Windows 7: BlueScreen nach Avast Update?

win7Noch eine kurze Nachfrage an Nutzer, die Avast als Virenscanner unter Windows 7 einsetzen. Trat in den letzten Wochen plötzlich ein BlueScreen auf?


Anzeige

Wenn ich es richtig interpretiere, könnte der Fehler erstmals bereits am 5. März 2017 oder kurze Zeit später aufgetreten sein. Die Nutzer bekamen einen irql_not_less_or_equal Stopp-Code im Blue Screen angezeigt. Bei Twitter gibt es einen Blue Screen of Death-Thread, wo eine Reihe Meldungen – auch noch Ende März – zum Thema aufschlugen.

Solche Fehlermeldungen ‘riechen’ für mich irgendwie sofort nach ‘da läuft ein Virenscanner Amok’. Ich hatte die Fälle im MS Answers-Forum mit Avira und anderen Scannern. Im aktuellen Fall sieht es so aus, als ob ein Update des Avast-Virenscanners das Problem verursachte. Bei TomsHardware-Forum gibt es hier einen Thread, wo der Fehler bei Windows 7 und Windows 10 beklagt wird. Laut diesem ibtimes.com-Artikel scheint dieses Mal ein Avast-Update der Schuldige gewesen zu sein. Frage: War/ist irgend jemand von euch betroffen?

Ähnliche Artikel:
Comodo Antivirus killt Chrome 45-Browser per Code-Injection
Achtung Teffer: Deine Antivirus-Software als Sicherheitslücke?
AVAST: NG verursacht starke CPU-Last
Avast: Finger weg vom GrimeFighter
Windows 8.1 November Rollup Update kollidiert mit AVAST
Symantec patzt: AV-Produkte unsicher!
Windows 10: Welche Antivirus-Lösung soll ich einsetzen?
Windows 10: Vorsicht bei Bitdefender Internet Security 2015


Anzeige


Dieser Beitrag wurde unter Virenschutz, Windows 7 abgelegt und mit Avast, BSOD, Windows 7 verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Windows 7: BlueScreen nach Avast Update?


  1. Anzeige
  2. Jellyfish sagt:

    Ja, ich.

    • Jellyfish sagt:

      Ergänzung: nach den Avast-Updates (das letzte erst vor ein paar Tagen), ist es allerdings nicht mehr aufgetreten – bislang zumindest.

  3. Hexxa sagt:

    Ich nicht – jemand meinte es läge daran, das ich noch eine Bulldozer-CPU benutze, während z.B. Ryzen-CPUs auch betroffen seien, aber das ist bloße Spekulation soweit.

  4. Anzeige

  5. Nö keine Probleme mit Bluescreens durch Avast mit Windows 7 und einem AMD A8-5500, Asus A88XM-E, ist einer der besten PCs mit den Wenigsten Problemen die ich je gehabt habe.

  6. Sven Fischer sagt:

    Bei mir auch kein BS mit den Update, allerdings kein Win 7 sondern ein XP. Ich habe noch einige ältere Hardware für die es keine Win 7 Treiber gibt, oder auf Grund von Universaltreibern nur eingeschränkte Funktionen haben.

  7. Jens Grosser sagt:

    Ich habe mich vor einigen Wochen von Avast getrennt wenn auch aus anderen Gründen. Nach jedem großen Systemupdate (was ja aller paar Monate kam) hatte ich immer große Probleme mit meinem PC (Schnelligkeit, Abstürze usw.), so das ich Avast oft wieder löschen und neu installieren musste.

    Darauf hatte ich irgendwann keine Lust mehr. Habe jetzt Avira und zumindest bisher läuft alles gut.

  8. Christian sagt:

    Hier auch keine Probleme mit Avast – auch noch nie Probleme gehabt damit
    auf Win7.

    Was ich aber weggeworfen habe ist die COMODO Firewall. Nach einem Update
    von einer 8er Version auf die aktuelle 10er hatte ich kein Internet mehr und
    irgend eine blöde Meldung wegen eines Dienstes und ob man einen Fehler-
    bericht senden wolle – das System ist aber bereits hängen geblieben.
    Nicht mal “Windows herunterfahren” ging mehr.
    Abgesicherter Modus versucht zum Deinstallieren – immer noch Probleme,
    dann einen Wiederherstellungspunkt zurückgeholt und das COMODO-Zeugs
    nach und nach deinstalliert bis das Internet wieder lief.

    Jetzt vertrau ich mal dem Windows Firewall, soll ja soweit genügend gut sein.
    Das wegen COMODO habe ich zwar schon paar Mal gelesen, aber da ich zuerst
    nie Probleme hatte und auch selten Updates machte, waren keine Probleme
    vorhanden. Aber der grosse Sprung hat wohl zuviel verhunzt wegen Win10-
    Sachen auf meinem jetzt wieder super laufenden Win7-Compi.

    Farewell COMODO!

    Gruss, Christian

  9. Anzeige

  10. Rolf sagt:

    Auf 2 verschiedenen Rechnern (32bit und 64bit) keine Bluescreen wegen Avast Update.

  11. Sam sagt:

    Typisch Avast halt. Bei mir gab es unter Windows 7 nach Updates meistens Probleme, jahrelang war das so, auf mehreren PCs. Die Probleme waren teilweise derart gravierend, daß Rechner unbrauchbar wurden und man tagelang in Foren nach Workarounds suchen mußte.

    Irgendwann vor rund 12 Monaten hatte ich genug davon und mich von Avast verabschiedet.

    Seit einem Jahr ist hier bei uns herrliche Ruhe im Karton. Alle Rechner fahren jetzt mit den Microsofts Security Essentials, ohne jegliche Probleme.

  12. Kim O. Fee sagt:

    “Typisch Avast halt. Bei mir gab es unter Windows 7 nach Updates meistens Probleme, jahrelang war das so, auf mehreren PCs.”

    Klingt für mich nach typisch notorischem Einzelfall… Darüber hinaus melden sich bekanntlich überwiegend nur diejenigen Wenigen zu Wort, bei denen etwas nicht funktioniert, im Gegensatz zur schweigenden Mehrheit, die keine Probleme hat – warum auch immer.

    Seit Jahren erfüllen hier von Update zu Update auf drei W7/64Bit-Rechnern Avast und die Comodo-Firewall einwandfrei ihren Zweck – abgesehen von ein paar Kleinigkeiten, die allgemein aufgetreten sind und klar dokumentiert bzw. behoben werden konnten; momentan laufen Comodo 8.2.0.5005, Avast 17.3.2291 und Malwarebytes 2.2.1.1043 vollkommen problemlos. (aktuelle 3er-Versionen von MB befinden sich nach wie vor in einem kritischen Beta-Status, der eine ganze Reihe weiterer Schwierigkeiten im Zusammenhang mit anderen Programmen und der Hardware nach sich ziehen kann – Anfang Dezember wurde hier im Forum bereits darüber berichtet)

  13. R.Mann sagt:

    27.6.2017
    Unter Windows 10 1703 15063.413: Pro x64
    Avast Free Antivirus 17.5.2302

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Hinweis: Bitte beachtet die Regeln zum Kommentieren im Blog (Erstkommentare und Verlinktes landet in der Moderation, gebe ich alle paar Stunden frei, SEO-Posts/SPAM lösche ich rigoros). Kommentare abseits des Themas bitte unter Diskussion.