und mit Windows 10 LTBS verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Windows 10 Enterprise LTSB-Merkwürdigkeiten


  1. Anzeige
  2. riedenthied sagt:

    Na viel Spaß, wenn man so ein System 10 Jahre nutzen will. Windows 10 ist so dermaßen kaputt und die merken es einfach nicht.

    • Dieter Schmitz sagt:

      Nein, Windows 10 ist DER grosse Wurf, auf den die Stadt München jetzt setzt.

      Kaby Lake wird weder Windows 7 noch 8/8.1 unterstützen…

  3. deo sagt:

    Durch den Ausfall des Februar Patchdays hat sich MS Zeit verschafft. Wofür, weiß ich nicht. Vielleicht kitten sie dabei nur das System an der Oberfläche, bis zum nächsten Crash. Das wäre, wie das scheinbar billige Flicken von kaputten Straßen, bei dem der Untergrund marode bleibt und garantiert wieder für Ärger sorgt.

  4. Anzeige

  5. Rainer F. sagt:

    LTSB ist eine tolle Sache, von dem Updategehakel abgesehen (aber da hakt es auch bei den anderen Editionen).

    Wenn man CAD bspw. einsetzt, dann kann man nicht einfach MS erlauben ein Upgrade zu fahren. Geht da was schief, stehen einem zig Rechner. Da hat man schon genug mit den Patchdays an Spass und Spannung wenn durch einen Patch plötzlich der Lizenzserver nicht mehr erreichbar ist und man sich einen absucht.

    Um dann festzustellen dass das Ganze steht. Setze LTSB seit dem Start ein. Bin mit dem System an sich zufrieden. Es fehlen zum Glück der Store und Cortana. LTSB 2016 läuft bei mir bisher sauber, da sind diese Bugs wie in 2015 bisher nicht aufgetreten. Wenn man will kann man auch 2015 via Upgrade auf 2016 ziehen, das hat MS gut hinbekommen.

    An Hochschulen empfiehlt sich auch der Einsatz von LTSB alternativ Education:

    http://blogs.uni-due.de/zim/2016/01/18/empfehlungen-zum-einsatz-von-windows-10-an-der-ude/

    • Dieter Schmitz sagt:

      Zitat:

      “Wenn man CAD bspw. einsetzt, dann kann man nicht einfach MS erlauben ein Upgrade zu fahren.”

      Und ich dachte immer, Microsoft setzt die Kundenwünsche um…

  6. Markus M. sagt:

    Wir setzten die LTSB Version bei uns in der Arbeit auf ca. 5% der PCs seit ca. 1,5 Jahren ein. Wir konnten jedoch keiner der beschrieben Probleme feststellen. Bei uns läuft diese Edition sehr stabil.

  7. Gnarfield sagt:

    Ich grabe mal diesen Post aus! Ich habe mit der 2016 LTSB das Problem dass die Suche im Startmenü einfach nicht mehr funktioniert. Aber alle Tipps die ich so finden konnte, inklusive GPO, funktionieren einfach nicht. Teilweise verschwindet sogar das Such-Symbol (die App) im Startmenü komplett. Hat jemand zufällig ein ähnliches Problem und/oder eine Lösung dafür?

  8. Gnarfield sagt:

    Weiß der Geier wieso, aber eine Ursache habe ich gefunden: wenn der Firewall-Dienst aus irgendwelchen Gründen ‘deaktiviert’ ist, funktioniert die Suche nicht…

  9. Anzeige

  10. dirk brecher sagt:

    Ich habe die LTSB Version seit über einen Jahr auf meinem Privat Rechner im Einsatz.

    Ich habe noch nie Probleme damit gehabt, die läuft super Stabil.
    Office 2016 Professional habe ich auch im Einsatz.
    Alles läuft so wie es soll.
    Und vor allem Gott sei Dank kein Cortana und Store Müll.

    Ich bleibe auf jedenfall bei dieser Version, bei mir kommt nichts mehr anderes drauf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.