Windows 10: Update-Fehler 0x8024a112

[English]Gelegentlich stehen Nutzer von Windows 10 vor dem Problem, dass sich ein Feature Upgrade oder ein Update nicht installieren lässt. Der Neustart wird mit dem Fehlercode 0x8024a112 verweigert.


Anzeige

Der Fehler tritt plötzlich bei mir auf

Mich hat es kürzlich beim Versuch, die Windows 10 Insider Preview Build 15058 zu installieren, getroffen. Bei Anwahl der Schaltfläche Jetzt neu starten in den Update-Einstellungen, wurde der Fehlercode 0x8024a112 angezeigt.

Zudem kam der schlaue Tipp, es etwas später zu versuchen und wenn das nicht klappt, im “Internet nach Hilfe zu suchen”. Erwartungsgemäß hat das “versuchen Sie es noch einmal” nicht funktioniert. Und die Hilfe im Internet war mehr als bescheiden.

Auch über meinen Blog-Beitrag Windows 10: Update-Fehlercodes 0x8024…. entschlüsselt kam ich nicht weiter, da der Fehlercode 0x8024a112 in den mir zugänglichen Quellen nicht dokumentiert war. Das Muster 0x8024axxx besagt lediglich, dass sich die Fehlerursache auf die Automatic Update-Funktion von Windows 10 bezieht, die auf einen Fehler gelaufen ist. Das Muster 112 ergab aber keinen Sinn, da es für DISK_FULL steht – und das traf nicht zu.

Die Lösung für Update-Fehlercode 0x8024a112

Die Lösung ist allerdings recht einfach: Ich habe im Startmenü das Symbol Ein/Aus und im Menü den Befehl Neu starten angewählt. Darauf hin wurde Windows 10 heruntergefahren und im Anschluss neu gestartet.

Das ist ein hilfreicher Ansatz, da sich durch ggf. hängende Prozesse lösen. Und falls das nicht hilft, kann man den Neustart mit gedrückter Umschalt-Taste einleiten. Dann gelangt man in den abgesicherten Mode von Windows und kann dann neu Booten lassen. Dadurch wird der Kernel neu gestartet.

Das war aber in meinem Fall nicht erforderlich. Als ich anschließend auf der Update-Seite der Einstellungen-App die Schaltfläche Jetzt neu starten anwählte, wurde die Update-Installation angestoßen. Das Update konnte erfolgreich installiert werden.

Ich tippe darauf, dass entweder ein Dienst stand oder ein anderes Update auf einen Neustart wartete und den Neustart blockierte. Auch nicht abgemeldete Nutzer, die einen Update-Vorgang angestoßen haben, können die Ursache für diesen Fehler sein.


Anzeige

Ähnliche Artikel:
Windows 10 Wiki/FAQ
Windows 10: Update-Fehlercodes 0x8024…. entschlüsselt


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Update, Windows 10 abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Windows 10: Update-Fehler 0x8024a112


  1. Anzeige
  2. Dietmar sagt:

    Hallo! Bei mir war’s genauso. Beim Update auf 15060 hat alles funktioniert.

    …Dietmar

    • Patric sagt:

      Hat bei mir auch geholfen, nach weiterem forschen konnte die Ursache gefunden werden; es war noch ein anderer User angemeldet (wenn auch getrennt).

  3. Bruno sagt:

    Gerade eben diesen Fehler auf die Version 1709 16299.98 gehabt.
    Danke für den Tipp. :-)

  4. Anzeige

  5. Frank sagt:

    DANKE für diesen erfolgreichen Lösungsvorschlag.

  6. Frank sagt:

    —>>>DANKE für diesen erfolgreichen Lösungsvorschlag, ebenso Anwendung bei der Umstellung von Win 10 Version 1703 auf Version 1709. <<<—

    Mögliche Ursache wäre eine "störende" Großbelastung meines Rechners von meiner Seite beim Ziehen der Update, Installation dessen und nichtigen Schließung geöffneter Internetseiten, ebenso bei genutzten Funktionen durch geöffnete Dateien, pdf, Excel, Word, obwohl keinerlei Notwendigkeit für Neuspeicherung vorlag.

    Ich gab den Neustarter Befehl, bekam den üblichen Hinweis für den Abbruch des Neustartes um eigene Schließung von Anwendungen tätigen zu können. Nach einem gewissen Zeitraum erfolgte aber der technische automatische Rückwärtssprung zum Windows – Update Fenster, Suche nach Lösung für angeführte Fehlermeldung brachte mich hier auf den borncity.com/blog.

  7. JuGOE sagt:

    War tatsächlich genau wie beschrieben, vielen Dank für die Info!

  8. Marc Fehrenbacher sagt:

    Als normaler User habe ich kein Recht für einen Neustart (sondern nur Abmelden, damit man nicht aus Versehen neustartet). Der Neustart aus dem Windows Update kann also nicht funktionieren. Nach einiger Zeit verschwindet die Meldung aber, wenn man über einen anderen Weg den Neustart durchgeführt hat. (Hier war das KB4074588 “Schuld”)

  9. Anzeige

  10. Nils sagt:

    Hallo ich wollte nur kurz fragen was mit startmenü gemaint ist und wo man denn befehl eingeben muss usw. Tut mir leid für die Frage

    • Günter Born sagt:

      Sollte aber Grundwissen zum Umgang mit Windows 10 sein. Links unten auf die Schaltfläche Start klicken. Siehe auch das folgende Bild – die roten Pfeile hier mal ignorieren, das Bild stammt aus einem anderen Artikel und die Befehle wird es bei dir nicht alle geben.

      Dann das Logo zum Herunterfahren und anschließend den Befehl, wie oben beschrieben, wählen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.