FRITZ!Box 6490 Cable: Wenn die Firmware-Update-Option fehlt

AVM bietet für seine FRITZ!Box-Router-Modelle ja immer mal wieder Firmware-Updates oder Laborversionen dieser Firmware an. Manche Besitzer einer FRITZ!Box steht die Option zur manuellen Installation aber in der Benutzeroberfläche nicht zur Verfügung.


Anzeige

Die Kollegen von deskmodder.de weisen hier auf diesen Umstand hin. Das scheint umso mysteriöser, als dies nicht bei allem Exemplaren der Fall zu sein scheint.

Der Grund, warum bei FRITZ!OS der betreffende Befehl FRITZ!OS-Datei unter System – Update fehlt, ist bei AVM auf dieser Supportseite für die FRITZ!Box 6490 Cable angegeben.

Wenn das Menü “Update” nicht vorhanden ist, wurde die FRITZ!Box vom Kabelanbieter zur Verfügung gestellt. Bei diesen Geräten installiert der Kabelanbieter das neue FRITZ!OS automatisch. Es ist daher nicht möglich und auch nicht erforderlich, ein Update über die Benutzeroberfläche der FRITZ!Box zu installieren. Informationen zur neuen FRITZ!OS-Version und zu möglichen Release-Terminen erhalten Sie von Ihrem Anbieter.

Also: Der Anbieter der betreffenden Box hat bei diesem Modell die betreffende Option in FRITZ!OS entfernen lassen und spielt Updates selbst (nach Freigabe) ein. Im Vodafone-Forum gibt es z.B. diesen Thread, wo es um ein Firmware-Update durch den Provider geht.

In diversen Foren gibt es Diskussionen, die Box vom Firmware-Branding zu befreien (siehe hier und hier (gelöscht)). Da sollte man aber die Finger von lassen. Hier gibt es übrigens einen Tipp, wie man DVB-C bei der FRITZ!Box 6490 Cable freischalten können soll.

Ähnliche Artikel:
Ärger mit der FRITZ!Box 6490 Cable
FRITZ!OS 6.8 freigegeben
FRITZ!OS Version 6.83 freigegeben


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Geräte, Update veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

15 Antworten zu FRITZ!Box 6490 Cable: Wenn die Firmware-Update-Option fehlt


  1. Anzeige
  2. JohnRipper sagt:

    Das ist keineswegs “mysteriös”.

    Bei Boxen handelt es um Geräte die mit hoher Wahrscheinlichkeit IMMERNOCH rechtliches Eigentum des Provider sind, der sie mal einem Kunden im Rahmen eines Vertrages überlassen hatte. Der Provider hatte diese einem Endkunden oftmals nicht verkauft, sondern zur Leihe überlassen und der Kunde müsste sie eigentlich an den Provider zurückgeben.
    Egal in wessen Besitz sie jetzt sind, sie sind (je nach rechtlicher Beurteilung) wahrscheinlich immer noch Eigentum des Providers. Eine Entfernung des Brandings damit ggf. Sachbeschädigung.

    Abgesehen davon sind sie vielFach nutzlos, weil bspw. Unitymedia diese “Hehlerware” (bezogenen auf die eigenen Geräte) nicht aktiviert.

  3. Jan sagt:

    Ja genauso ist dass leider… Die FritzBox war auch bei mir ein Leihgerät von Kabeldeutschland und die Firmware wurde und konnte auch nur von Kabeldeutschland aktualisiert werden. Leider hängt Kabeldeutschland mit den Firmware Updates mindestens immer ein halbes Jahr hinterher und das hat mich dazu bewegt mir eine eigene 6490 zu kaufen und die FritzBox von Kabeldeutschland nicht mehr monatlich für 5 Euro zu mieten. Also wer bei Kabeldeutschland ist und wert auf schnelle Updates legt, der sollte sich eine eigene FritzBox kaufen!

    • Erik sagt:

      Ich habe genau das getan und mir eine eigene 6490 gekauft und an meinen vodafone Kabel anschluss gehängt. Läuft soweit alles ohne probleme nur das Update auf die aktuelle 6.83 will nicht kommen. Mir wird bei der Update suche gesagt das die Box mit 6.63 aktuell ist. Ein Manuelles Update ist nicht möglich da es weder einen Menüpunkt zum einspielen einer datei gibt noch das Update selber bei AVM zum Download angeboten wird.

    • Stefan sagt:

      mich interessiert zurück geben geht dann sind aber meine 5 Rufnummern vormals ISDN weg hat mir Kabel Deutschland ( jetzt Vodafon ) mitgeteilt also mon. 5 € mit Box oder keine 5 € dann nur 2 Rufnummern

  4. Anzeige

  5. Ottokar sagt:

    Wenigstens aktualisieren Vodafone und Kabeldeutschland, Primacom – jetzt Pÿur – aktualisiert gar nicht. Bei mir läuft noch immer die Auslieferungsversion 6.51 von 2016.
    Auch wenn die Box Primacom gehört, so hat diese doch die Pflicht, aktuelle Sicherheitsstandarts sicherzustellen, wozu auch die regelmäßige Aktualisierung der Firmware gehört. Da der Routerzwang schon längst entfallen ist, besteht auch keine technische Hürde mehr. Das Aktualisierungverbot ist damit sinnlos geworden.
    Das interessiert bei Primacom aber niemanden und Anfragen dazu werden nicht beantwortet.

    • DerDicke1975 sagt:

      Ganz genau so ist es auch bei mir. Die FB 6490 Cable der (ehemaligen) PrimaCom läuft auch noch die FritzOS 6.51. Damit kann diese FB nicht mal die Heizkörperregler bedienen, also eine wichtige SmartHome-Funktion ist einfach nicht nutzbar, weil dieser Anbieter seit über einem Jahr kein Update liefert.

  6. Olfert sagt:

    Hallo Zusammen,

    Hat jemand die Fritz!OS 6.85 für die 6490 cable? Kann es niergends finden??

    Danke,
    Olfert

  7. Mr.Gosh sagt:

    Wo findet man solche links? Hätte gerne die aktuelle Firmware als Image…

  8. Lutz sagt:

    Ich brauche bitte auch eine Version.Weihnachtliche Grüße,Lutz.

  9. Anzeige

  10. rilup sagt:

    Hallo

    wieso werden auf der Fritz Homepage für die 6490 Cable keine OS´s für manuelle Updates bereit gestellt?
    Hab die Fritz normal im Handel gekauft und nutzte diese aktuell nur noch für die DVB-C Funktion da ich Telekom über die 7490 aktuell beziehe und keinen Kabelanbieter mehr verwende.
    Hab die 6490 auch nur per normal LAN ohne Internetfunktion angeschlossen, da es sonst Komplikationen im Netzwerk mit der IP Zuordnung und so weiter gibt.
    Verwende nämlich noch einen Asus Router als Access Point Aufgrund der blöden Anordnung der Dosen in meiner Wohnung.
    Vielen Dank fürs Feedback.

    LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.